Werbung
Wie wählt man seine Trauzeugen aus? Bester Freund und offizieller Beistand am Tag der Hochzeit

Wie wählt man seine Trauzeugen aus? Bester Freund und offizieller Beistand am Tag der Hochzeit

Kann man auch ohne Trauzeugen heiraten? Wen wählt man als Trauzeuge aus? All diese Fragen beschäftigen das baldige Ehepaar bei den Hochzeitsvorbereitungen. Wir helfen Ihnen, die Fragen zu Trauzeugen zu beantworten.

Wie wählt man seine Trauzeugen aus? Bester Freund und offizieller Beistand am Tag der Hochzeit
Foto via unsplash
  • Vorher
  • Hochzeitsvorbereitungen
  • Ratgeber
  • Zeremonie
  • Trauzeugen

Er ist der seelische und offizielle Beistand am Tag der Hochzeit: der beste Freund und Trauzeuge. Bei Braut und Bräutigam! Aber wie wählt man diesen aus und kann man überhaupt auch ohne Trauzeugen JA sagen? Wir helfen Ihnen, offene Fragen rund um das Thema Trauzeugen zu beantworten:

speichernAlina SchesslerMehr erfahren über “Alina Schessler”
Foto: Alina Schessler

Sind Trauzeugen gesetzlich notwendig?

Werbung

Die gute Nachricht: Seit dem 1. Juli 1998 sind für die standesamtliche Trauung in Deutschland keine Trauzeugen mehr vorgeschrieben. Dennoch steht dem Brautpaar die Wahl bis zu zwei Trauzeugen bei der Hochzeit zu benennen, frei. Viel mehr ist heute ein schöner Brauch, den Paare gerne weiterführen. Aber Vorsicht: Wenn Sie römisch-katholisch heiraten, brauchen Sie in jedem Fall zwei Trauzeugen, nur dann kann der Bund der Ehe geschlossen werden.

Wer darf/kann Trauzeuge sein?

Zunächst muss der Trauzeuge volljährig sein. Zudem müssen sich die beiden Trauzeugen mit einem Personalausweis oder Reisepass vor dem Standesbeamten ausweisen können. Alles andere obliegt dem Gefühl der Braut oder des Bräutigams. Meist werden dafür der beste Freund oder einer der engsten Familienmitglieder dazu auserwählt.

speichern
Foto: Sascha Humpel Photography

Wen wählen Braut und Bräutigam als Trauzeugen?

Das Gesetz ist das eine, der private Bereich das andere. Die Braut und der Bräutigam dürfen selbstständig für sich entscheiden, wer ihr persönlicher Trauzeuge wird. Meist sind es gute Freunde des Paares oder Geschwister, die als Trauzeugen auftreten. So oder so, wichtig ist dabei immer, dass diese Herzensmenschen sind, denn mit ihnen teilt man einen der schönsten Augenblicke seines Lebens.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

speichern
Foto: Ju Fotografie
speichern
Foto: Miki Muñoz, Fotograf und Videograf

Welche Aufgaben haben Trauzeugen?

Offiziell müssen Trauzeugen bloß bei der standesamtlichen Trauung eine Unterschrift leisten. Dabei bewahrt der Trauzeuge des Bräutigams in der Regel die Eheringe aus und überreicht sie dem Bräutigam kurz vor dem Ringwechsel. Doch damit längst nicht genug: Die Trauzeugin übernehmen gemeinsam noch viele organisatorische Aufgaben. Sie helfen bei den Hochzeitsvorbereitungen, organisieren den Junggesellenabschied und fungieren als starke Schulter bei “kalten Füßen”. Aufmuntern, trösten und schlichten, wenn etwas schief läuft, gehört einfach dazu.

speichern
Foto: Sascha Humpel Photography
speichernDavid Hallwas HochzeitsfotografieMehr erfahren über “David Hallwas Hochzeitsfotografie”
Foto: David Hallwas Hochzeitsfotografie

Wer als Trauzeuge ausgewählt wird, kann also zu Recht stolz auf diese Ehre sein.

Noch mehr Antworten zu Trauzeugen, wie man zum Beispiel eine Hochzeitsrede hält und zu anderen organisatorischen Details rund um die Hochzeitsfeier finden Sie in unserem Zankyou-Magazin. Und falls Sie gerne eine eigene kostenlose Hochzeitshomepage erstellen möchten, um Freunde und Familie über all das Wunderbare zu informieren, das sie auf Ihrer Hochzeit erwarten wird, dann klicken Sie einfach hier.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Werbung

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhalten Sie den geschenkten Geldbetrag auf Ihrem Konto!