Das Hochzeitstrend-Duo 2021: Micro Wedding trifft auf freie Trauung durch Freunde

Das Hochzeitstrend-Duo 2021: Micro Wedding trifft auf freie Trauung durch Freunde

Kleine Hochzeiten waren schon vor Corona ein absoluter Trend! Und bleiben es laut der Experten auch in 2021. Wenn schon klein und fein, dann auch persönlicher. Die freie Trauung durch Freunde und Familie macht es möglich!

Das Hochzeitstrend-Duo 2021: Micro Wedding trifft auf freie Trauung durch Freunde
Credits: Nimer & Jenny Fotografie
  • aktuelles
  • Tendenzen
  • Guest-blogger
  • Zeremonie

 „Micro Weddings“ sind jetzt DIE Chance auf eine noch emotionalere Hochzeitserfahrung bei geringeren Kosten, sagt Stefan Hay, Gründer von Herzbande Trauungen. Er verrät uns, was es mit der Magie kleiner Hochzeiten auf sich hat. Und dem Trend, sich dabei gleich von Freunden trauen zu lassen.

speichernSich umarmendes Brautpaar Boho Stil
Credits: Nimer & Jenny Fotografie

Schon 2019 sind die Suchanfragen nach „günstigen Hochzeiten im kleinen Rahmen“ um 80 Prozent gestiegen – da war eine Pandemie noch nicht in Sicht. Denn unabhängig von Corona wünschen sich immer mehr Paare die ganz große Emotion – statt ein ganz großes Event. Denn große Emotionen entstehen vor allem durch detailreiche, persönliche Momente. Micro Weddings mit 20 bis 50 Gästen bieten genau diese Erfahrung: Anders als bei der großen Hochzeitsfeier, auf der sich das Brautpaar nicht mit jedem Gast unterhalten kann, bleibt mehr Zeit für die Gäste und dafür, wertvolle Erinnerungen mit ihnen zu kreieren.

speichern
Credits: Nimer & Jenny Fotografie
speichern
Credits: Nimer & Jenny Fotografie
  • Das nächste Level? Eine möglichst persönliche Hochzeit

Auch für 2021 planen viele Brautpaare eine kleinere Hochzeit, ungefähr 50 Prozent unserer Brautpaare schwenken derzeit vorsorglich auf eine Micro Wedding um. Damit gewinnen sie nicht nur Sicherheit in Zeiten von Corona, sondern erfüllen sich auch Wünsche, die sonst nicht möglich wären: eine Dekoration wie aus dem angesagten Brautmagazin, ein gehobenes Dinner, ein ganzes Hochzeitswochenende in gemütlicher Runde, statt eines einzelnen Hochzeitstages. Die kleine Hochzeit ist für viele Paare eine Rundumerfahrung, bei der zwei Dinge ganz besonders im Vordergrund stehen: die Liebe zum Detail und die Verbundenheit zu den Liebsten. Brautpaare legen für den ganz persönlichen Touch dabei auch immer öfter selbst Hand an: DIY-Kränze aus Trockenblumen, Fotowände mit persönlichen Bildern, liebevoll gebastelte Gastgeschenke. Oder sie gestalten eben gleich ihre freie Trauung selbst!

speichern
Credits: Nimer & Jenny Fotografie
speichern
Credits: Nimer & Jenny Fotografie
  • Freie Trauung durch Freunde – ein Trend mit großem Potenzial

Und so eine Trauung wird sehr persönlich: Wenn zwei bis drei Trauzeugen, Freunde oder Geschwister in die Rolle der Trauredner schlüpfen, sind Humor und Emotion vorprogrammiert. Die Nahestehenden sorgen für eine authentische Trauung – indem sie die Geschichte des Brautpaares mit ihren Höhen und Tiefen beschreiben, auf witzige Anekdoten eingehen und dem Paar ihre ganz persönlichen Wünsche mit auf den Weg geben. Das Ergebnis: Eine Trauung mit Erlebnis-Atmosphäre. Und nicht nur das: Das Brautpaar erhält zudem mehr Flexibilität, falls die Trauung auch in 2021 verschoben werden muss und noch dazu eine immense Kostenersparnis! 1.000 bis 2.000 Euro für den freien Redner sparen Brautpaare durchschnittlich auf diese Weise. Geld, das viele Paare stattdessen in einen Live-Musiker investieren. So wird’s gleich noch emotionaler.

speichern
Credits: Nimer & Jenny Fotografie
  • DIY freie Trauung – so funktioniert’s

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Aber wie funktioniert so eine Trauung? Ein Großteil der Vorbereitung bei einer „Trauung zum selber machen“ übernehmen Brautpaar und Freunden gemeinsam. Zusammen legen sie den Ablauf der Trauung fest und überlegen sich symbolische Handlungen, sogenannte Rituale. Bei der Rede klinkt sich das Brautpaar gewissermaßen aus. Während die meisten Brautpaare und ihre Freunde zu Beginn fürchten, vor einer unlösbaren Aufgabe zu stehen, sind sie dann überrascht, wie einfach die Planung am Ende abläuft. Man hat viel miteinander erlebt, gelacht, geweint – die Geschichten sind da. Es geht nur darum, sie zu „sortieren“ und auf mehrere Köpfe zu verteilen. Man muss sich das so vorstellen: Während eine Freundin vom Kennenlernen des Brautpaares erzählt, berichtet ein anderer Freund vom Heiratsantrag und ein weiterer beschreibt die Höhen und Tiefen der Beziehung. Auf diese Weise landen die Freunde bei je ca. 7 bis 10 Minuten Sprechzeit – das ist ein überschaubarer Aufwand mit großer Wirkung. Denn bei der freien Trauung durch Freunde geht es weniger um perfekte Formulierungen, als darum, eine emotionale Reise an die Stationen der Beziehung zu unternehmen.

speichern
Credits: Nimer & Jenny Fotografie
speichern
Credits: Nimer & Jenny Fotografie
  • Eine freie Trauung, die im Gedächtnis bleibt

Freie Trauungen durch Freunde schaffen vor allem eines: Sie überraschen. Denn anders als bei klassischen freien Trauungen, bei denen der Redner nur das über das Brautpaar erzählen kann, was es ihm zuvor in einem Traugespräch mitgeteilt hat, können die Freunde mit Beobachtungen aus ihrer ganz eigenen Perspektive punkten. Was das ausmacht, habe ich selbst erlebt: Meine Freunde hatten mich gebeten, sie zu trauen, obwohl ich zuvor nicht eine einzige freie Trauung miterlebt hatte. Ich habe mich etwas eingearbeitet und die Trauung gewagt. Das Feedback war überwältigend und noch am gleichen Abend hatte ich drei weitere Anfragen aus dem Freundeskreis. Und aus dem kleinen Freundschaftsdienst wurde mehr: Am Ende wurde die Idee zu „Herzbande“ geborenbeste Freunde und freie Redner vereinen ihre Kräfte für die persönlichste Trauung, die ein Brautpaar erleben kann.

speichern
Credits: Nimer & Jenny Fotografie

Egal, ob mit oder ohne solch einer freien Trauung durch Freunde – Micro Weddings sind auf bestem Wege, sich langfristig zu etablieren. Dafür spricht ihr persönlicher Charakter, die Möglichkeit, authentische Momente zu kreieren und die Gäste mit dem Besonderen zu überraschen. Und dabei auch noch zu sparen!

Credits:

Brautkleid: Brautblick Hilden | Floristik: @hochzeitsbouquetterie⠀| Fotografie & Film: Nimer & Jenny | Haare & Make Up: Svenja Quartier | Herrenaccessoires: Der feine Herr | Location: Schlosshotel Diersfordt | Papeterie: pottpapeterie | Setting: Setzdich Verleih | Torte & Cupcakes: Tortentraum by Alma | Traurede/Zeremonie: Herzbande