Zweisprachig heiraten - 6 Überlegungen für die Erstellung der Hochzeitseinladungen

Zweisprachig heiraten - 6 Überlegungen für die Erstellung der Hochzeitseinladungen

Was, wenn Sie eine multikulturelle Hochzeit feiern und Einladungen in zwei oder mehr Sprachen benötigen? Es gibt hier viele, vor allem praktische Punkte zu berücksichtigen.

  • Einladungskarten
  • Vorher
  • International
  • Zweisprachig
speichern
Zweisprachige Einladung von sunlit-letterpress

Schon beim Stil, der Farbe und dem Motiv der Einladung gibt es einiges zu bedenken. Sollten diese etwas über das Brautkleid verraten? Oder sollten sie auf die Deko, die Farben und Blumen auf der Hochzeit hinweisen? Und was ist mit dem Inhalt?

Bei der Formulierung der Einladung gibt es gewisse Konventionen, denen Sie folgen können, und wahrscheinlich haben Sie schon einige Beispiele von Hochzeitseinladungen bekommen, an denen Sie sich orientieren können. Was aber, wenn Sie eine multikulturelle Hochzeit feiern und Einladungen in zwei oder mehr Sprachen benötigen?

Es gibt hier viele, vor allem praktische Punkte zu berücksichtigen. Im Idealfall wäre die komplette Einladung zweisprachig und würde so an alle Gäste verschickt – doch wenn Sie diese Entscheidung treffen, müssen Sie natürlich auch die Kosten bedenken. Bedeuten zwei Sprachen, dass Sie auch zwei Mal für Druck, Papier und Versand bezahlen müssen? Wir geben Ihnen einige Anregungen, wie Sie die zweisprachigen Einladungen bekommen, die Ihrem Geschmack und Ihrem Geldbeutel entsprechen.

speichern
Hochzeitseinladungen von www.hochzeitskarten-traum.de

1. Können Ihre Gäste in Sprachgruppen aufgeteilt werden? Wenn ja, ist es eine Möglichkeit, einsprachige Einladungen in den verschiedenen Sprachen zu verfassen und diese in ihrer jeweiligen Sprache an die Gäste zu verschicken. Dazu müssen Sie gut organisiert sein und Ersatzkarten für verspätete Einladungen und handschriftliche Fehler einplanen.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

2. Wahrscheinlich möchten Sie aber auch, dass Ihre Gäste die internationale Stimmung Ihres Festes verspüren. Warum wählen Sie dann nicht eine Einladungskarte zum Aufklappen, mit dem Text in der einen Sprache auf der linken und in der anderen auf der gegenüberliegenden Seite? Die Namen der Gäste können Sie dann auf die Seite in ihrer entsprechenden Sprache schreiben.

3. Oder lassen Sie eine einfache Karte beidseitig bedrucken. So bleibt zwar nicht viel Platz für dekorative Elemente, doch diese Option ist praktisch, klar, und mit dem richtigen Material auch elegant.

  • Es gilt auch einige kulturelle Besonderheiten in Betracht zu ziehen

4. Gibt es in Ihrem Land bestimmte Traditionen, was die Größe und Farbe der Einladungskarten anbelangt? Wie können Sie diesen gerecht werden?

5. Die Texte können nicht unbedingt wortwörtlich übersetzt werden und sollten auch eine ähnliche Länge haben. Halten sie sich in jeder Sprache an die gleiche Anzahl von Wörtern.

6. Sollte Ihre Sprache in einer bestimmten Schriftart gedruckt werden? Wenn Sie Dateien nicht in lateinischem Alphabet in den Druck geben, achten Sie darauf, dass die Druckerei über die richtige Software verfügt, um diese richtig zu lesen und zu drucken.