• Magazin
  • Vorher
Formalitäten für eine standesamtliche Hochzeit – Diese Dokumente benötigen Sie!

Formalitäten für eine standesamtliche Hochzeit – Diese Dokumente benötigen Sie!

Wenn man heiraten will, muss man wissen, was man alles beim Standesamt vorlegen muss. Da gibt es viele Unterlagen, um die man sich kümmern muss, um überhaupt heiraten zu können. Lesen Sie hier mehr dazu...

  • Vorher
speichernWelche Dokumente benötigen Sie für die standesamtliche Trauung? Foto - stromie_pixelio.de
Welche Dokumente benötigen Sie für die standesamtliche Trauung? Foto - stromie_pixelio.de

Wenn man heiraten will, muss man wissen, was man alles beim Standesamt vorlegen muss. Da gibt es viele Unterlagen, um die man sich kümmern muss, um überhaupt heiraten zu können. Am besten ist es, wenn man sich eine Liste macht, damit man nicht in den Tagen, wo man alles organisieren muss, herumlaufen muss und alles vergisst.

Es ist am besten, wenn man all die Dokumente vorlegt, wenn das Aufgebot bestellt wird. Doch was braucht man?

1. Vor allem wird die Abstammungsurkunde oder eine beglaubigte Abschrift des Familienbuches der Eltern beider Partner gebraucht.

2. Auch die Dokumente wie die Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes, Personalausweis oder Reisepass und Nachweis der Staatsangehörigkeit sind notwendig.

3. Bei Bedarf kann man die akademischen Grade eintragen, wenn man die urkundlich nachweisen kann.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

4. Wenn man schon verheiratet war, muss man die Scheidungs- oder Sterbeurkunde des ehemaligen Partners vorlegen.

5. Wenn einer der Partnerteile adoptiert worden ist, braucht man noch zusätzliche Dokumente, zu denen man am besten beim zuständigen Standesamt nachfragen sollte.

6. Wenn einer der Partnerteile Kinder aus früheren Ehen hat, wird ein vermögensrechtliches Auseinandersetzungszeugnis benötigt. Das Zeugnis bekommt man an dem Ort, an dem die Kinder gemeldet sind.

speichernDokumente für die standesamtliche Trauung. Foto: bodarossa.com
Dokumente für die standesamtliche Trauung. Foto: bodarossa.com

Übrigens: Bei der Anmeldung im Standesamt darf man nicht ältere Dokumente abgeben, als 6 Monate und man muss dann innerhalb von 6 Monaten nach der Anmeldung die Ehe schließen. Man braucht keine Zeugen mehr, um zu heiraten, doch da es ein Brauch ist, halten sich viele noch dran. Es gibt ein paar Fälle, wo man sich auf jeden Fall persönlich beim Standesamt melden sollte, wie zum Beispiel, wenn einer der Verlobten ein minderjähriges Kind hat, wenn einer der Verlobten adoptiert ist, wenn einer der Verlobten die ausländische Staatsangehörigkeit besitzt oder wenn einer der Verlobten mehrere Vorehen hat.

Lesen Sie ausserdem, welche Dokumente Sie für die kirchliche Trauung benötigen!