Sophie und Kais selbstgemachte Heavy Metal Hochzeit

Es sind besonders die gemeinsamen Leidenschaften, die Paare verbinden. So auch im Fall von Sophie und Kai. 2011 lernten sie sich auf dem Wacken Open Air kennen und sofort hatten die beiden durch den gleichen Musikgeschmack eine Verbindung zueinander. Unter diesem Motto stand nun, sechs Jahre später, auch die Hochzeit. Von den Einladungskarten über die Traurede bis hin zur Playlist des DJ waren Metallica und Motörhead quasi mitten im Fest. Die lebendigen Erinnerungen teilte mit uns die Fotografin Lara Härtl von Herzensbild

Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild

Selfmade Dekoration mit viel Herz 

Die Phase der Planung nahm insgesamt vier Monate in Anspruch und war rasch verflogen, denn es gab viel zu tun. Schnell stand für das Brautpaar fest, dass ihre Hochzeit vor allem die selbstgemachte Dinge und die Liebe zum Detail ausmachen würden. Noch nie hatten sie sich für die aktuellen Trends interessiert, sondern wollten vielmehr einfach ihrem Herzen folgen. So begannen sie mit dem Entwerfen und Basteln bereits bei den Einladungskarten und fügten eine ganz persönliche Note hinzu. Ein Zitat aus dem gemeinsamen Liebliengssong “Nothing else matters” von Metallica sollte die 40 Gäste auf die rockige Zeremonie einstimmen. Am Tag der Hochzeit selbst überraschten Sophia und Kai mit weiteren schönen Aufmerksamkeiten. Ein jeder Hochzeitsgast erhielt ein Glas voller Schokolinsen mit persönlicher Ansprache, außerdem Taschentücher, speziell etikettiert für “Freudentränen” und für die ganz Kleinen gab es eine Überraschungstüte mit dem Thema Hochzeit. Die Mühen haben sich allesamt gelohnt, denn von den Gästen regnete es nach der Feier viel positives Feedback. Der farbliche Rahmen der Veranstaltung war entgegen des Heavy Metal Themas sehr klassisch und romantisch gehalten. Der Blumenstrauß erstrahlte mit Spitzenbändchen und großen Rosen in Rosé und Weiß.

Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild

Lockere Trauung im Standesamt mit ergreifenden Momenten 

Der Ort des Geschehens war Norderstedt. Die Trauung fand im zugehörigen Standesamt statt und war geprägt von vielen Gänsehaut-Momenten. Besonders rührend, war eine im Vorfeld organisierte Überraschung der Braut, denn bis zum Tag der Trauung waren sie und ihr Zukünftiger sich uneinig, über den Nachnamen. In Absprache mit der Standesbeamtin, erfuhr Kai erst unter der Zeremonie, dass die ganze Familie samt der zwei gemeinsamen Kinder, von nun an seinen Namen tragen würde. Ein weiterer emotionaler Moment, war der Auftritt zweier Musiker, die im Anschluss an die Zeremonie mit Gitarre und Gesangseinlage das Lied “I love you till the end” zum Besten gaben. Emotional wurde auch das Ehegelöbnis:

Wir hatten ein gemeinsam formuliertes Eheversprechen, dass die Standesbeamtin vorgelesen hat. Besonders wichtig, war uns das Zitat von Antoine de Saint-Exupery: Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern, dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt. Der Hintergrund ist, dass wir uns trotz unserer beiden Kinder nicht als Paar aus den Augen verlieren und für immer den gegenseitigen Respekt bewahren wollen.” 

Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild

Hochzeitslook mit einem Hauch von Vintage

Nach der Trauung ging es für das Brautpaar weiter zum Fotoshooting. Diese ersten Bilder waren auch gleichzeitig die ersten Auftritte offiziell als Mann und Frau und dieser Zauber, dieses Funkeln in den Augen, hat Lara Härtl von Herzensbild in ganz besonderen Momentaufnahmen eingefangen. Sophie wählte ein traumhaftes Brautkleid im Empire-Stil. Das kurze Oberteil war ebenso wie die Schulterträger mit reichlich Spitze besetzt und die Arme wurden mit Illusions-Ärmeln in Szene gesetzt.  Der bestickte Schleier war an einem lockeren Dutt befestigt und umrahmte bis zu den Hüften die wunderschöne Braut. Die schöne Flechtfrisur passte ideal zum Blumenkranz, der ebenso wie eine besonders auffällige Kette mit echten Rosenblättern und Schleierkraut das Thema des Straußes wieder aufgriff. Auch den Revers von Kai zierte ein Strauß im Miniformat, der den grau melierten Anzug mit Fliege komplettierte. Obwohl sie kein richtiges Motto hatten, würden sich Sophie und Kai wohl am ehesten im Bereich Vintage einordnen und wir finden diese perfekt aufeinander abgestimmten Outfits passen ganz wunderbar dazu!

Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild

Das Herzstück der Hochzeit

Ja, was ist eigentlich der Sinn einer Hochzeit? Bei manchen Trauungen, die pompöser nicht sein könnten, gerät man an tatsächlich ins Grübeln, ob es denn nicht eigentlich um etwas anderes geht, als das teuerste Kleid, die riesigste Torte oder die aufwendigste Tischdekoration. Nicht so bei Sophie und Kai. Eine kurzer Besuch im Standesamt, gefolgt von einem Essen im lokalen Restaurant und einer gemütlichen Feier am Abend Zuhause ist bescheiden und bringt deshalb besonders gut das eigentliche Herzstück der Feier zutage: Das Ehepaar! Bereits der Heiratsantrag war ganz familiär, während die Familie im Frühjahr 2016 am Weissenhäuser Strand entspannte und Sohn Emilian (geb. 2013) Steine und Stöcke sammelte. Ganz in diesem Sinne war für sie während der Hochzeit ganz einfach die Anwesenheit der liebsten Herzensmenschen (darunter auch der zweite Sohn Jelle Anton, geb. 2016) wichtig, die mit vielen Überraschungen das Fest zu etwas Besonderem machten. Abschließend möchten Sophia und Kai Ihnen als zukünftiges Ehepaar einen Ratschlag mitgeben:

„Wir mussten uns anfangs von dem Gedanken frei machen, dass man bei einer Hochzeit bestimmte Dinge bieten oder auch bestimmte Menschen einladen muss und begreifen, dass es unser Tag werden soll, den wir gestalten, wie wir es wollen und nicht wie andere ihn gerne hätten. Als wir das verstanden hatten, war alles einfacher.” 

Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild
Foto: Lara Härtl von Herzensbild

Wir danken der Fotografin und dem Brautpaar für die intimen Einblicke in ihre persönliche Traumhochzeit und stellen Ihnen nun die Dienstleister vor, ohne die dieser Tag so nicht möglich gewesen wäre:

Fotografie: Lara Härtl von Herzensbild, Location: Standesamt Norderstedt und Restaurant Binnen und Buten Norderstedt, Brautkleidmarke: Erosebridal, Brautschmuck: Selfmade-Schmuck von Ladyville, Friseur: Friseur Dienemann Norderstedt, Haarschmuck: Dawanda Onlineshop, Outfit und Accessoires Bräutigam: Marke Finshley & Harding von Peek und Cloppenburg, Floristik: Blütenwerk Norderstedt, Trauringe: Juwelier 123 Gold Hamburg-City.

Falls Sie diesen Artikel interessant fanden, gefällt Ihnen womöglich auch: Judith und Korbinians Hochzeit im Vintage-Stil, Eleganz mit dem Brautkleid im Empire-Stil oder Die musikalische Traumhochzeit von Nathalie und Fabian.

 

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Die romantische Hochzeit von Sara & Eugen – Zarte Reportage vom schönsten Tag im Leben
Die romantische Hochzeit von Sara & Eugen – Zarte Reportage vom schönsten Tag im Leben
Die Traumhochzeit feiern – wir erzählen Ihnen die wundervolle Geschichte von Sara & Eugen, die mitten im Sommer ein zauberhaftes Fest feierten.
Jasmina und Olivers unkonventionelle Winterhochzeit in schwarz-weiß
Jasmina und Olivers unkonventionelle Winterhochzeit in schwarz-weiß
Entdecken Sie die romantische Winter-Hochzeit von Jasmina und Oliver, einem unkonventionellen Ehepaar mit hervorragendem Fotografen.
Foto: Tian Lan Photography
Laura & Nils: Idyllische Sommerhochzeit im Grünen
Blühende Landromantik und elegante Prinzessinnen-Hochzeit passen eben doch so wundervoll zueinander. Das zeigt uns nun das Brautpaar Laura & Nils:

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos