Werbung

Eine Sommerhochzeit im eigenen Garten planen! 5 hilfreiche Tipps!

Die letzten zwei Jahre waren dank Corona für viele Brautpaare eine harte Zeit. Da ist der große Tag lange und aufwändig geplant und dann nicht realisierbar. Doch vor allem im Sommer gibt eine wunderschöne Alternative zu Schloss, Burg oder Scheune: der eigene Garten!



Eine Sommerhochzeit im eigenen Garten planen! 5 hilfreiche Tipps!
Credits: Mandy Straub
  • Vorher
  • Ratgeber
  • Guest-blogger
  • Sommer

Der erste Gedanke bei einer Hochzeit im Garten ist vermutlich die Verbindung zu Bierbänken, Kartoffelsalat und Grillwürstchen, doch das muss nicht so sein. Die Hochzeitsplanerin Maria Oswald von Märchenhochzeit zeigt Euch, wie Eure Outdoor Wedding zu einem ganz besonderen Ereignis wird:



    1. Schafft ein stivolles Ambiente
    2. Sorgt für eine Schlechtwetter Variante
    3. Hochwertiges Catering statt Omas Nudelsalat
    4. Schafft kleine Highlights
    5. Holt Euch professionelle Hilfe und informiert Eure Gäste

1. Schafft ein stilvolles Ambiente



Im eigenen Garten habt Ihr den großen Vorteil, dass Ihr Euch bereits Zuhause fühlt und auch Eure Gäste die vertraute Umgebung bereits kennen. Im Garten habt Ihr bereits das perfekte Dekorationsmotto vorgegeben –  denn um Euch strahlt und blüht es was das Zeug hält und Ihr könnt Eure Dekoration perfekt abstimmen. Farbenfrohe Dekoration und Floristik unterstreicht zusätzlich die gute Stimmung.
 Schöne Holzmöbel oder eine Lounge schaffen das edle Ambiente, welches weit weg der üblichen Bierzeltgarnitur ist.
 Im Garten bietet es sich an, mit vielen Lichtquellen zu arbeiten. Lampions, Laternen und Lichterketten schaffen eine romantische Atmosphäre und sorgen für tolle Fotomotive.

speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub
speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub
speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub

2. Sorgt für eine Schlechtwetter Variante

Auch wenn eine Outdoor Wedding der Traum jedes Brautpaares ist, seid darauf eingestellt, dass es regnen kann. Edle Kuppelzelte oder auch die Möglichkeit ins Haus umzuziehen sollten daher immer eine Backup Option sein. Macht Euch aber nicht verrückt, ein kleiner Schauer wird Eure Hochzeit nicht zerstören und für die frischen Abendstunden können Decken die Gäste warm halten.
 Gegen Mücken am Abend helfen übrigens kleine Lavendelsträuße auf den Tischen, die sehen nicht nur schön aus, sondern vertreiben auch ungebetene Gäste.

speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub
speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub



3. Hochwertiges Catering statt Omas Nudelsalat

Das Essen ist bei jeder Hochzeit einer der größten und wichtigsten Programmpunkte und so sollte es auch bei Eurer Gartenhochzeit an. Viele Caterer bieten Euch die Möglichkeit an, Eure bestellten Speisen einfach zu Euch nach Hause zu liefern. Hier werden Salate und Co in kleinen Gläschen angerichtet und anstelle der Bratwurst liegt ein hochwertig mariniertes Steak auf dem Grill. Zu empfehlen ist hier immer ein Buffet, denn ein Menü wird meist frisch zubereitet und das ist im Garten meist nur schwer umsetzbar.
 Natürlich gehört zu einer Hochzeit auch eine Hochzeitstorte, die ihr z.B. als Dessert anschneiden könnt.

 Auch für genügend Getränke sollte gesorgt werden, denn gerade in den Sommermonaten kann es im Garten sehr warm werden. Eine Limonadenbar zur Selbstbedienung mit fruchtigen Elementen sorgt für die perfekte Erfrischung Eurer Gäste.

speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub
speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub

4. Schafft kleine Highlights

Auch eine Gartenhochzeit ist eine Hochzeit und lebt von ihren Programmpunkten. Nach Eurer Trauung gibt es sonst ein langes Zeitfenster, in dem Eure Gäste nicht beschäftigt sind. Eine Hüpfburg, Bogenschießen oder einen Schnellzeichner der Eure Gäste porträtiert, alles, was in der Location möglich ist, kann auch eure Gartenhochzeit komplettieren. Bei Programmpunkten gilt aber auch, in Maßen und nicht Massen, denn ein Programmpunkt nach dem anderen nimmt Euch die Zeit den Tag richtig zu genießen und setzt Eure Gäste unnötig unter Stress.

Pflicht ist auch im eigenen Garten der Hochzeitstanz. Sobald die Dämmerung eingesetzt hat bilden Eure Gäste einen Kreis aus Wunderkerzen um euch und Ihr tanzt in Richtung Eheglück. Nicht nur auf Fotos ist das ein ganz besonderer Moment.

speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub
speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub

5. Holt euch professionelle Hilfe und informiert Eure Gäste

Ihr sollt Euren großen Tag in vollen Zügen genießen können und so ist es gut, Profis an der Seite zu haben. Die Caterer bringen oft professionelles Personal mit, welche Euch Getränke servieren und vor allem aufräumen. Auf keinen Fall solltet ihr Euch mit schmutzigem Geschirr oder dem Abbau der Dekoration beschäftigen müssen.

 Auch die Koordination des Tages selbst solltet Ihr dem Profi überlassen und Euch durch einen Zeremonienmeister unterstützen lassen. Alles was Ihr an dem Tag tun solltet, ist zu strahlen und Eure Liebe zu zelebrieren und da tut es gut, jemanden dabei zu haben, der Euch alle Fragen und Wünsche von den Augen abließt.

Kündigt bereits in der Einladung an Eure Gäste an, dass es sich um eine Gartenhochzeit handelt, denn High Heels und Abendkleid vertragen sich nicht besonders gut mit frisch gemähtem Rasen und Sandkasten. So können Eure Gäste sich vorbereiten und ein Paar Wechselschuhe sowie eine Jacke einstecken.

Wenn uns Corona also eines gezeigt hat, dann, dass man die Liebe überall und vor allem auch wunderschön und stilvoll im eigenen Garten feiern kann.

speichernHochzeit im Garten, Outdoor Wedding
Credits: Mandy Straub

Credits Fotos:

Nutzt außerdem unsere kostenlose Checkliste für Eure Hochzeitsplanung!

Willst Du immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhaltet den geschenkten Geldbetrag auf Eurem Konto!