Wie Sie Ihr Hochzeitsbudget richtig kalkulieren – 5 Dinge, die Sie bei der Budgetplanung bedenken sollten

Ana Pilar Padilla
Credits: Ana Pilar Padilla

Nachdem die gute Nachricht allen Freunde und Verwandten mitgeteilt wurde, fängt der Countdown auch schon an. Das Budget für Ihren großen Tag muss berechnet werden. Fragen Sie sich: Wie viel Geld wollen Sie beide in Ihre Hochzeit stecken? Besprechen Sie das unbedingt mit Ihrem Partner. Danach können Sie loslegen und Ihr Budget auf die Hauptfaktoren Ihrer Hochzeit verteilen – aber verplanen Sie nicht gleich Ihr gesamtes Budget, empfiehlt Lisa Brützel von MatrimondoIm Durchschnitt sollten Paaren zwischen 20.000 und 30.000€ für Ihre Hochzeit einplanen. Ein solches Budget beinhalten die Inanspruchnahme professioneller Dienstleister. Wir haben in 5 Schritten erklärt wie Sie Ihr Hochzeitsbudget richtig kalkulieren und was Sie alles einplanen müssen.

1. Definieren Sie der Anzahl der Gäste

Der Kernpunkt der richtigen Planung ist die Anzahl der Gäste. Diese ist ausschlaggebend für die Größe der Location und die Planung der Verpflegung.  

Die Gäste

Wir von Zankyou sprechen viel über Hochzeiten  und deren Planung. Je nach Budget müssen Sie gegebenenfalls auf die eine oder andere Person verzichten oder in anderer Hinsicht Kompromisse eingehen. Im Durchschnitt umfasst die Gästeanzahl jedoch 150 Personen.

Bankett

Die Hälfte Ihres Budgets sollten Sie für das Bankett und Location einplanen. Sie sollte wissen, dass durchschnittlich 75-100€ pro Kopf bezahlt werden müssen. Jedes Paar entscheidet natürlich selbst ob es darunter bleiben oder es sogar übersteigen möchte.

Weitere Ausgaben

Während der Feier werden an die Gäste kleine Gastgeschenke verteilt. Die Kosten können je nach Brautpaar und Anzahl der Gäste hoch oder niedrig ausfallen.

Eine hohe Anzahl von Gästen fordert eine größere Menge an Transportmitteln. Einige Brautpaare organisieren Fortbewegungsmittel für größere Gruppe. Die Kosten dafür sollte Sie berücksichtigen, wenn Sie sich für diese Variante entscheiden.

2. Die Kleidung

Informieren Sie sich über Preise und Geschäfte bevor Sie entscheiden wie viel Sie genau für Ihre Hochzeitskleidung ausgeben können und wollen. Wichtig: Möchten Sie ein Kleid von der Stange mit oder ohne Änderungen oder lieber ein vollständig massgeschneidertes Brautkleid? Kalkulieren Sie hier neben dem Budget auch die Zeit richtig ein.

Preise

Die Unterschiede zwischen dem Preis des Brautkleides und dem Preis des Anzuges des Bräutigams sind gravierend! Während sie zwischen 500 und 1700€ bezahlt, gibt er gerade mal zwischen 300 und 600€ aus. Das liegt an den besonderen Stoffen und Details die viel Pflege benötigen, wie an dem erheblichen Arbeitsaufwand der in jedem Brautkleid steckt. Diese Preise können auch deutlich höher, gegebenenfalls niedriger Ausfallen.

Optionen

Während jedes Brautkleid ein Einzelstück ist und die Unterschrift des Designers trägt, kann man den Anzug des Bräutigams auch in beliebigen Modegeschäften kaufen oder gar mieten. Für einen maßgeschneiderter Anzug müssen Sie mehr Zeit einplanen, einen gekauften oder gemieteten Anzug können Sie direkt anziehen. Die Preise fallen meist niedriger aus.

3. Planen Sie die wichtigsten Dienstleistungen

Für Ihre Hochzeit werden Sie die Arbeit einiger Dienstleister in Anspruch nehmen. An einige denken Sie sofort, andere tauchen erst im Laufe der Vorbereitungen in Ihrem Sichtfeld auf. Fertigen Sie im besten Fall eine Liste an oder nutzen Sie unsere Checkliste.

Wedding Planer

Ein Wedding Planner kann Ihnen diese Arbeit zum großen Teil abnehmen und Ihnen bei der Planung helfen. Erfahrene Wedding Planner haben guten Kontakt zu verschiedenen Dienstleistern der Hochzeitsbranche –Locations, Blumenlieferanten, Catering-Firmen, Konditoren,… – dadurch sichern Sie sich Qualität für Ihren großen Tag.

Lisa Brützel von Matrimondo bestätigt, dass Sie als Hochzeitsplanerin Ihren Kunden die meiste Arbeit abnehme und sogar einen kompletten Budgetplan erstelle und diesen auch stets einhalte.

Foto- und Videograf

Foto- und Videografen gehören mit zu den wichtigsten Dienstleistern einer Hochzeit. Sie verwandeln Ihren großen Tag in wundervolle Erinnerungen zum angucken. Deshalb sollten sie mindestens 10% Ihres Budgets für einen professionellen Foto- und Videografen, der sein Handwerk versteht,  einplanen.

3. Ein Puffer für Zusatz- und Nebenkosten einplanen

Es ist wichtig das Hochzeitsbudget so zu kalkulieren, dass eine bestimmte Summe für Extras oder bestimmte Nebenkosten verwendet werden kann. Nutzen Sie verschiedene Pakete Ihrer Dienstleister, auch wenn es Ihnen zunächst teurer und verschwenderisch erscheint.

Extras und Zweifel

Eine offene Bar ist das beste Beispiel: Manchmal ist der Service im Preis inklusive, manchmal wird dieser extra berechnet. Auch die Rechnung für die Musik, zum Beispiel des DJs, sollten Sie nicht unterschätzen. Schauen Sie welche Möglichkeiten Ihre Location bietet. Vergessen Sie außerdem nicht das Abendprogramm. 

Neue Serviceangebote

In den letzten Jahren haben sich verschiedene Trends etabliert. So gibt es mittlerweile ein breites Angebot an Food-Ecken oder CandyBars, Photobooths in verschiedenen Variationen, Feuerwerk und vieles mehr das Ihre Hochzeit zum spektakulären Fest werden lässt. An solche Extras denkt man am Anfang nicht, sie erhöhen das Budget aber ungemein. Deshalb sollte Sie immer eine bestimmte Summe für solche Angeboten einkalkulieren.

Unerwartetes

Zu guter Letzt, sollten sie für eventuelle Notfälle, kleine Änderungen, etc. gerüstet sein und daher lieber zu viel als zu wenig Budget einplanen. Ihre Hochzeit wird schließlich der schönste Tag Ihres Lebens werden.

 5. Ihre Hochzeitsreise

Die Kosten Ihrer Flitterwochen sollte sich in dem Budgetplan Ihrer Hochzeit wiederfinden. Je nach Reiseziel unterscheiden sich die Preise teilweise in großen Summen, der Durchschnitt für die Reise nach der Hochzeit liegt bei ca. 3.000€. Beachten Sie Zuschläge für die Haupt- oder Nebensaison. Informieren Sie sich über Rabatte und spezielle Angebote. Wenden Sie sich an Reisebüros die auf die Organisation von Flitterwochen spezialisiert sind. Planen Sie eine Reise die Sie in vollen Zügen genießen können.

Nun wissen Sie woran Sie bei der Budgetkalkulierung Ihrer Hochzeit achten müssen. Machen Sie nun diesen Test und erfahren Sie nach wenigen Klicks, wie viel Budget Sie einplanen sollten.

Nutzen Sie auch unsere Checkliste um Ihre Hochzeit zu organisieren.

Weitere Tipps und Tricks finden Sie hier:

Die 10 wichtigsten Packtipps für Ihre Hochzeitsreise – so wird Packen leicht gemacht!

Mit der Zeit gehen – Profi-Tipps rund um moderne Videos von der Hochzeit

40 kleine Aufmerksamkeiten für Ihre Hochzeitsgäste – Außergewöhnliche Details zur Erinnerung

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Wie wählt man die richtige Hochzeitslocation aus? – Auf diese 5 Aspekte sollten Sie bei der Entscheidung achten
Wie wählt man die richtige Hochzeitslocation aus? – Auf diese 5 Aspekte sollten Sie bei der Entscheidung achten
Den richtigen Ort für die eigene Feier finden, das ist gar nicht so leicht. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Wahl Ihrer Hochzeitslocation achten sollten.
Wie trage ich Verlobungs- und Eheringe richtig?
Wie trage ich Verlobungs- und Eheringe richtig?
Wo tragen deutsche Eheleute eigentlich ihren Ehering? Und wo wird der Verlobungsring getragen? Rechts oder links? Wir verraten es Ihnen!
Internationale Hochzeit – welche Dokumente Sie benötigen, wenn Sie einen Ausländer heiraten möchten
Internationale Hochzeit – welche Dokumente Sie benötigen, wenn Sie einen Ausländer heiraten möchten
Sie möchten einen Ausländer heiraten? Zankyou informiert Sie über alle nötigen Dokumente und Schritte auf dem Weg zu ihrer Traumhochzeit.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos