Werbung

Weiße Rosen für den Brautstrauß-Klassiker

Sie sind die Königinnen unter den Blumen – die Rosen! Vor allem in Weiß werden diese gerne für den klassischen Brautstrauß verwendet. Vermitteln weiße Rosen doch Reinheit und Unschuld.

  • Brautsträusse
speichernWeiße Rosen -  Foto: Eric Velado
Weiße Rosen - Foto: Eric Velado

Sie sind die Königinnen unter den Blumen – die Rosen! Vor allem in Weiß werden diese gerne für den klassischen Brautstrauß verwendet. Vermitteln weiße Rosen doch Reinheit und Unschuld.

Das wohl wichtigste Accessoire der Braut, der Brautstrauß, hat viele Gesichter – entweder ausgefallen und farbenfroh oder klassisch und elegant. Klassisch gehalten, wirkt der Brautstrauß besonders edel mit weißen Rosen und ein klein wenig Dekoration. Kleine Perlen oder Glanzspray verhelfen dem Brautstrauß gleich zu noch mehr Glamour. Die schlichten, weißen Rosen sprechen allerdings immer für sich selbst und verzaubern jeden Betrachter

speichernFoto: Andrea Paccini
Foto: Andrea Paccini
speichernKombinieren Sie weiße Rosen mit Pastellfarben – Foto: aire barcelona
Kombinieren Sie weiße Rosen mit Pastellfarben – Foto: aire barcelona

Wem der weiße Brautstrauß dann doch etwas zu weiß ist, der kann mit ein wenig Pflanzengrün und Accessoires den weißen Brautstrauß aufpeppen. Oder Sie kombinieren diesen mit Rosen in Pastelltönen – beide Varianten sehen elegant und dezent aus. Lassen sie sich vom Floristen Ihres Vertrauens beraten.

Lesen Sie mehr über Brautstraußtrends 2013 in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin.

Willst Du immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhaltet den geschenkten Geldbetrag auf Eurem Konto!