• Magazin
  • Vorher
Unsere Eltern mischen sich zu sehr in die Hochzeitsvorbereitungen ein – Was tun?

Unsere Eltern mischen sich zu sehr in die Hochzeitsvorbereitungen ein – Was tun?

Lesen Sie hier was Sie tun können, wenn sich Ihre Eltern zu viel in die Hochzeitsvorbereitungen einmischen.

  • Vorher
speichernChris Yeo Photography Mehr erfahren über “Chris Yeo Photography ”
Sie entscheiden selbst, wie Sie heiraten wollen – Foto: Chris Yeo Photography

Sie stecken mitten in den Hochzeitsvorbereitungen und genießen die Vorfreude … wären da nicht die Eltern, die sich ständig in Ihre Hochzeit einmischen! Wie Sie heiraten, entscheiden Sie ganz alleine. Daher gilt: Aussprache und klare Aufgaben-Verteilung!

Wenn es um eine Hochzeit geht, freut sich nicht nur das Brautpaar, auch die lieben Eltern der beiden können es kaum erwarten, dieses Glück besiegelt zu sehen. Meist kippt diese Freude der Eltern in ein etwas unangenehmes Einmischen und Delegieren um … Was also tun, wenn die Eltern sich zu sehr in die Hochzeitsvorbereitungen einmischen und die Wünsche des Brautpaares dabei sogar übergehen?

speichernHochzeitsfotografie Angela Krebs und Ole Radach Mehr erfahren über “Hochzeitsfotografie Angela Krebs und Ole Radach ”
Kleine Aufgaben am Tag der Hochzeit geben den Eltern ein großartiges Gefühl – Foto: Hochzeitsfotografie Angela Krebs und Ole Radach

Natürlich möchten Sie der Schwiegermutter in spe oder sogar der eigenen Mutter nicht auf den Schlips treten, dennoch müssen Sie klare Grenzen setzen. Und das geht nur im Doppelpack: Setzen Sie sich zusammen mit Ihrem Partner und den Eltern an einem Tisch und sprechen Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich der Hochzeit klar aus. Danach geben Sie bestimmte Aufgaben an die Eltern ab. Sind diese damit nicht einverstanden, so sind Sie von ihrer Mithilfe gänzlich befreit. Holen Sie sich Akzeptanz und Respekt ein und machen Sie klar, dass das Ihre Hochzeit und Ihr Glück ist.

Versäumen Sie auch nicht, dass beide Partner bei diesem Gespräch Ihre Wünsche dazu äußern und klar aussprechen was sie stört. Den Eltern muss im Gespräch klar werden, dass Sie als Paar zusammenhalten und nicht einer dem Partner zuliebe mitzieht. Sonst kann das Verhältnis zu den Eltern in Zukunft schnell gespannt sein …

speichernChris Yeo Photography Mehr erfahren über “Chris Yeo Photography ”
Hochzeitsvorbereitungen können stressig sein... Lassen Sie sich ruhig helfen. - Foto: Chris Yeo Photography

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Binden Sie die Eltern aber unbedingt in die Hochzeitsaufgaben mit ein. So bekommen diese das Gefühl der Anteilnahme und wenn Sie es schlau angehen, glauben diese sogar, dass sie einen Großteil mitbestimmen durften.

Auch am Tag der Hochzeit betrauen Sie Ihre Eltern mit den einen oder anderen wichtigen Aufgaben: sei es die Hochzeitstorte abzuholen oder dem Brautpaar beim Ankleiden zu helfen … wichtig ist, dass Ihre Eltern das Gefühl der Zugehörigkeit an Ihrem wichtigsten Tag im Leben bekommen.

Lesen Sie mehr zum Thema Hochzeitsvorbereitungen in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren.

Sie benötigen tatsächlich Hilfe? Dann kontaktieren Sie doch diese Profis: Event 360, Romina Certa, Standesamt mal anders, Your happy day, Carpe Diem Event Manufaktur, Divine Weddings, Trauwerk

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!