Werbung
Verlobt, aber die Hochzeit lässt auf sich warten – was tun?

Verlobt, aber die Hochzeit lässt auf sich warten – was tun?

Sie sind bereits verlobt, warten aber schon sehr lange auf die Hochzeit? Was Sie tun können, lesen Sie hier...

  • aktuelles
speichernFoto: Moni Sertel/pixelio.de
Endlich verlobt, aber wann folgt die Hochzeit? – Foto: Moni Sertel/pixelio.de
Werbung

Dauerverlobt! Sie haben den Heiratsantrag endlich bekommen, doch auch das ist schon ein paar Jahre her? Dann schreiten Sie zur Tat! Wir verraten Ihnen, was Sie tun können, wenn die Hochzeit auf sich warten lässt.

Verliebt, verlobt … und noch immer nicht verheiratet? Viele Paare haben das Problem, dass die Verlobung bereits geschehen ist, aber der letzte Schritt um eine Hochzeit wirklich durchzuziehen noch immer nicht geschehen ist. Oft werden der anspruchsvolle Beruf, wenig Zeit und wenig Geld als Ausreden vorgeschoben. Dabei könnte eine Hochzeit, sofern man diese auch wirklich möchte, genauso unter diesen Lebensumständen traumhaft schön werden. Alles was man dazu noch benötigt ist der Wille und ein wenig Mut!

speichernNano Gallego
Das Brautkleid muss warten …– Foto: Nano Gallego

Wenn die Hochzeit auf die lange Bank geschoben wird, sollte man erst einmal herausfinden wer von den beiden Partner dafür primär verantwortlich ist und vor allem warum! Sprechen Sie mit Ihrem Partner die Dinge offen an und äußern Sie Ihre Vorstellungen. Auch wie es für Ihre Beziehung weitergehen soll, denn wenn es für den letzten Schritt einfach nicht reicht, reicht es dann überhaupt für die wahre Liebe? Finden Sie ein gemeinsames Ziel, das auch die Hochzeit beinhaltet, und arbeiten Sie darauf hin.

Sie selbst sind sich einfach nicht mehr sicher? Nehmen Sie sich eine kleine Auszeit von Ihrem Partner um in aller Ruhe nachzudenken und zu prüfen, ob Sie ihn in dieser Zeit überhaupt vermissen. Überlegen Sie was Sie wirklich wollen und teilen Sie dies auch Ihrem Partner mit. Eine Verlobung kann man auch auflösen und zu einem anderen Zeitpunkt wieder in Betracht ziehen. Wer den Wunsch, seinen Partner zu heiraten, völlig aufgeben hat, der sollte zuerst an der Beziehung arbeiten.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Paare, die die Hochzeitsvorbereitungen einfach nur schleifen haben lassen, sollten sich am besten professionelle Hilfe als Unterstützung holen. Weddingplaner sind eine wunderbare Hilfe, wenn es darum geht eine Hochzeit von 0 auf 100 zu bringen. Auch, wenn es nur eine kleine und intime Hochzeitsfeier werden soll. Und dann werden Sie schneller vorm Altar stehen, als Sie es sich gedacht haben, versprochen! Wer es alleine schaffen möchte, der sollte endlich einen Termin für die Hochzeit fixieren – dann werden Sie die Hochzeitsvorbereitungen auch starten müssen! Schreiben Sie sich dazu eine Checkliste und arbeiten Sie diese beide ab. Schritt für Schritt zur Hochzeit!

Lesen Sie mehr zum Thema Liebe und Ehe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich ersten Rat.

Werbung

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhalten Sie den geschenkten Geldbetrag auf Ihrem Konto!