Junggesellenabschied – Ideen für den Winter

Junggesellenabschied – Ideen für den Winter

Auch im Winter kann der Junggesellenabschied fröhlich im Freien gefeiert werden!

  • Vorher
  • Real Weddings
  • Junggesellenabschied
  • Winter
speichern
Junggesellenabschied auf dem Weihnachtsmarkt - Französischer Dom (Quelle: Michael Pukrow / pixelio.de)

Mit den alten Kumpels vor der Hochzeit noch einmal um die Häuser ziehen und richtig Spaß haben dabei – der Junggesellenabschied in der Öffentlichkeit mit auffälliger Verkleidung, Bauchladen und viel Tam-Tam hat Konjunktur. Das gilt zunehmend sogar für die Bräute. Im Winter mit kalter Witterung scheinen die Möglichkeiten da stark eingeschränkt.

Aber die Jahreszeit hat auch ihre Vorteile. Die Party-Truppe, die da durch die Straßen zieht, kann mit Glühwein oder Punsch im Bauchladen bei den Passanten sehr gut punkten – denn alle, die unterwegs sind, freuen sich über das unverhoffte Aufwärmen. Und die gute Laune ist an kalten Tagen besonders wichtig. Also Ski-Anzüge an und Fröhlichkeit verbreiten!

Wenn schon alle Weihnachtsmärkte laufen, ist der Spaß noch viel größer. Da kann man mit Oster-Utensilien schön gegen den Strich bürsten. Ein solches Angebot hat auch den Vorteil, dass es von den Betreibern der Weihnachtsmärkte nicht als Konkurrenz gesehen wird. Denn so ganz unproblematisch ist der Verkauf in kommerziellen Zonen nicht.

speichern
Junggesellenabschied mit Glühwein und Punsch (Quelle: Daniel Rennen / pixelio.de)

Im Übrigen ist der Getränke-Verkauf eigentlich eine Sache für die Hygiene-Kontrolle des Ordnungsamtes. Aber so lange der gute Schluck auf freundschaftlicher Basis angeboten wird und der Angesprochene seine „Spende“ selbst festlegen kann, gibt es keine Handhabe dagegen. Viele Passanten werden auch gern auf den Genuss verzichten, weil eine solche merkwürdige Feiergesellschaft schnell im Verdacht steht,  auch ungewöhnliche, vielleicht sogar ungenießbare Getränke  anzubieten. Das hat den Vorteil, dass man selbst mehr trinken kann.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Auch die Aufgaben für den Bräutigam oder die Braut werden anspruchsvoller. Aber wer einen Schlitten ohne Schnee ziehen muss, hat schon einmal das Mitgefühl der Passanten auf seiner Seite. Selbstverständlich kann man das Wintersportgerät auch mit Rollen ausstatten und einen Rikscha-Dienst anbieten.

Wenn es gar zu unwirtlich draußen ist, mag das auch ein gutes Argument sein, den Junggesellenabschied in den Billard-Salon oder auf die Bowlingbahn zu verlegen.

Stöbern Sie noch weiter in unserem Magazin zum Thema Junggesellenabschied und lassen Sie uns im Hochzeitsforum erfahren, wie Sie sich einen Junggesellenabschied im Winter vorstellen!