Wie kann eine Braut ihren Strauß tragen? Wir zeigen die 10 schönsten Optionen mit Tipps vom Profi

Genauso wie jede Braut einzigartig ist, ist es auch ihr Brautstrauß. Er wird mit Bedacht und größter Sorgfalt ausgewählt, immer im Hinblick darauf, dass das was die Braut zwischen ihren Händen trägt ihre Persönlichkeit widerspiegeln soll. Er soll passend sein zum Motto der Hochzeit und als Accessoire ein rundes Bild gemeinsam mit dem Kleid ergeben. Deshalb ist jeder Blumenstrauß in seiner Komposition einzigartig und verdient dasselbe Maß an Beachtung wie auch jeder andere wichtige Punkt der Hochzeit! Hier zeigen wir Ihnen einige neue Arten, wie Sie Ihren Strauß tragen können und haben von Profi Stefanie Müller von Die Blumentante Einblicke erhalten.

Tracy Hill Photography
Foto: Tracy Hill Photography

1. Ein besonderes seating

Diese Idee haben wir in der Präsentation für die neue Jenny Packham Show für 2018 entdeckt. Einige der Bräute trugen bei der Show in New York ein little white dress mit langen Ärmeln und einem besonderen seating für den Blumenstrauß. Dieser bestand aus einem leichten Holzreif mit Details aus Eukalyptusblättern und Rosen. So bekam der Brautstrauß den modischen Touch einer Handtasche verliehen!

Foto: Jenny Packham
Foto: Jenny Packham

2. Ein Strauß aus seltenen Blumen

Die exotischen und seltenen Blumen sind leider auch die, die nur schwer zu finden sind und sich nach Saison und Klima richten. Auch wenn dies heutzutage einfacher ist als früher, empfehlen wir dennoch, ähnlich wie beim Einkauf von Obst und Gemüse, auf die Region und die Jahreszeit zu achten. Wenn Sie eine besondere Art ergattern, wie z.B. die Königs-Protea als nationale Blume Südafrikas, dann wird dieser Exot auch Ihren Brautstrauß dominieren. Eukalyptusblätter, Hortensien und Sukkulenten als zusätzliche Details ergeben ein rundes Ergebnis. Vorsicht ist jedoch bei Sommer-Hochzeiten geboten, denn es gibt einige Arten, die der Hitze nicht Stand halten!

Foto: Laia Claramunt Taller Floral
Foto: Laia Claramunt Taller Floral

3. Sträuche anstatt Sträuße  – Grün ist angesagt!

Der Minimalismus ist in und das sieht man nun auch in den Brautsträußen. Statt eines üppig gefüllten Bouquets läuft die Braut von heute nun mit einem einzelnen Strauch zum Altar, der Freiheit und Schönheit ausstrahlen soll. Falls Ihnen dieser Stil zusagt, probieren Sie es mit einem Ölzweig für einen spanischen Touch oder mit dem Ast eines blühenden Mandelbaums für einen süß verspielten Look. Das Lieblingsgrün in diesem Jahr ist laut Blumentante definitiv Eucalyptus mit seinen verschiedenen Wuchsformen und toll kombiniert mit Highlights, wie Echeveria, Protea oder Nutans!

Foto: Oscar de la Renta
Foto: Oscar de la Renta

4. Ein destrukturiertes Bouquet

Bei diesem Konzept kommen verschiedenste Blumen und Sträucher zusammen, die gemeinsam ein geplant unordentliches Bouquet ergeben. Der Effekt ist schön lässig und entspannt, selbst wenn trotzdem jedes Blatt, jede Farbe und jede Blume aufeinander abgestimmt sind. Diesen Stil wählen Bräute, die es eher natürlich und nicht so konventionell haben wollen. Die verschiedenen Längen der Elemente machen den Strauß zu einem echten Hingucker und passen wunderbar in eine Hochzeit im Boho-Stil, einen Trend, den auch Die Blumentante bestätigen kann.

Foto: Brumalis
Foto: Brumalis

5. Ein Strauß und eine Krone – das perfekte Paar 

Die Blumenkrone war bereits in den vergangenen Jahren der Star des Kopfschmucks für Bräute und weigert sich seinen Ehrenplatz aufzugeben. Auch wenn der Trend dahingeht, keine verderblichen Materialien mehr zu verwenden, sondern eher Papier- oder Stoffblumen, haben die echten Blumen dennoch nach wie vor einen besonderen Platz im Herzen der Bräute. Die Bräute des Lookbook von Temperley London kombinieren die Blumenkrone mit wilden, asymmetrischen und Oversize-Kleidern. Die Blumentante freut sich sehr über diesen Trend, denn fast alle ihrer Bräute wünschen sich Blütenkränze bzw. Einzelblüten im Haar, selbst wenn sie einen Schleier tragen.

Foto: Temperley London
Foto: Temperley London

6. Die Rückkehr des Wasserfall-Braustraußes

Es ist ein Klassiker, der in den Händen vieler Bräute gut funktioniert: Der Wasserfall-Brautstrauß. In den 90-er Jahren hatte er sein Hoch und kehrt nun 2017 verstärkt zurück. Besonders schön macht er sich mit Calla Lilien in Kombination mit wilden Sträuchern und Elementen in den Farben Creme, Rosa, Gelb oder Violett.

Foto: Laia Claramut Taller Floral
Foto: Laia Claramut Taller Floral

7. Ein köstlicher Strauß

Ein Strauß, der so gut riecht und so gut aussieht, dass man am liebsten einmal reinbeißen würde! Warum eigentlich nicht? Mit Beeren und Früchten wie Heidelbeeren oder schwarzen Johannisbeeren, die besonders häufig in den Monaten Oktober bis November anzutreffen sind, lässt sich wunderbar ein herbstlicher Blumenstrauß gestalten. Sie passen auch gut in einen unordentlichen Strauß und zu neutralen oder Pastell-Tönen.

Foto: Mimosen im Februar
Foto: Mimosen im Februar

8. Ein Strauß ganz in Weiß

Der Look “ganz in weiß” ist ja eigentlich nur der Braut vorbehalten, doch diesem besonderen Gast ist er nun auch erlaubt – dem Braustrauß. Die Farbe Weiß strahlt Reinheit aus und macht sich besonders gut an  Rosen und Tulpen. Aber auch Farbe ist weiterhin Trend: farblich ist das komplette Spektrum gefragt, erzählt und Die Blumentante. Von grün/creme über die Pastellfarben bis zu ganz dunklem rot/schwarz mit beerenfarbenen Blumen.

Foto: Villaflores
Foto: Villaflores

10. Eine einzige Blume

Dieser Trend mag gewagt sein, doch wählt man die richtige Blume aus, kann es durchaus ein Volltreffer werden. Die sogenannte Statement Blume muss hohen Ansprüchen gerecht werden, denn wo sonst ein ganzes Bouquet aussagen kann, welchen Typ Braut man verkörpern möchte, muss es hier eine einzige Blume tun. Die Bräute von Sachin & Babi liefen in New York mit einer einzelnen Calla Lilie in Händen, doch der Trend würde ebenso gut mit einer Magnolie, einer Dahlie oder einer Sonnenblume funktionieren.

Foto: Sachin & Babi
Foto: Sachin & Babi

Abschließend erzählt uns Die Blumentante noch, worauf es den Bräuten generell ankommt: dass die Sträuße nicht zu schwer werden und der Rest der Blumendeko…Trauung, Auto o.ä. und Tisch- und Raumschmuck aufeinander abgestimmt sind. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Stefanie Müller von Die Blumentante für die tollen Tipps!

Wenn Sie noch auf der Suche nach weiterer Inspiration sind, finden Sie diese sicherlich hier: 50 wunderschöne Brautsträuße für 2017Wildblumen im Braustrauß22 elegante Brautsträuße in Weiß.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

über WestwingNow.de
Wie richtet man seine gemeinsame Wohnung ein - Interior-Tipps vom Profi!
Nach der Hochzeitsdekoration ist die Gestaltung des gemeinsamen Heims an der Reihe! Damit sich Braut und Bräutigam wohl fühlen, haben wir von Interior-Profis trendige Tipps.
Hilfe vom Hochzeitsprofi. So planen Sie stressfrei Ihre Hochzeit! Foto: Shutterstock
Hochzeitsplaner in Bayern: Hier bekommen Sie Hilfe vom Profi!
Sehen Sie hier die besten Hochzeitsplaner aus Bayern – für Ihre perfekte Traumhochzeit!
Crédits : Instagram Katemiddletonphotos
Die schönsten Verlobungsringe der Stars – Wir zeigen Ihnen unsere Favoriten
Man muss nicht unbedingt berühmt sein um zu glänzen, aber kann sich inspirieren lassen. Hier eröffnen wir unsere Lieblingsschmuckstücke der Stars....

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos