So bringen Sie Farbe in Ihre Hochzeit!

Setzen Sie auch beim Brautkleid farbige Akzente – Foto: Oscar de la Renta
Setzen Sie auch beim Brautkleid farbige Akzente – Foto: Oscar de la Renta

Ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß … Nicht ganz, möchte man meinen! Denn wer sagt, dass eine Hochzeit immer nur ganz in Weiß stattfinden muss? Mit diesen Tipps bringen Sie Farbe in Ihre Hochzeit.

Sie sind anders? Dann heiraten Sie auch anders! Zum Beispiel mit ein wenig Farbe, die sich durch die ganze Hochzeitsfeier zieht. Modische Bräute halten nicht viel von reinweißen Hochzeiten und bekennen 2013 richtig Farbe. Wir haben für Sie ein paar Tipps, wie auch Sie ein wenig Farbe in Ihre Hochzeit zaubern. Stilvoll und richtig schön, natürlich.

Die Hochzeitsdekoration passend zu den Hochzeitsfarben – Foto: bhldn
Die Hochzeitsdekoration passend zu den Hochzeitsfarben – Foto: bhldn
Hochzeitstische in bunten Farben liegen voll im Trend - Foto: bhldn
Hochzeitstische in bunten Farben liegen voll im Trend - Foto: bhldn

Sorgen Sie dafür, dass die ganze Hochzeitsfeier in den Hochzeitsfarben dekoriert ist. Wie, ist ganz egal – Hauptsache Sie dekorieren harmonisch und immer in den gleichen Farben. Achten Sie auf Stühle, Blumen und die Tischdekoration.

Sie möchte selbst nur ein wenig Farbe bekennen? Dann greifen Sie zu farbigen Accessoires – Foto: bhldn
Sie möchte selbst nur ein wenig Farbe bekennen? Dann greifen Sie zu farbigen Accessoires – Foto: bhldn
Brautkleid in Pastelltönen - Foto: Claire Pettibone
Brautkleid in Pastelltönen - Foto: Claire Pettibone

Bräute, die nicht im schlichten, weißen Brautkleid heiraten möchten, greifen zu Brautkleidern, die einen Hauch an zarten Farben zeigen. Es muss nicht immer gleich ein rotes Hochzeitskleid sein, wie die romantischen und farbigen Brautkleider von Claire Pettibone für 2013 zeigen. Wer auf ein weißes Brautkleid ebenso wenig verzichten möchte, wie auf ein wenig Farbe, der sollte einfach farbenfrohe Accessoires zum weißen Brautkleid kombinieren.

Farbenfrohe Kleider für die Brautjungfern – Foto: bhldn
Farbenfrohe Kleider für die Brautjungfern – Foto: bhldn

Zu einer farbenfrohen Hochzeit gehören auch die Kleider der Brautjungfern und der Blumenmädchen dazu. Auch so können Sie Ihrer Hochzeit einen farbigen Akzent verleihen. Und wenn diese Kleider auch noch den Farben der Hochzeitsdekoration entsprechen, wirkt das Hochzeitsfest optisch ganz besonders harmonisch und gelungen.

Rot und Pink sind die Trendfarben für Brautsträuße - Foto: fallromance styled
Rot und Pink sind die Trendfarben für Brautsträuße - Foto: fallromance styled

Der Brautstrauß ist das wichtigste Accessoire der Braut – Grund genug, diesen in einer frischen und kräftigen Farbe zu wählen. Der Farbtrend bei Brautsträußen: Rot oder Pink.

Lesen Sie mehr über Hochzeitsdekoration in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren.

Mehr Informationen über

Kommentieren

Hochzeitseinladungen in der Farbe Pink
Hochzeitseinladungen in der Farbe Pink
Pink ist das neue Weiß – geht man zumindest nach den neuen Hochzeitsfarben! Warum also auch nicht gleich die Hochzeitseinladungen in entzückendem Pink gestalten? Ideen dazu gibt es reichlich …
Brautunterwäsche – auf die Farbe kommt es an
Brautunterwäsche – auf die Farbe kommt es an
Bei der Hochzeit sollte alles bis ins kleinste Detail perfekt sein. Dazu gehört auch das, was man als Braut unter dem Kleid trägt, nämlich die Brautwäsche. Diese muss nicht unbedingt in hellen Tönen gehalten sein, auch Schwarz und Rot sind wunderschöne Alternativen. Lesen Sie mehr hierzu!
Heiraten in der Farbe des Sommers: Türkis!
Heiraten in der Farbe des Sommers: Türkis!
Türkis als Hochzeitsfarbe

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos