Passende Brautschuhe für die Hochzeit finden? - Diese Tipps helfen!

Passende Brautschuhe für die Hochzeit finden? - Diese Tipps helfen!

Was sollte man beim Kauf der Brautschuhe beachten? Hier ein paar Tipps, damit Sie lange an Ihrem besonderen Tag durchhalten...

  • Accessiores

Dass Frauen eine Schwäche für Schuhe haben, ist gemeinhin bekannt: Für jede Gelegenheit steht das passende Paar im Schuhschrank. Doch wenn es um die Hochzeit geht, erlangt das Thema besondere Brisanz. Es gilt, den perfekten Schuh zum Brautkleid zu finden – und dem eleganten Outfit so den letzten Schliff zu verleihen. Aber worauf kommt es bei der Brautschuh-Suche an?

speichernJeanine Linder
Schuhe finden die zum Brautkleid passen und dazu noch bequem sind? Leichter gesagt als getan. – Foto: Jeanine Linder

Schönheit ist nicht alles

Natürlich sollen Brautschuhe hübsch aussehen und die Attraktivität ihrer Trägerin unterstreichen – diverse Beispiele findet man hier. Es ist allerdings nicht nur die Optik, die zählt: Da die Feierlichkeiten häufig bis tief in die Nacht dauern, sollte auch die Bequemlichkeit im Vordergrund stehen. Blasen, Druckstellen und Schmerzen kann an einem solchen Tag nun wirklich keiner gebrauchen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, ein paar Euro mehr auszugeben und auf ein qualitativ hochwertiges Modell zu setzen. Ist dieses zusätzlich weich gepolstert, schwebt die Braut selbst in den frühen Morgenstunden noch wie auf Wolken über das Parkett. Hohe Absätze mögen schick sein – sie stehen allerdings nicht jeder Frau. Wer sonst eher flache Schuhe trägt, sollte dies auch bei der Hochzeit tun: Mit der Eleganz ist es vorbei, wenn sich die Braut nicht auf High Heels bewegen kann.

speichernEngels HochzeitenMehr erfahren über “Engels Hochzeiten”
Setzen Sie farbliche Akzente die woanders wieder auftauchen… zum Beispiel im Brautstrauss – Foto: Engels Hochzeiten

Die richtige Form

Grundsätzlich gilt: Wer ein langes Kleid trägt, kann fast alle Schuharten tragen. Die Gäste sehen nämlich höchstens mal die Spitze; der Rest des Schuhs bleibt in der Regel unsichtbar. Ob Riemchensandalen, Pfennigabsatz oder spitze Pumps – die Entscheidung bleibt dem Geschmack der Braut überlassen. Wichtig ist eigentlich nur, dass die Schuhe zum Stil des Outfits passen. Offene Schuhe können jedoch zum Problem werden, wenn sich das Kleid zwischen dem Schuh und dem Fuß einklemmt. Kurze Kleider wiederum sollten nicht mit Ballerinas kombiniert werden. Diese sind zwar ausgesprochen bequem, lassen die Braut allerdings kleiner erscheinen. In farblicher Hinsicht dürfen durchaus Akzente gesetzt werden. Besonders schön machen sich farbige oder in metallischen Tönen gehaltene Kontraste, die im Ornament des Brautkleides wiederzufinden sind.

In die Zukunft denken

Die Zeiten, in denen Brautschuhe nur am Tag der Hochzeit getragen wurden, sind längst vorbei: Heute empfiehlt sich die Anschaffung von Modellen, die auch zu anderen Anlässen genutzt werden können. Besonders einfach ist das mit Exemplaren, die nach der Trauung eingefärbt werden können.

Hier gibt’s die absoluten Trends in Sachen Brautschuhe 2016, reinschauen lohnt sich!

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Engels Hochzeiten Hochzeitsfoto