Formalitäten für die kirchliche Hochzeit - Welche Unterlagen nicht fehlen dürfen

Formalitäten für die kirchliche Trauung. Foto: Mélissa Lenoir
Formalitäten für die kirchliche Trauung. Foto: Mélissa Lenoir

Wer es klassisch mag und auf keinen Fall auf die romantische kirchliche Hochzeit verzichten will, muss – je nachdem, welche Religionszugehörigkeit er aufweist – viele Formalitäten erledigen, die zu den standesamtlichen dazu kommen.

Viele fragen sich, wie es um die Trauzeugen steht, was man beachten muss, wenn man in der anderen Gemeinde als der Heimatgemeinde heiraten will und ob man ein zweites Mal die kirchliche Trauung durchführen lassen kann?

Man merkt es ganz schnell – auch was die Religion angeht, gibt es viele Sachen, die man im Vorfeld erledigen muss, wenn man heiraten will. Natürlich wäre es ja viel zu einfach, wenn man nicht die Reihe von Formularen und Dokumenten einreihen müsste, die man vor der kirchlichen Trauung ausfüllen oder einreichen muss.

Egal, ob es sich um die katholische oder evangelische Kirche handelt – auf jeden Fall braucht man:

1. den aktuellen Taufschein

2. den Personalausweis

3. das Firmungszeugnis

4. Anmeldebescheinigung zur standesamtlichen Hochzeit. Wenn die standesamtliche Hochzeit schon vollzogen ist, braucht man natürlich keine Anmeldebescheinigung, sondern die Hochzeitsurkunde.

Ausserdem: Wer sehr reisefreudig ist und die katholische Trauung in der anderen Gemeinde in Deutschland durchführen lassen will, als in der Heimatgemeinde, kann passieren, dass man die Erlaubnis des Gemeindepfarrers braucht.

Unterlagen für Ihre kirchliche Hochzeit. Foto: Mélissa Lenoir
Unterlagen für Ihre kirchliche Hochzeit. Foto: Mélissa Lenoir

So enden eigentlich die Papierformalitäten der katholischen Kirche, doch bei einer evangelischen Kirche braucht man noch mehr, was man sich schwer vorstellen kann, da die Kirche als eine sehr liberale gilt. Bei der evangelischen Kirche muss man alles einreichen, was auch bei der katholischen Kirche der Fall ist, aber das reicht nicht vollkommen aus. Dazu kommen auch die seltsamen Sachen, wie die Delegation und ein Dispens. Bevor man hektisch wird, muss man es im Voraus sagen, dass man die beiden Dokumente nur in speziellen Fällen braucht. Die Delegation wird ausgestellt, wenn man die Trauung mit dem eigenen Gemeindepfarrer in der anderen evangelischen Gemeinde durchführen will. Ein Dispens braucht man, wenn einer der Brautleute katholisch ist.

Mehr Informationen über

Kommentare (2)

Kommentieren

10 Dinge, die im Koffer für die Flitterwochen nicht fehlen dürfen!
10 Dinge, die im Koffer für die Flitterwochen nicht fehlen dürfen!
Sie reisen in die wohlverdienten Flitterwochen? Dann sollten Sie diese 10 Dinge nicht vergessen!
8 Dinge die auf Ihrer Hochzeit nicht fehlen dürfen
8 Dinge die auf Ihrer Hochzeit nicht fehlen dürfen
Eine Hochzeit zu planen ist wohl die größte und schönste organisatorische Herausforderung für das zukünftige Ehepa...
So macht die Hochzeit 2015 richtig Spaß: Welche besondere Bar wollen Sie für Ihre Gäste kreieren?
So macht die Hochzeit 2015 richtig Spaß: Welche besondere Bar wollen Sie für Ihre Gäste kreieren?
Sie sind noch auf der Suche nach einer besonderen Bar, mit der Sie alle Hochzeitsgäste glücklich machen können? Wie...
Kirchliche Trauung: 6 Tipps, wie Sie die Zeremonie planen!
Kirchliche Trauung: 6 Tipps, wie Sie die Zeremonie planen!
Diese Tipps helfen Ihnen eine unvergessliche kirchliche Trauung zu organisieren
Gospelchor für die kirchliche Trauung
Gospelchor für die kirchliche Trauung
Wer sich in der Kirche Trauen lässt, möchte nicht selten eine fröhliche und schwungvolle Stimmung haben – selbst in den heiligen Hallen. Wie wäre es also mit einem Gospelchor für die kirchliche Trauung?
Der Hochzeitskuss in der Kirche - Sie dürfen die Braut jetzt küssen!
Der Hochzeitskuss in der Kirche - Sie dürfen die Braut jetzt küssen!
„Sie dürfen die Braut jetzt küssen!“ Ist das nicht einer der romantischsten Sätze der Welt? Der Hochzeitskuss in der Kirche zählt sicher zu den allerschönsten Erinnerungen an den Hochzeitstag.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos