Wie gestalte ich einen "sophisticated" Brautlook? Mit diesen Tipps vom Hochzeitsprofi gelingt er

Individuell, trendy und sophisticated … So wünschen sich viele Frauen ihren eigenen Brautlook. Doch wer für seine Hochzeit von Kopf bis Fuß top gestylt sein möchte, der braucht einen guten Styling-Plan! Nur gut, dass wir von Zankyou einen haben und dafür beim Hochzeitsprofi nachgefragt haben. Was dabei herausgekommen ist? Diese Tipps für einen gelungenen “sophisticated” Brautlook. Nachmachen empfohlen!

Sophisticated (anspruchsvoll) ist nicht nur ein modischer Ausdruck. Es ist viel mehr ein Fashion-Statement, ganz klar. Das perfekte Motto, wenn man so will, für einen gelungenen Hochzeitslook. Wer sich nach Hochzeitstrends 2017 und besonderen Brautaccessoires 2017 richtet, der hat schon mal einen guten Ausgangspunkt. Doch das ist lange nicht alles, was Frau für einen sophisticated” Brautlook benötigt. Haare und Make-up vollenden diesen erst und sorgen für einen rundum perfekten Auftritt. Wie das geht? So:

Alles fängt beim abschließenden Styling der Braut an. Eine Rundumkontrolle ist daher das A und O bei einem perfekten Brautlook: “Die Brautfrisur sowie das Make-up sollten immer im Profil kontrolliert werden. Es kommt vor, dass der Look von vorne sehr gut aussieht, die Proportionen oder Schattierungen jedoch im Profil nicht stimmen”, warnt Hochzeitsprofi Esther Behrendt. Wer nicht kontrolliert, der sieht fehlerhafte Ansätze auf den Hochzeitsbildern. Dann nämlich, wenn im Halbprofil die Brautfrisur plötzlich nicht mehr so gut aussieht. Inspirationen gefällig? Dann verpassen Sie nicht diese neuen Brautfrisuren 2017!

Messy-Look ist “in”

Solle es “sophisticated” aussehen, dann muss es top modisch sein! Das gilt ganz besonders bei den Brautfrisuren. Ja, klassische Hochsteckfrisuren mit Locken waren gestern. Heute steht der Messy-Look auf Platz 1. Jene Brautfrisuren also, die immer etwas unordentlich gesteckt aussehen. Pure Natürlichkeit mit einem Touch Romantik versehen. Was so locker leger klingt, ist gar nicht so einfach und sollte immer von einem Hairstylisten gestylt werden! “Dies kann man mit fast allen Haarlängen erreichen. “Mit einem Glätteisen sogenannte beachwaves formen, zu einem lockeren grossen Chignon im Nacken zusammennehmen (für mehr Fülle kann man ein Haarkissen darunter verwenden) und stecken. Rund um das Gesicht einzelne kürzere Strähnen aus der Frisur herausfallen lassen”, erklärt Esther Behrendt. “Schön sieht dazu ein Vintage-Brautschmuck aus, der über den Chignon gesteckt wird. Alles muss trotz des lockeren Styles gut festgesprüht und gesteckt sein, damit es den ganzen Tag sowie die Nacht hält.”

Alternativ, wenn das Brautkleid einen schulterfreien Ausschnitt hat, der durch offenes Haar besser betont wird, würde die Stylistin die Haare zu grossen Wellen stylen. Dazu passen angesagte Hippie-Blumenkränze, die zusammen mit dem Floristen passend zum Kleid und Brautstrauss angefertigt werden können. Dabei gilt: Ob pompös oder eben zierlich hängt ganz von der Figur und Geschmack der Braut ab. Und bei kurzen Haaren sieht der angesagte 30er Jahre-Look mit einem dazu passenden Haarband “sophisticated” aus. Auch hier kann das Haar mit einem kleinen Eisen locker und “messy” gestylt werden.

Make-up: typ- und stilecht

Oberste Make-up-Regel vom Hochzeitsprofi: “Beim Make up ist es wichtig, dass kein Rand vom Hals zum Dekolleté zu sehen ist. Falls gar kein Make-up am Dekolleté aufgetragen wird, sollte es zumindest mit einem Transparentpuder abgepudert werden, da Haut ohne Make-up anders reflektiert. Wird sie abgepudert, reflektiert sie gleich im Blitzlicht. Jeder will schießlich schöne Hochzeitsfotos haben.”

Ob der Look dramatisch, sexy oder natürlich sein soll, liegt ganz beim Charakter und Geschmack der Braut. An sich gibt es keine Farben, die man immer bei einer bestimmten Haarfarbe oder Hauttyp wählt, denn auch hier ist der Geschmack immer der jeweiligen Mode und des persönlichen Stils unterworfen. Hauptsache die Braut bleibt ihren Stil und Typ treu! Für diese Saison empfiehlt Esther Behrendt: “Ein zartes Make-up, das den eigenen Teint durchschimmern lässt. Für den Glow, einen schimmernden Ton auf Wangenknochen, Nasenrücken sowie rund um die obere Lippenkontur auf dem Philtrum (die Verbindung zwischen Nase und Mund) auftragen. Vorsicht bei Stirn und Nasenrücken: dort wirkt der Glow wie eine Fettschicht und sieht eher ungepflegt als sexy aus.” Und die Lippen? “Die strahlen in Beerentönen, je nach Helligkeit und Ton der Haut wird dieser dunkler oder heller gewählt. Gepflegte Lippen sind für die Hochzeit ein Muss. Daher schon in der Vorbereitung auf eine gute Pflege achten.”

Was die Augen angeht, die sind in dieser Saison in Bronze und Kupfertönen gehalten. Achten Sie darauf, dass diese nicht zu sehr ins Rötliche gehen. Dunklere Typen können gerne auch einen zarten Goldton hinzufügen. “Der hellste Ton wird im Augeninnenwinkel aufgetragen, dies bringt die Augen zum Strahlen.
Rouge natürlich frisch in Apricot oder in zartem Pink. Bei schmalen Gesichtern rund wie Apfelbäckchen auftragen, bei einer breiteren Gesichtsform schräg unter dem Wannenknochen schminken, da dadurch das Gesicht optisch verschmälert wird”, weiß die Stylistin. “Um die Form zu finden, hilft es den Mund wie einen Kussmund zu formen und das Rouge auf der entstehenden Vertiefung unter dem Wangenknochen aufzutragen.”

Le Secret d'Audrey Photography
Foto: Le Secret d’Audrey Photography

Auf den Augenaufschlag kommt es an

Was immer für den besonderen Augenaufschlag sorgt, nur her damit! Das sind etwa künstliche Einzelwimpern, die mit einem Kleber auf den eigenen Wimpern angebracht werden. Entweder gibt es die Möglichkeit diese nur einmalig für die Hochzeit anzubringen oder permanent in einem Studio. Diese halten dann bis zu vier Wochen. Je nach Geschmack können Wimpern dabei nur verdichtet oder verlängert werden. Alternative: “Mit ein wenig Vorlauf kann man seine eigenen Wimpern mit Wimpernserums länger züchten, z.B. mittels m2 lashes. Braucht allerdings acht Wochen Vorlauf”, so Behrendt. Und nicht vergessen: Wimperntusche muss bei Hochzeiten immer wasserfest sein, Eyeliner ebenfalls. Damit es tränenfest bleibt.

Tipp vom Profi: “Die Augenbrauen bleiben dominant und breit. Für Bräute, die nicht mit so viel Augenbrauen gesegnet sind, gibt es sogenannte Browstyler. Gele, die die Haare verdichten und die Braue in Form halten, gibt es für alle Haartypen.” Und für Frauen, die etwas Besonderes wollen: “Semipermanente Body-Tattoos in Gold, Silber oder Weiß (wie sie dieses Jahr auf allen Festivals zu sehen sind) sind ein toller Hingucker.”

Am Wichtigsten ist es jedoch, dass sich die Braut stets wohl in ihrer Haut und ihrem Look fühlt, erst das sorgt für das innere Leuchten, das jeder an seinem Hochzeitstag ausstrahlen will. Verpassen Sie auch nicht diesen Brautlook der Woche: Mittelalterliches Boho-Hochzeitsstyling!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Styles für Braut & Blumenkinder von Brautmode LILLY – Bei der Sommerhochzeit 2018
Styles für Braut & Blumenkinder von Brautmode LILLY – Bei der Sommerhochzeit 2018
LILLY Brautmode 2018 – die beste Vorbereitung auf die Sommerhochzeit. Schauen Sie sich die schönsten Brautkleider & Kleider für Blumenkinder im Video an.
Junggesellinnenabschied in München – Brillante Ideen für einen unvergesslichen Abend
Junggesellinnenabschied in München – Brillante Ideen für einen unvergesslichen Abend
Einen JGA in München feiern, der im Gedächtnis bleibt. Wir geben wertvolle Tipps rund um Restaurants, Bars und Aktivitäten in der bayrischen Hauptstadt.
Dinge, die jede Braut bei der Wahl der Hochzeitsblumen bedenken sollte - ein Profi gibt Einblicke
Dinge, die jede Braut bei der Wahl der Hochzeitsblumen bedenken sollte - ein Profi gibt Einblicke
Unsere Expertin Maja von Rosalie Blumen hat mit uns ein paar Dinge und Tipps geteilt, die jede Braut bei der Wahl der Hochzeitsblumen bedenken sollte. Die individuellen Prioritäten und Vorstellungen stehen hier neben Nachhaltigkeit und Natürlichkeit ganz klar im Vordergrund.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos