10 Gebote für ein perfektes Braut-Make up! Tipps & Tricks von Hochzeitsprofis

Ein umwerfendes Make-up scheint Magie, ist es aber nicht. Wie bei allen anderen guten Dingen im Leben, erfordert auch das perfekte Make-up eine gute Vorbereitung. Dabei liegt alles an der Haut der Braut, denn ein gleichmäßiger Teint ist die halbe Miete! Es gibt Narben, Wunden und auch emotionale Zustände, die das größte Organ nach Außen hin zeigt. Deshalb ist die Haut beim Make-up der wichtigste Protagonist! Wir haben diese 10 Gebote für das perfekte Braut-Make-up von Hochzeitsprofis:

Neleta
Foto: Neleta

1. Ihr persönlicher Stil

Was für eine Art von Braut sind Sie? Boho-Chic, Vintage, Prinzessin? Und welche Art von Brautkleid werden Sie tragen? Wie sehen die Accessoires aus? Alles Fragen, die ein passendes Make-up definieren. Aber: “Ich würde mich deswegen nicht zwingend in einen der Stile einreihen. Passend zu der Braut kreiere ich den individuellen Look für die Hochzeit”, so Visagistin Neleta. Stil ist eben eine Frage der Persönlichkeit! Und Hochzeitsprofi Sutida weiß: “Man sollte zumindest wissen, was für ein Typ man selbst ist. Eher der ,weniger ist mehr’-Typ? Oder der ,es muss schnell gehen’-Typ? Oder der Typ ,Warum heute nicht mal falsche Wimpern kleben?’ …”

2. Buchen Sie einen Profi

Der wohl schwierigste Look? Jener, der aussieht als wären Sie morgens so herrlich frisch und unkompliziert zurechtgemacht aufgestanden … Natürliche und verträumte Brautstylings sind von Profihand und sollten nicht selbst gemacht werden. “Abgesehen davon dass ein professionelles Styling einfach super hält, farblich perfekt auf alles andere abgestimmt ist und zum Typ der Braut passend ausgesucht wurde, erspart es der Braut viel Stress“, weiß Neleta. “Am Hochzeitstag hat die Braut schon genug Stress, da ist es schön sich in Hände zu begeben die wissen was sie tun.” Aber auch Visagistin Sutida empfiehlt: “Lassen Sie nur einen Profi ran! Dadurch haben beide die Möglichkeit sich zusammen zum besten Ergebnis zu entfalten.”

Hochzeitskonzept
Foto: Hochzeitskonzept

3. Dinge, die Sie beachten sollten

Wenn Sie einen Spezialisten beauftragen, lassen Sie ihn seine Aufgabe erfüllen und stellen Sie keine Bedingungen. Style, Gesichtsmorphologie, die Zeit der Veranstaltung, die Art der Haut … es gibt viele Faktoren, die eine Rolle spielen um Ihr Aussehen für Ihren Hochzeitstag perfekt zu machen. “Beim Probetermin empfehle ich meinen Bräuten sich auch mal ruhig etwas mehr zuzutrauen. Es ist ein besonderer Tag, also kann man an diesem Tag auch ganz besonders hübsch aussehen”, so Neleta.

4. Achtung: Hauterkrankungen

Wenn Ihre Haut von einem Dermatologen oder Kosmetikerin behandelt werden soll, dann so früh wie möglich. Es gibt Make-up (Camouflage), das vieles abdecken kann, jedoch sollten Sie eventuelle Rötungen und Ausschläge kurz vor der Hochzeit nicht riskieren! Goldene Regel von Neleta: “Eine Haut die gut gepflegt wird, strahlt am Hochzeitstag schon fast von selbst. Da braucht man auch nur ein leichtes Make-Up. Je weniger Make-Up man auftragen muss, desto natürlicher sehen sie aus.” Und Sutida warnt: “Viele Bräute glauben sie hätten eine trockene Haut, dabei haben sie oft eine Mischhaut.”

Alexandra Gerrard
Foto: Alexandra Gerrard

5. Pflege für Ihre Haut

Sie wollen raue, trockene oder fahle Haut an Ihrem Hochzeitstag vermeiden, ganz klar. Dann halten Sie sich an die Routine Ihrer Pflege: Reinigen Sie Ihr Gesicht (immer), meiden Sie zu viel Sonne, achten Sie auf gesunde Ernährung, Vermeidung Sie Alkohol und Rauchen und bewegen Sie sich an der frischen Luft. “Nicht vergessen: Haut ist der Spiegel der Seele! Also achten Sie auf Ihre eigene Seele! Stressfreier Leben, gute Ernährung, auf Balance im Leben achten. Zum Beispiel Sport. Natürliches Schwitzen. Natürliche Reinigung der Haut”, weiß Sutida. ” Beauty-Tipp von Neleta: “Am besten 1-2 Mal pro Woche Peeling und Maske auftragen. Je nach Hauttyp sollte sich die Creme nach den entsprechenden Bedürfnissen richten. Ganz wichtig: Nicht zu viel cremen, damit keine Hautunreinheiten entstehen.”

6. Feuchtigkeit für die Haut

Feuchtigkeitsspender sind das A und O eines schönen Teints. Führen Sie Ihrer Haut Tag und Nacht mittels Creme Feuchtigkeit zu, nehmen Sie tägliche mindestens 2 Liter Wasser zu sich und holen Sie sich frischen Sauerstoff! “Und auch das Haar braucht Feuchtigkeit! Bereiten Sie Ihr Haar mit pflegenden Treatments auf den Hochzeitstag vor. Ich arbeite sehr gern mit Moroccanoil-Arganöl-Treatment”, so Neleta. Und Sutida weiß: “Wie heißt es so schön: SCHÖNHEITSschlaf!”

Neleta
Foto: Neleta

7. Schlafen Sie gut

Sieben bis acht Stunden Schlaf am Tag sollten fahle Haut minimieren und zu einer guten Regeneration verhelfen. Es hat sich gezeigt, dass die normale Regulation der Haut, die durch Mangel an Schlaf gestört wird, gemindert und die Ausschüttung von Melatonin und Cortisol reduziert wird. Dies kann sogar zu dermatologischen Erkrankungen führen. “Die oberflächlichen Folgen des Schlafmangels kennt jeder: blasse und trockene Haut, Ringe unter den Augen. In der Nacht ist die Haut auf schnelle Regeneration programmiert”, warnt Neleta vor zu wenig Schlaf.

Christine Sauer
Foto: Christine Sauer

8. Behandlungen einen Monat früher

Schon einen Monat vor der Hochzeit sollten Sie an die Vorbereitung Ihrer Haut denken. Das passiert zum einen mit besonderen Behandlungen, zum anderen mit einem ersten Termin beim professionelle Make-up-Künstler. Unser Tipp: Meiden Sie so kurz vor der Hochzeit unbedingt Behandlungen wie Mikrodermabrasion, die Ihre Haut schälen lassen. “Die Haut muss von innen strahlen, nicht durch äußeren Einfluss. Ich rate weniger Stress, mehr Schlaf und das mit dem Kosmetik Termin ist gelöst”, so Hochzeitsprofi Sutida.

9. Meiden Sie Rötungen an Ihrem Hochzeitstag

Das heißt: Finger weg! Drücken Sie auf keinen Fall im Gesicht herum oder versuchen Sie keine Experiment. Das empfehlen Ihnen nicht nur Visagisten, sondern auch Fotografen. Renommierte Fotografen behaupten, dass jene Zonen von roter und entzündeter Haut dennoch gesehen werden und auch nicht mit dem Make-up dauerhaft verborgen bleiben. Neleta warnt: “Die Haarentfernung reizt die Haus, deswegen kann es zu unschönen Rötungen kommen, die mehr als nur ein paar Stunden brauchen um wieder abzuklingen”. Und auch Sutida weiß: “Haarentfernungen und ungewohnte neue Methoden kurz vor der Hochzeit auszuprobieren ist abzuraten. Hautausschläge, Allergien oder Schnittwunden wären nicht besonders ratsam!”

Markus Schneider
Foto: Markus Schneider

10. Bombenfest: das Make-up

Der einzige Weg um herauszufinden, wie gut Sie das Make-up vertragen und wie perfekt dieses auch hält, ist der Probetermin beim Visagisten. Einen ganzen Tag lang können Sie testen, wie Ihre Haut darauf reagiert und ob kritische Stellen im Laufe des Tages auftauchen. Dieser Service wird in der Regel zwischen Bräuten und Fachleuten individuell festgelegt. Unser Tipp: Wasserfestes Make-up, das mittels Airbrush aufgetragen wird! Das sieht natürlich aus und hält bombenfest. “Am besten sollte der Probetermin einen Monat vorher stattfinden. Auf jeden Fall dann, wenn klar ist, welches Brautkleid mit welchem Ausschnitt usw. feststeht. Die Braut ist sich sicher, die Visagistin auch”, weiß Sutida. Und Neleta warnt: “Am Hochzeitstag sollte das Styling bereits festgelegt sein um nicht unnötig Zeit und Nerven zu verlieren. Wer keinen Probetermin vereinbart hat, läuft die Gefahr nicht das perfekte Brautstyling für sich zu finden.

Hilal & Moses
Foto: Hilal & Moses

Ja, geht es um den einen perfekten Brautlook im Leben einer Frau, so sollten jedes Detail beachten. Die Haut ist unser grösstes Organ und dennoch erhält es meist nur wenig Aufmerksamkeit von uns. Setzen Sie diese Tipps in die Praxis um und Sie werden am Tag Ihrer Hochzeit mit einem strahlenden Teint alle verzaubern!

Verpassen Sie auch nicht diese 60 aufregenden Brautfrisuren 2017 – für einen rundum perfekten Brautlook!

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Mehr Infos

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos