Wie kaufe ich die passende Uhr als Hochzeitsgeschenk? Qualität, Tradition und ein bisschen Luxus muss sein!

Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur.
(Max Frisch)

Deshalb gilt es, die Zeit richtig zu nutzen und das beste Werkzeug dafür ist natürlich eine Uhr. Aber Uhren gibt es viele – von allen Marken, aus aller Welt, und welche ist nun die Uhr, die für ein Hochzeitsgeschenk in Frage kommt? Das ist natürlich eine sehr subjektive Frage und jeder hat einen anderen Geschmack, dennoch starte ich nun den Versuch, nach meinen eigenen Kriterien ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen:

Foto: Nina Hintringer Photography. Mann mit Breitling
Foto: Nina Hintringer Photography. Mann mit Breitling

Beginnen wir mit der ersten, grundlegenden Frage: Automatik, Handaufzug, oder Quarz?

Denn hier steht man bereits vor der ersten Hürde, die es zu überwinden gilt, denn in jeder dieser Bezeichnungen stecken zahlreiche Informationen, die erst einmal entschlüsselt werden müssen. Automatik bezieht sich auf das selbstaufziehende mechanische Uhrwerk, das mit der blossen Bewegung des Armes aufgezogen wird. Die Uhr mit Handaufzug besteht aus den gleichen Basisteilen wie das Automatik-Werk, mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass es über keinen Rotor verfügt, über den die Spirale aufgezogen werden kann. Das heisst, man muss die Uhr über die Krone immer selbst aufziehen. Und das Durchhaltevermögen? Das hängt ganz von der Uhr ab: Von 42 Stunden (normal) bis hin zu 80h oder sogar bis hin zu 8 Tagen, wie es der Fall bei der Panerai 8 Days ist. Bleibt noch zum Schluss das Quarz-Werk: Batteriebetrieben und eine Revolution, die zur Modernisierung der Uhr beigetragen hat. Auf die Sekunde genau und ohne Abweichungen. Meist aber auch unspektakulärer.

Ich persönlich würde mich für ein mechanisches Automatik-Werk entscheiden, denn die Kunst der Uhrenmacherei muss meines Erachtens nach an erster Stelle stehen. Hat man einmal diese grundlegende Frage beantwortet, geht es auch schon weiter:

werk glashuette
Foto: Glashütte Original, PanoMaticLunar. Ansicht Rückseite auf Werk.

Welchen Typ kaufe ich?

Klassisch, avantgardistisch, sportlich, maskulin – heutzutage es gibt viele Arten und Formen von Uhren. Im Hinblick auf die Formen gibt es runde, ovale oder auch eckige Uhren, das ist natürlich Geschmackssache. Ich bevorzuge runde Modelle, aber der Formtyp einer Uhr hängt natürlich sehr stark von der Person ab. Deshalb sollte man sich fragen: Bin ich sportlich? Geschäftsmann? Jugendlich oder reifer? Jeder Typ bevorzugt einen gewissen Uhrentyp. Ich stelle euch im Folgenden zwei Arten vor: klassisch und sportlich, denn diese beiden Typen passen eigentlich immer:

PicMonkey Collage1
Foto: Baume & Mercier Classima und Hanhart Pioneer MonoControl

Die nächste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist die nach der Marke:

Welche Marke soll ich nehmen?

Schwierige Frage, da Marken eine Geschichte wiederspiegeln. Jede Uhrenmarke hat eine eigene Geschichte und spiegelt ihre eigenen Werte wieder. Natürlich gibt es bekanntere und beliebtere als andere, aber ich habe mich heute einmal für diese Auswahl entschieden, die von mittlerer bis exklusiver Preisklasse oszilliert. Wir beginnen mit Tissot, Hamilton, gehen weiter zu Hanhart, Baume & Mercier  und Breitling und enden mit Omega, Glashütte Original und Patek Philippe.

PicMonkey Collage12
Foto: Von links nach rechts: Glashütte Original, Hanhart, Baume & Mercier.

Machen wir erst einmal Schritt für Schritt weiter. Natürlich hängt jeglicher Geschenk auch immer vom Budget ab und wie man weiss, kann man genau hier, also bei Uhren, schnell mal ein paar Tausender loswerden. Deshalb habe ich meine Uhrenvorstellung auch nach Preissegment sortiert:

Foto: Tissot Le Locle
Foto: Tissot Le Locle

Tissot, ein Allrounder, der, wie ich finde, nie enttäuscht. Top Qualität und ein Preisleistungsverhältnis, dass seines gleichen sucht. Mit dieser Uhr ist man immer auf der sicheren Seite. Für diesen speziellen Anlass habe ich mich für die COSC Zertifizierten Uhren entschieden. Das ist das offizielle Zertifikat des Schweizer Uhrenverbands zur Gewährleistung der Qualität, der Uhr in verschiedenen Lebenslagen. Und was kostet mich so eine Schönheit von Tissot? Zwischen 1000-1800 € muss man einrechnen, aber eines kann ich Ihnen versprechen: An dieser Uhr werden Sie ein lebenlang Freude haben!

Hamilton Jazzmaster
Hamilton Jazzmaster

Weiter geht es mit Hamilton, einer Marke, die selbst von sich sagt, dass sie den amerikanischen Geist und Schweizer Präzision vereint. Die Jazzmaster Linie ist in diesem Fall ein Muss für jeden Fan und je nach Ausführung zu bekommen ab 995€ In diesem Fall handelt es sich um die Hamilton Jazzmaster Day Date mit dem H-40 Kaliber mit 80 Stunden Gangreserve. Ich persönlich besitze eine Hamilton und kann nur von der hohen Qualität schwärmen.

Nachdem wir jetzt Tissot und Hamilton kurz angegangen sind und ich euch meine Modell-Varianten vorgestellt habe, kommen wir jetzt ins höhere Preissegment. Besonders hier fällt die Auswahl schwer, mehr als schwer, da dieses Segment sehr viele Marken beinhaltet, die alle mehr oder weniger die gleichen Charakteristika aufweisen. Klar, jede Uhr ist einzigartig und jede Uhrenmarke hat ihre eigenen Fertiggungsprozesse. Daneben sollte nicht vergessen werden, was alles in die Forschung, die Materialien, Technik und Sonstiges gesteckt wird.

Aber kommen wir zum Punkt: In diesem Segment habe ich mich für Hanhart, Baume & Mercier und Breitling entschieden (dies Segmentzuweisung ist rein subjektiv). Kommen wir zuerst zu Hanhart, diese deutsch- schweizerische Traditionsmarke besticht durch Sportlichkeit und Innovation. So hat Hanhart z.B 1939 das Eindrücker-Chronographen Kaliber 40 auf den Markt gebracht, dessen Neuauflage als Pioneer MonoControl auf dem Markt zu finden ist. Ich finde, dass diese Uhr hier das passende Hochzeitsgeschenk für sportliche Männer ist. Besonders sticht dieser rote, markante Stopper hervor, der für mich das perfekte Detail schlechthin ist. Preislich liegt man hier bei 2700-3400 €.

Hanhart_Pioneer_MonoControl_1722.220-011
Foto Hanhart Pioneer MonoControl

Aber wir haben noch zwei weitere Sportler an Board: Die Baume & Mercier Capeland Shelby® Cobra und einen wahren Klassiker, die Breitling Navitimer. Beginnen wir mit der Breitling: Ich glaube, da gibt es gar nicht mehr viel zu sagen. Einer der letzten unabhängigen Schweizer Uhrenfirmen in Familienbesitz, das unter anderem den unteren Drücker bei Chronographen erfunden hat und die Pilotenuhr schlechthin ist. Modern, sportlich, aber doch elegant und klassisch. Sie verkörpert einen jeden Männertraum und mit dem Manufakturwerk 01 ist sie ein wahrer Alleskönner.  Dieses Modell besticht durch das Edelstahlgehäuse sowie durch das schwarze Zifferblatt mit rotem Sekundenzeiger, silberfarbenen Chronografenzählern und applizierten Indexen oder Ziffern. Für diese Schönheit werden dann aber auch  7390 € fällig.

navitimer_01_116 Zk
Foto: Breitling Navitimer. Auch in Gold erhältlich

Die nächste Uhr kommt aus der Schmiede von Baume & Mercier, eine Genfer Marke mit weitreichender Geschichte.  Viele von Ihnen kennen diese Marke sicherlich, für diejenigen, die sie noch nicht kennen. wird es nun höchste Zeit!

Deshalb habe ich aus diesem Haus auch gleich zwei Uhren im Kopf: eine sportliche und eine klassische, so ist für jeden Geschmack etwas dabei. Fangen wir an mit der Classima Linie, sie besticht durch Eleganz und hochwertige Materialien, kombiniert mit Präzisionswerken, die eine perfekte Balance für jugendliche Paare bietet, die mit Ehrgeizig auf eine erfolgreiche Zukunft blicken. Denn diese Linie ist auch für Frauen erhältlich und lässt so natürlich Spielraum für die Partneruhr zur Hochzeit (auch eine schöne Sache, denn nicht nur Männern gefällt es, eine Uhr geschenkt zu bekommen!).

Foto Classima Linie, Damen und Herrenuhr
Foto Classima Linie, Damen und Herrenuhr

So weit so gut, kommen wir nun wieder zur vorher angesprochenen Capeland Shelby®Cobra, einer Special Edition zu Ehren von Shelby®Cobra, dem lengendären Autoaufbereiter von Ford. Eine Legende für jeden Autofreak. Baume & Mercier wollte sich diese Chance nicht nehmen lassen und hat eine Sonderedition des Capeland Chronographen herausgebracht. Sie besticht durch dieses ansprechende Shelby Blau, die roten Zeiger und dieser einmaligen Cobra am Ende des grossen Sekundenzeigers. Sie ist ohne Zweifel die gewagteste Uhr, die ich hier vorstelle.

Baume-et-Mercier-Capeland-Cobra-Mood-2
Foto Baume & Mercier Capeland Shelby®Cobra

Jetzt kommen wir zu unserem letzten Segment, das sich, da brauchen wir uns nichts vorzumachen, nur wenige für Ihre Hochzeit leisten können. Hier finden wir drei Uhrgesteine der Uhrenmacherei: Omega, Glashütte Original und Patek Philippe. Drei Marken, die Referenzen für unglaubliche Zeitmesser sind und durch Innovationen (z.B. Co-Axial Kaliber, Omega und ewiger Kalender, Patek Philippe) und aufwändig veredelte Uhrwerke (z. B. beim Kaliber 90 von Glashütte Original)  ihresgleichen suchen.

Glashütte
Glashütte Original Kaliber 90

Edelste Materialien werden für die Konstruktion der Werke und Gehäuse verwendet (18K Gold, Platin, Weissgold) und katapultieren deshalb dieses Preissegment in die oberste Liga. Bei Preisen von 12.500€ bei der Omega de Ville Trésor und 20.200€  bei der PanoMaticLunar (mit Rotgoldgehäuse) sind diese Zeitmesser nichts für Personen, die Uhren nur als blossen Gegenstand sehen. Vielmehr für Liebhaber und Uhrenkenner, die die Komplikationen und Veredelungen wertschätzen können.  

Die Omega De Ville Trésor besticht als  Neuauflage der klassischen De Ville mit dem legendären Kaliber 30, nur, dass dieses Mal neuste Technik verbaut ist, die diese Uhr in Kombination mit dem 18K Gold Gehäuse zu einem wirklich schicken Hochzeitsgeschenk macht.

De Ville Trésor Yellow Gold_3
Foto: Omega De Ville Trésor Co-Axial

Die  PanoMaticLunar von Glashütte Original besticht durch die Komplikationen, Mondphasenanzeige und Panoramadatum sowie durch ein einmalig veredeltes Werk mit dem sog. Duplex-Schwanenhals-Feinregulierung. Das Gehäuse besteht aus 18K Rotgold mit einem galvanisch schwarzen Ziffernblatt, die diese Uhr wirklich zu einem Hingucker machen.

1-90-02-49-35-301_PML_RedG_schw_LB_Mood_25cm
Foto: Glashütte Original PanoMaticLunar in 18K Rotgold

Die Patek Philippe 5270 in Roségold besticht durch verschiedene Komplikationen, die es normalerweise nicht in einem Chronographen Werk zu finden gibt. Genau 1941 feierte die Marke ihr Debüt mit dem ewigen Kalender im Chronographen Werk. Seitdem sticht Patek Philippe mit einer Qualität, die ihresgleichen sucht, hervor. Absolut alle Teile sind selbst gefertigt und werden im Hause zusammengebaut. Nur die erfahrensten Uhrenmeister dürfen hier Hand anlegen. Das merkt man auch! Dieses Schmuckstück ist etwas für besondere Kenner und Uhrenliebhaber und perfekt für ein Hochzeitsgeschenk geeignet. 175 Jahre besteht Patek Philippe bereits und das mit einer Geschichte, die ihresgleichen sucht. Vom Tag der Gründung, dem 1. Mai 1839 bis heute hat diese Firma nie Ihre Türen geschlossen und war beteiligt an zahlreichen Erfindungen und Entwicklungen, die die Uhrenindustrie geprägt haben. Deshalb kann ich nur meine Bewunderung für diese einzigartige Marke aussprechen.

Foto Patek Philippe, Ref 5270 in rosé gold. Basel Neuheit 2015
Foto Patek Philippe, Ref 5270 in rosé gold. Basel Neuheit 2015

So, jetzt haben wir es endlich geschafft und sind am Ende unseres kleinen Guides angekommen. Ich gebe zu, das waren jetzt viele Informationen, aber ich hoffe, ich konnte Ihnen eine kleine Hilfestellung bieten und Sie inspirieren, jetzt vielleicht doch die passende Uhr  für die Hochzeit zu finden. Ein letzter Hinweis: Von Omega, Baume & Mercier und Glashütte Original gibt es auch geniale Modelle für Frauen!

Foto: Links Glashütte Original PanoMatic Lunar für Frauen. Rechts. Omega De Ville
Foto: Links Glashütte Original Pavonina für Frauen. Rechts. Omega De Ville

Kommentieren

Wie findet man das passende Motto für die Hochzeit? Diese Expertentipps helfen weiter.
Wie findet man das passende Motto für die Hochzeit? Diese Expertentipps helfen weiter.
Endlich Hochzeit feiern, doch dazu fehlt noch das passende Hochzeitsmotto? Kein Problem! So finden Sie Ihren persönlichen "roten Faden"!
Heiraten im Rockabilly-Style: Ihre Hochzeit kann genauso individuell sein, wie Sie selbst es sind!
Heiraten im Rockabilly-Style: Ihre Hochzeit kann genauso individuell sein, wie Sie selbst es sind!
Ein Styled Shoot, das zeigt, wie wunderschön eine Rockabilly-Hochzeit mit jedem noch so kleinen Detail sein kann!
Ein Hochzeitstisch mit kreativen Menükarten - so wählen Sie die passende Papeterie für Ihre Hochzeit!
Ein Hochzeitstisch mit kreativen Menükarten - so wählen Sie die passende Papeterie für Ihre Hochzeit!
Auch Menükarten sind Teil des hübschen Hochzeitstisches. Grund genug also, auch diese kreativ zu gestalten. Und so geht’s:

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos