Welche Eigenschaften muss ein Hochzeitsplaner haben?

Welche Eigenschaften muss ein Hochzeitsplaner haben?

Ein Hochzeitsplaner muss alles können und trägt alle Verantwortung. Das ist, was die meisten Brautpaare denken und auch für Ihre Hochzeit erwarten. Kathrin Otzmann von kola weddingz in einem nicht ganz ernst gemeinten Artikel über die Aufgaben eines Weddingplanners.

Welche Eigenschaften muss ein Hochzeitsplaner haben?
Credits: Deine Hochzeitsplanerei
  • Bund deutscher Hochzeitsplaner
  • Hochzeitsvorbereitungen
  • Guest-blogger
  • Brautpaar

Immer ruhig und lächelnd mit Headset auf dem Kopf alle herumkommandieren? Die „Schönwettergarantie“ gibt’s zum Vertrag bei Gesamtplanung obendrauf? Ein Hochzeitsplaner muss vieles können und wissen – aber welche Eigenschaften sollte erhaben? In diesem nicht ganz ernst gemeinten Artikel schreibt Kathrin Otzmann von kola weddingz als Mitglied des Bund deutscher Hochzeitsplaner mit einem Augenzwinkern über die Aufgaben eines Wedding Planers.

Viele fragen sich, was das denn für Menschen sein müssen, die sich beruflich und somit freiwillig dem Hochzeitswahnsinn der heutigen Gesellschaft mit unrealistischen Erwartungen von übersensiblen Bräuten und nervigen Brautmüttern hingeben. Hier eine Aufzählung der wichtigsten Eigenschaften – ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

speichern
Credits: Anna Schulz – Agentur Traumhochzeit München

Nun, als allererstes muss ein Hochzeitsplaner Nerven aus Stahl – nein besser noch… Nerven aus Titan haben, du musst quasi der Oliver Kahn unter den Hochzeitsplanern sein und richtig „Eier“ haben. Diese „Eier“ können dann z.B. bestens zu Geltung kommen, wenn die Hochzeitstorte wegen einer Vollsperrung der Autobahn feststeckt oder wenn wegen spontanem Anzünden von Wunderkerzen und Angehen des Rauchmelders  fünf Löschzüge der örtlichen Feuerwehr anrücken. Ja, Nerven aus Titan sollten es dann doch schon mindestens sein.

speichern
Foto: Edward Cisneros

Superwoman! Jede Hochzeitsplanerin sollte mindestens zwei Superwoman oder die männlichen Kollegen, zwei Superman-T-Shirts besitzen, dass, sollte eines durchschwitzen, durchbrennen oder einfach nur im Angesichts des Kampfes mit Location, dem Pfarrer oder andere Dienstleistern verdrecken, sofort ein neues angezogen werden kann.

Hellseherische Fähigkeiten à la „der Backdrop wird genau um 13.47 Uhr durch spielende Kinder umfallen“ oder „um exakt 21.46 Uhr und 5 Sekunden wird der letzte Teller vom Abendessen durch den Service abgetragen“ sollten Grundvoraussetzung für den Job als Hochzeitsplaner sein.

speichern
Foto: Falkenberg Photography

Ein guter Draht zum Wettergott versteht sich von selbst, besser wäre sogar noch eine Standleitung oder – wie heutzutage üblich – ein WhatsApp Dauerchat. Schließlich kann sich das Wetter jederzeit ändern, gerade mit den „örtlichen Gewittern“ im Sommer ist dann – wenn man mit dem Wettergott ganz dicke ist – spielend leicht umzugehen.

Ein richtig richtig guter Hochzeitsplaner sollte ein Diplom oder immerhin einen fachlich anerkannten Abschluss im korrekten Auffalten von Pom Poms, Falzrosetten, Wimpelgirlanden und Lampions aufweisen können. Wir haben gehört, dass es dafür sogar schon Wochenend-Kurse an Fachhochschulen geben soll und auch ganz neu – Workshops auf Hochzeitsmessen und Online-Kurse im Affiliate-Programm diverser Hochzeitskollegen!!!

speichern
Foto: Falkenberg Photography

Ein Marathonläufer ist nichts gegen einen guten Hochzeitsplaner. Egal, ob am Abend zuvor bis in die Nacht noch letzte Vorbereitungen gemacht wurden wie z.B. Gastgeschenke konfektionieren oder er oder sie seit 6 Uhr morgens die Location dekoriert hat, ein guter Hochzeitsplaner bleibt bis zum bitteren Ende der Feier anwesend und ein RICHTIG guter Hochzeitsplaner trinkt, feiert und tanzt mit dem Brautpaar mit bis in die Morgenstunden als wenn das alles nicht stattgefunden hätte. Es versteht sich von selbst, dass er am nächsten Morgen um 7 Uhr wieder pünktlichst den Abbau koordiniert. Wie gesagt, ein Marathonläufer ist ein Dreck dagegen.

Man sollte sich – zumindest im Sommer – von seiner Familie und Freunden verabschieden und sie daran erinnern, dass man weder zu sommerlichen Grill-Abenden, sonntäglichen Ausflügen zum Badesee noch Geburtstagen oder anderen Familienfeiern eingeladen werden will. Schließlich müsste man ständig absagen. Und das will ja niemand.

speichern
Credits: Anna Schulz – Agentur Traumhochzeit München

Man muss damit leben können, dass man für alles – WIRKLICH für Alles – verantwortlich gemacht wird. Auch wenn der Lieblingsonkel der Braut einen Tag eher wegen Unwohlsein absagt oder die Braut nicht mehr in ihr zweites Tanzkleid wegen dem 6-Gänge-Menü passt, egal! Einfach schlucken, tief durchatmen, bis 10.453 zählen, lächeln und weiter geht’s.

Jede Hochzeitsplanerin sollte es spielend einfach schaffen, mindestens 10 Stunden auf 10 cm Heels durch den Tag „zu tänzeln“. Die 15 km, die man an einem Hochzeitstag durchschnittlich läuft, sind doch mit hohen Hacken viel bequemer zu bewerkstelligen, wozu gibt es schließlich Blasenpflaster?

speichern
Foto: V&V Fotografie

Und zu guter Letzt sollte jeder Hochzeitsplaner mindestens einmal im Jahr den Film „Wedding Planer“ mit JLo anschauen und an Nikolaus daraus rezitieren können.

Dieser Artikel ist in Kooperation mit dem Bund deutscher Hochzeitsplaner entstanden.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

V&V Fotografie Hochzeitsfoto
Falkenberg Photography Hochzeitsfoto
kola weddingz Weddingplanner