Werbung
Umweltfreundliche Flitterwochen

Umweltfreundliche Flitterwochen

Ohne es zu wollen, verursachen Sie immer mehr CO2-Ausstoß und wissen nicht, was Sie dagegen tun sollen? Schließlich machen Sie sich Gedanken um die Umwelt. Aber eine Hochzeitsreise brauchen Sie einfach, gerade nach all der Planung und den Vorbereitungen für den großen Tag. Haben Sie schon einmal an Öko-Flitterwochen gedacht?

  • Flitterwochen
speichernUmweltfreundliche Hochzeitsreise in Neuseeland mit Restoration Expeditions, Foto - Marion S._pixelio.de
Umweltfreundliche Hochzeitsreise in Neuseeland mit Restoration Expeditions, Foto - Marion S._pixelio.de
Werbung

Ohne es zu wollen, verursachen Sie immer mehr CO2 und wissen nicht, was Sie dagegen tun sollen? Schließlich machen Sie sich Gedanken um die Umwelt. Aber eine Hochzeitsreise brauchen Sie einfach, gerade nach all der Planung und den Vorbereitungen für den großen Tag. Haben Sie schon einmal an Öko-Flitterwochen gedacht?

Unter einer umweltbewussten Hochzeitsreise kann man verschiedenes verstehen. Natürlich, wenn man kein CO2 verursachen will, bleibt man am besten zu Hause, aber wenn Sie doch reisen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

1. Machen Sie einen CO2-Ausgleich. Verschiedene Websites bieten einen Service, wo Sie anhand Ihrer Flugstrecke den CO2-Ausstoß berechnen und einen Beitrag zum Ausgleich spenden können, z.B. zur Aufforstung des Regenwalds – auch für Ihre Hochzeitsreise eine gute Idee!

2. Wählen Sie eine ökologische Unterkunft. So gibt es Bio-Pensionen (z.B. Sportpension Adam im Bayrischen Wald), Bio-Wellnesshotels und ökologische Stadthotels (z.B. das Vier-Sterne-Hotel Josef Brunauer in Salzburg) – alles im Einklang mit der Natur, mit Bio-Küche und Verwendung regionaler Produkte. Die Harmonie mit der Umwelt steht für diese Anbieter im Vordergrund.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

3. Nutzen Sie die umweltfreundlicheren öffentlichen Verkehrsmittel. Es gibt auch spezielle Bahnreisen, und Zugfahren ist bekanntlich besser für die Umwelt, als das Auto zu nehmen.

4. Und wenn es doch eine Fernreise sein soll, dann können Sie sie nachhaltig gestalten. Mit Veranstaltern wie dem “Forum anders reisen” können Sie z.B. Kuba per Fahrrad erkunden  – oder tragen Sie mit Real Gap z.B. als Tauchvolunteer in Malaysia zum Naturschutz bei.

Hier einige Hinweise, worauf Sie bei Ökotourismus achten sollten. Das Bundesamt für Naturschutz erklärt verschiedene Formen des Ökotourismus.

Werbung

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhalten Sie den geschenkten Geldbetrag auf Ihrem Konto!