TausendundDeinKleid bietet exklusive Brautmode in Düsseldorf

Im Interview verrät uns Brautmodenexpertin Monika Lehmann von TAUSENDUNDDEINKLEID wie das perfekte Brautkleid aussieht und gibt Tipps für den Brautkleidkauf

  • Brautmoden-Läden
  • Empfehlung
  • Sponsored
  • Braut
  • Nordrhein-Westfalen
  • Galleries

„Es ist immer wieder schön, auch nach über 20 Jahren, das glückliche Gesicht einer Braut zu sehen, wenn sie ihr Traumkleid gefunden hat. Dann wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben!“

Monika Lehmann, TausendundDeinKleid

Wie sieht das perfekte Brautkleid aus?

Monika Lehmann: Das perfekte Brautkleid muss den Typ der Braut widerspiegeln, denn nur in dem zu ihrem Typ passenden Kleid wird sie sich wirklich wohl fühlen. Allerdings sollte man bei der Wahl des Brautkleides auch den Rahmen und die Art der Feier berücksichtigen. Denn zu einer Feier in rustikalem Ambiente oder am Strand passt ein anderer Kleiderstil als zu einer eleganten Hochzeit im Schloß oder in einer Edellocation.

speichernBrautgeschäft TausendundDeinKleid DüsseldorfTAUSENDUNDDEINKLEID
Credits: TAUSENDUNDDEINKLEID

Was ist dein Rat für die Brautkleidsuche?

Monika Lehmann: Mein Rat an die Braut: Vertraue deinem Bauchgefühl! Du merkst, wenn du das richtige Kleid anhast. Es ist sicher wichtig, bei vielen Entscheidungen ein Für und Wider abzuwägen, aber der  Kauf des Brautkleides ist keine rationale Entscheidung.

Mein Rat an das „Team Bride“: Nehmt auch anfangs zurück und gebt eurer Braut die Möglichkeit, ihre eigene Meinung zu den einzelnen Kleidern zu finden. Ihr werdet im Laufe der Anprobe  sicherlich noch nach eurer Meinung gefragt. Auf diese Art seid ihr der Braut eine wichtige Begleitung und Hilfestellung, die dazu beiträgt, dass die Brautkleidanprobe zu einem unvergesslichen Erlebnis wird und nicht das falsche Brautkleid ausgewählt wird.

speichernBrautgeschäft TausendundDeinKleid DüsseldorfTAUSENDUNDDEINKLEID
Brautgeschäft TausendundDeinKleid in Düsseldorf. Credits: TAUSENDUNDDEINKLEID

Welchen Service bietest du Bräuten an?

Monika Lehmann: Wir bieten unseren Bräuten ein Rundumpaket an. Sie bekommen zu ihrem Brautkleid, wenn sie das möchten,  alle notwendigen Accessoires von Kopf bis Fuß und natürlich einen Änderungsservice bei uns im Haus. Jeder Termin zur Brautkleidberatung beginnt mit einem kurzen Gespräch. Wir lernen uns kennen und besprechen Wünsche und Vorstellungen der Braut. Danach hat die Braut die Möglichkeit, mit ihrer Beraterin gemeinsam die Kleider auszuwählen, die sie anprobieren möchte. Gerne wird aber auch von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, in Ruhe mit dem „Team Braut“ ein Glas Sekt oder einen Cocktail zu trinken, während ihre Beraterin anhand des Vorgespräches eine erste Auswahl an Brautkleidern für die Anprobe vorbereitet. Während der Anprobe wird oftmals noch Weiteres oder auch eine neue Stilrichtung ausgewählt, denn die Auswahl des Traumkleides ist ein Prozess, den wir fachkundig und kompetent begleiten. Wichtig für uns ist ein persönlicher Umgang mit unseren Kundinnen in einem ruhigen, privaten Ambiente. Selbstverständlich bekommt jede Braut eine ehrliche Beratung, was ja eigentlich normal sein sollte!

speichernBrautgeschäft TausendundDeinKleid DüsseldorfTAUSENDUNDDEINKLEID
Monika Lehmann in ihrem Brautgeschäft TAUSENDUNDDEINKLEID in Düsseldorf. Credits: TAUSENDUNDDEINKLEID

Was ist die größte Herausforderung in deinem Beruf?

Monika Lehmann: Eine große Herausforderung ist mit Sicherheit nicht die Dame, die alles tragen und sich alles leisten kann. Gefordert werden wir mit unserer Kompetenz besonders dann, wenn eine Braut nicht die Traumfigur hat, dadurch eventuell sehr unsicher oder auch unglücklich ist und vielleicht gar keine Vorstellung davon hat, gut in einem Brautkleid aussehen zu können. In so einer Situation besteht unsere Aufgabe nicht nur darin, das richtige Brautkleid zu finden, sondern der Kundin zu vermitteln, dass jede Frau schön ist.

speichernBrautgeschäft TausendundDeinKleid DüsseldorfTAUSENDUNDDEINKLEID
Credits: TAUSENDUNDDEINKLEID

Gibt es Momente, die dir besonders in Erinnerung geblieben sind?

Monika Lehmann: In Erinnerung geblieben sind mir viele nette Kundinnen, und mit vielen Kundinnen verbinden wir Erinnerungen. Wir erfahren von den Situationen des Kennenlernens oder des Antrages, wir dürfen oftmals an Ideen der Hochzeitsplanung teilhaben oder werden in diese miteinbezogen. Trotzdem gibt es ab und zu Situationen, die bei uns eine Gänsehaut hervorrufen und besonders in Erinnerung bleiben. Aber das sind vielfach Schicksalsschläge, die die Braut oder das Paar erleben mussten. Das nehmen wir dann auch schon mal abends mit nach Hause. Unvergessen bleibt auch die Braut, die während der Zeit der Anproben oft lange mit uns beim Kaffee zusammen saß und überlegt hat, ob sie diesen einen Mann überhaupt heiraten soll oder eine Trennung vielleicht die bessere Alternative wäre. Manchmal sind wir auch einfach nur ein Ohr zum Zuhören und ein kleines bisschen Seelsorger!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

TAUSENDUNDDEINKLEID Brautgeschäfte