Wie man den richtigen Hochzeitsschuh auswählt – 5 Tipps für den Kauf des Brautschuhs

Credits: Ana Pilar Padilla

Monika Maier von Schuhnique weiß: An den Brautschuh denkt man nicht sofort, wenn es heißt: Wir heiraten! Damit Sie sich an Ihrem Hochzeitstag wunderschön fühlen und strahlen, reicht es nicht nur das perfekte Brautkleid zu tragen! Auch wenn die Wahl des richtigen Kleides viel Zeit in Anspruch nimmt, sollten Sie den passenden Brautschuhen mindestens genauso viel Aufmerksamkeit schenken. Schließlich rundet der ideale Schuh das Outfit ab und lässt Sie und Ihre Füße den gesamten Tag schmerzfrei überstehen. Wir haben Ihnen 5 Aspekte aufgelistet, die Ihnen dabei helfen Ihren perfekten Hochzeitsschuh zufinden. Auf gehts!

1. Bedingungen am Hochzeitstag

Die meisten Bräute verzichten heutzutage auf den klassischen weißen Brautschuh. Getragen werden alle Farben und Formen – erlaubt ist was gefällt! Die Faustregel ist allgemein: Je aufwändiger das Brautkleid desto schlichter der Brautschuh, damit das Gesamtbild nicht zu überladen wirkt, so unsere Experten von VerasposaEin kurzes Kleid zeigt mehr vom Schuh deshalb kann dieser dann auch etwas auffälliger sein. Aber egal ob klassischer Pump, Sandale, Stiefelette oder Sneaker, die Hauptsache ist das Sie sich wohlfühlen. Tragen Sie einen mehrfarbigen, einen einfarbigen oder einen weißen Schuh mit farbigen Details. Er sollte nur zu Ihnen passen. Monika Maier rät: Jede Braut hat einen anderen Geschmack und vor allem einen anderen Fuß. Hier hilft nur: Probieren, probieren, probieren

Wählen Sie Ihren Brautschuh mit Bedacht. Das Datum an dem Sie heiraten sollte beim Kauf eine wichtige Rolle spielen, schließlich ist die Jahreszeit Ihrer Hochzeit einen entscheidender Faktor. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, der Schuh sollte in jedem Fall an die Wetterbedingungen angepasst werden. Im Sommer tragen Sie am besten luftige Sandalen, im Winter sehen geschlossene Schuhe aus Samt traumhaft aus.

Der Ort Ihrer Hochzeit ist ein weiterer zu bedenkender Aspekt beim Schuhkauf. Je nachdem wie der Untergrund Ihrer Location ist, sollten Sie entsprechendes Schuhwerk wählen. Für das Ja-Wort am Strand entscheiden Sie sich für Sandalen, gibt es bei der Location Pflastersteine wählen Sie breite Absätze. Für eine schöne Gartenhochzeit sind Stiletto-Absätze völlig ungeeignet. Schauen Sie wie die Umgebung ihrer Location ist und wo Sie mit dem Fotografen Bilder machen wollen und passen Sie Ihren Schuh an diese an.

2. Der richtige Zeitpunkt für den Schuhkauf

Den perfekten Brautschuh können Sie nicht einen Tag vor der Hochzeit kaufen. Um die Länge des Kleides und die Accessoires anzupassen ist er unerlässlich. Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Schuhe vor der Hochzeit einlaufen, um das Risiko von Fußschmerzen und Blasen zu reduzieren und ein Gefühl für Ihre Schuhe zu  bekommen. Vor allem Bräute, die sich für Schuhe entscheiden die sie nicht besonders häufig im Alltag tragen, können davon nur profitieren. Unsere Expertin von Paradox London ergänzt: Wenn Sie es nicht gewohnt sind, auf hohen Absätzen zu laufen, sollten Sie das mit Ihren Schuhen üben. Oder machen Sie es sich leicht und wählen Sie ein Paar mit einem kleinen Absatz

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, der ideale Zeitpunkt für den Schuhkauf ist direkt nach dem Kauf des Brautkleides.  Bevor dieses fertig geliefert wird und nur noch die Länge und kleine Details verändert werden müssen, sollten Sie Ihren Schuh bereits ausgesucht haben. Monika Maier von Schuhnique meint sogar, dass Sie am Besten mit dem Brautkleid nach dem passenden Schuh suchen. Viele Brautmodenläden bieten die Schuhe gleich mit an, dann weiß man auch sicher, dass man denselben Farbton gewählt hat.

Denken Sie auch daran gegebenenfalls die richtigen Einlegesohlen und Blasenpflaster für den Notfall zu kaufen. Was bringt euch der schönste Schuh, wenn ihr Blasen an den Füßen habt?, so Monika Maier.

Paradox London erzählt uns, dass alle Ihre Modelle der Pink-Kollektion eine Memory Foam Polsterung haben.

3. Die verschiedenen Schuhmodelle

Natürlich gibt es jede Saison neue Trends in der Brautmode, über welche wir Sie selbstverständlich informieren. Jedes Jahr gleich ist allerdings, dass Bräute Ihre Liebsten mit einem wundervollen Outfit beeindrucken wollen. Die Gäste bestaunen das Auftreten der Braut und schauen sich ab und zu einige Tricks ab. Vor allem weibliche Gästen achten hierbei auch auf das Schuhwerk der BrautDamit Sie allen Hochzeitsteilnehmern den Atmen verschlagen, haben wir Ihnen die beliebtesten Brautschuhmodelle zusammengesucht.

Farbige Schuhe

Farbige Schuhe sind mittlerweile mindestens genauso beliebt wie der weiße Brautschuh. Meist wird der klassische Pump in Farbe getragen. Sie verleihen durch einen bunten Schuh Ihrem Look eine persönliche Note. Tragen Sie eine Farbe, die sich in Ihrer Hochzeitsdekoration wiederfindet. Und halten Sie so den gesamten Stil der Hochzeit einheitlich.

Unser Profi von Paradox London erzählt uns, dass die meisten Schuhe von Paradox London Pink beliebig mit Ihrer Wunschfarbe gefärbt werden können. Tipp: Färben Sie sie einfach schwarz, damit Sie sie auch nach der Hochzeit tragen können.

Die Experten von Verasposa ergänzen: Seien Sie offen für Neues, denn im Moment sind z.B. Schuhe in Gold oder metallic Tönen sehr angesagt. Probieren Sie etwas Farbe, denn die meisten Brautschuhe kann man in einer Wunschfarbe auch färben lassen. So kann z.B. das Farbkonzept der Hochzeit nochmal aufgenommen werden.

Monika Maier von Schuhnique gibt dazu folgenden Tipp: Hat man farbige Highlights im Kleid, dann kann man den Schuh entweder in der gleichen Farbe nehmen, oder sich bei Schuhnique passende Highlights auf den Schuh malen lassen. 

Peeptoes

Von guter Qualität, vor allem an Ferse und Absatz, sehen Peeptoes toll aus, da Sie die Zehen der Braut zeigen und Ihrem Look dadurch einen sommerlichen Touch verleiht. Lackieren Sie Ihre Fußnägel farbig und Sie haben zwei Trends vereint. Ein schönes Material für diesen Schuh ist Satin.

Stiefeletten

Mittlerweile kann man auch Stiefeletten als Brautschuh tragen. Eine absolute Wendung in der Hochzeitsbranche, aber nun gibt es den tollen Schuh in verschiedenen Variationen für den idealen Hochzeitslook. Mit Spitze, Strass oder Perlen, sie passen sich hervorragend an das Brautkleid an. Perfekt für einen Look der sowohl modern als auch casual sein soll.

Wedges

Diese Schuhe sind perfekt um die ganze Nacht zu tanzen. Bequemes Schuhwerk, das für jede Location geeignet ist. Vor allem im Sommer sind Wedges ein Hingucker!

Materialien die besonders häufig für Brautschuhe verwendet werden sind Leder, Wildleder, Satin, Crêpe und andere Tweedstoffe, Samt, Spitze und Lack. Mit Glitzer und metallischen Effekten werden die Schuhe noch schöner. Noch ein Tipp vom Onlineshop Verasposa: Wenn Sie ein Kleid mit Spitze haben, sollten Sie darauf achten, dass die Spitze des Brautschuhs der des Kleides ähnelt, um einen einheitlichen Look zu schaffen.

4. Unterschiedliche Absätze

Zu besonderen Anlässen tragen viele Frauen gerne Schuhe mit höherem Absatz. Wir haben Ihnen aufgelistet für wen welche Absatzhöhe geeignet ist.

Der Vorab-Tipp unserer Profis von VerasposaKleine Bräute können außerdem gerne einen etwas höheren Schuh tragen, während große Bräute darauf achten sollten, nicht zu groß zu wirken. Generell gilt aber: Tragen Sie das, was Sie im Alltag auch gewohnt sind, damit Sie sich am Hochzeitstag auch wohl und sicher fühlen. Denn das ist natürlich die Hauptsache. 

Hoher Absatz

Zu hohen Absätzen zählen High Heels mit einer Absatzhöhe von mindestens 12cm. Diese Höhe ist perfekt für kleine Frauen, da sie das Bein optisch strecken.  Auch wenn Sie täglich High Heels tragen und wissen wie Sie sich mit den Schuhen richtig bewegen, sind High Heels Ihre Hochzeitsschuhe.

Mittelhoher Absatz

Diese Absatzhöhe ist die beliebteste. Zwischen 8 und 12 cm hohe Absätze sind im Vergleich zum hohen Absatz sehr bequem. Da viele Frauen an besonderen Anlässen gerne ähnlich groß wie Ihr Partner sein möchten, sind diese Schuhe nicht mehr weg zu denken. Mit dieser Absatzhöhe können Sie nichts falsch machen.

Niedriger Absatz

Tragen Sie einen Absatz zwischen 5 und 8 cm wenn Sie besondere Schuhe tragen möchten, im Alltag aber auf Absätze verzichten.

Flache Schuhe

Immer mehr Bräute entscheiden sich für flaches Schuhwerk. So können Sie sich ohne Einschränkungen an jedem Ort bewegen und haben haben den maximalen Komfort. Es gibt alle mögliche Umsetzungen dieses Trends, so dass für jede Braut der perfekte Brautschuh zu finden ist, der sie elegant und feminin auftreten lässt.

Wedges

Ideal für Bräute, die eine Absatz und Komfort tragen möchten. Wedges sind ideale Schuhe zum wechseln.

Ein guter Rat von Monika MaierWenn ihr es nicht gewohnt seit, auf hohen Schuhen zu laufen, tut es euch nicht an, gerade an so einem wichtigen Tag auf High Heels laufen zu wollen. Sie tuen sich und Ihren Füßen keinen gefallen. Auch sollten Sie nicht an Komfort sparen. Sie werden den ganzen Tag auf Ihren Schuhen laufen und sie werden entscheidend zum Erfolg des Tages beitragen. Passt der Brautschuh nicht perfekt, drückt oder schubbert er, kann er schnell zum Problem werden.

5. Weitere Ratschläge

Achten Sie bei weißen Schuhen unbedingt darauf, dass der Farbton Ihres Schuhs zu dem des Kleides passt. Schließlich ist die Farbpalette der Weißtöne groß ist: Reines Weiß, Eierschale, Champagner,… Der Look soll abgerundet und nicht gestört werden.

Kaufen Sie Ihren Schuh nicht am Anfang des Tages sondern Laufen Sie vorher genug. Unsere Füßen schwellen immer ein wenig an. Da Sie auch am Abend des Hochzeit in Ihren Schuh passen möchten, sollten Sie das bereits bei der Anprobe einplanen.

Ein Paar Schuhe zum wechseln ist immer eine gute Idee! Kaufen Sie ein Schuhpaar für den Tag und eines für den Abend und die Nacht. So verändern Sie Ihren Look und bewahren den Komfort. Denn wie bereits mehrmals erwähnt, ist der Komfort des Brautschuhs seine wichtigste Eigenschaft. Darauf weist auch unsere Expertin von Paradox London hin.

Monika Maier von Schunique meint außerdem, dass das Budget sollte hierbei keine vordergründige Rolle spielen. 

Ein letzter Tipp von VerasposaDie moderne Lösung: Brautschuhkauf im Internet. Das mag im ersten Moment abschreckend wirken, aber es wartet eine riesige Auswahl auf Sie, bei der sicher keine Braut enttäuscht wäre. Lassen Sie sich beim Brautschuhkauf einfach entspannt von Zuhause aus inspirieren, denn im Brautgeschäft werden Sie meist eine kleine Auswahl an Brautschuhen antreffen und es kann sein, dass nicht das richtige dabei ist. Wenn Sie dann ein paar Modelle gefunden haben, die Ihnen gefallen, so können wir Ihnen nur raten mehrere Paare in unterschiedlichen Größen zu bestellen. Lassen Sie sich Zeit beim Anprobieren und beachten Sie, dass Ihre Füße im Laufe des Tages möglicherweise noch etwas anschwellen und Sie besser etwas zu weit sein sollten als zu eng.

Lesen Sie außerdem auch diese Artikel: Wie man die passenden Gastgeschenke auswählt – In 5 Schritten zum perfekten GeschenkWie Sie Ihr Hochzeitsbudget richtig kalkulieren – 5 Dinge die Sie bei der Budgetplanung bedenken sollten und Wie Sie das richtige Brautkleid auswählen – In 5 Schritten zum Traumkleid.

Nun haben Sie einiges rund um das Thema Brautschuh erfahren und können mit der Suche loslegen. Machen Sie auch unseren Test um zu erfahren, welcher Hochzeitsschuh zu Ihnen passt.

Nutzen Sie außerdem unsere kostenlose Checkliste für Ihre Hochzeitsplanung.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Foto: Avec Amis Photography
Wie organisiert man eine zweisprachige Hochzeit? Tipps und Wissenswertes von Hochzeitsplanern
Wenn es um die Liebe geht, kommt die ganze Welt zusammen. So auch bei internationalen Hochzeiten. Wie Sie ein zweisprachiges Hochzeitsfest richtig planen, verraten nun professionelle Hochzeitsplaner!
Foto: Alina Schessler
Wie wählt man seine Trauzeugen aus? Bester Freund und offizieller Beistand am Tag der Hochzeit
Kann man auch ohne Trauzeugen heiraten? Wen wählt man als Trauzeuge aus? All diese Fragen beschäftigen das baldige Ehepaar bei den Hochzeitsvorbereitungen. Wir helfen Ihnen, die Fragen zu Trauzeugen zu beantworten.
Worauf man bei der Buchung des Hochzeitsfotografen achten sollte - Tipps von den Profis
Worauf man bei der Buchung des Hochzeitsfotografen achten sollte - Tipps von den Profis
Hochzeitsfotografen erklären, worauf Sie bei der Auswahl Ihres Hochzeitsfotografen achten und worum Sie sich vor der Buchung Gedanken machen sollten.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos