Wohin mit den Hochzeitsfotos? Die schönsten Momente für immer in Erinnerung

Wohin mit den Hochzeitsfotos? Die schönsten Momente für immer in Erinnerung

Die Hochzeit ist vorbei uns Sie haben einen Haufen von Hochzeitsfotos?! So verwahren Sie diese am Besten, so dass Sie immer wieder einen Blick drauf werfen können!

  • Real Weddings
  • Sponsored

Ohne Hochzeitsfotografen kommt kein Brautpaar aus: Von den arrangierten Bildern des glücklichen Paares in romantischer Kulisse über Familienfotos bis hin zu witzigen Schnappschüssen auf der Hochzeit reicht die Palette. Erst nach der Hochzeit kommt dann die große Frage: Wie lassen sich die Bilder am besten zur Geltung bringen?

speichernJupiterimages
Was tun mit den Hochzeitsfotos? - Foto: © Jupiterimages/Pixland/Thinkstock

Gallery Print statt gerahmtem Foto

Generationen von Hochzeitspaaren hatten keine andere Wahl, als das schönste Hochzeitsfoto im Goldrahmen an die Wand zu hängen. Heute bieten sich dank Digitalfotografie und jungen Firmen wie posterjack.com weitaus mehr Möglichkeiten für den kreativen Umgang mit Hochzeitsbildern. Ein guter Hochzeitsfotograf liefert die Bilder heute nicht nur als echte Fotos, sondern auch als digitale Dateien auf CD-ROM oder USB-Stick. Diese Dateien können dann genutzt werden, um im Internet hochwertige Bilder zu bestellen – auf Hartschaumplatte zum Beispiel, als Druck hinter Acrylglas, auf Alu-Dibond oder als edler Gallery Print. So wird das schönste Hochzeitsfoto zum edlen Wandschmuck.

Eine weitere kreative Lösung für die Hochzeitsfotos sind Collagen, die am Computer aus unterschiedlichen Bildern zusammengefügt werden. So können um das zentrale Bild des Brautpaares weitere Fotos des großen Tages arrangiert werden – von der ganzen Familie, von den süßen Blumenkindern, von der kirchlichen Zeremonie oder dem abendlichen Tanzgelage. Die Collage wird dann als einheitliches Poster gedruckt und gerahmt aufgehängt. Besonders schön wirkt es übrigens, wenn daneben eine weitere Collage von den romantischen Flitterwochen aufgehängt wird.

Erinnerungen für alle: Das Fotobuch

Der Markt für Fotobücher ist rasant gewachsen und wird vermutlich schon bald reguläre Fotoabzüge an der Spitze ablösen. Die Vorteile des Fotobuches liegen auf der Hand: Einzelne Bilder müssen nicht mehr mühsam in ein Album geklebt werden, das dann im Regal viel Platz wegnimmt. Stattdessen werden sie in einem schmalen Bildband gedruckt und können auf ganz unterschiedliche Weise arrangiert werden – das Gruppenfoto der Hochzeitsgesellschaft in DIN A4, dazu einzelne Porträtbilder im Kleinformat an den Rändern verteilt oder auch ganz traditionell mehrere Fotos auf einer Seite. Natürlich sind auch Bildunterschriften und Kommentare kein Problem.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Das Beste jedoch: Ist das Fotobuch einmal fertig zusammengestellt, können gleich mehrere Exemplare für die gesamte Familie bestellt werden. Leichter lassen sich Erinnerungen an den schönsten Tag im Leben nicht festhalten und mit anderen teilen.

Lesen Sie mehr zum Thema Fotobücher in unserem Zankyou Hochzeitsmagazin. Oder erfahren Sie beispielsweise mehr von den besten Hochzeitsfotografen in Frankfurt.