Werbung
Schritt für Schritt zum persönlichen Eheversprechen!

Schritt für Schritt zum persönlichen Eheversprechen!

Schritt für Schritt zum Eheversprechen.

  • aktuelles
speichern
Halten Sie Ihre Liebe auf ein Stück Papier fest – Foto: cameramirage.com
Werbung

Wer seine Liebe für den zukünftigen Ehepartner auf ein Stück Papier festhalten möchte, kann das ganz professionell tun – anhand eines romantischen Eheversprechens. Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammen gestellt, damit auch Sie Ihre Liebe in Worte fassen können …

Ein persönliches Eheversprechen während der Zeremonie – kirchlich oder standesamtlich – ist nicht nur eine wunderschöne Ergänzung der Trauung, sondern viel mehr ein romantischer Liebesbeweis. Wer aber seine Liebe in Worte fassen möchte, kann vielleicht sogar das eine oder andere Problem beim Finden der passenden Worte haben. Kein Problem! Wir haben dazu ein paar Tipps für Sie parat – damit Sie Schritt für Schritt ein einmaliges Eheversprechen erschaffen.

speichern
Foto: Wilhelmine Wulff/ pixelio.de

 1. Sprechen Sie mit Ihrem Partner:

Besprechen Sie zunächst mit ihrem Partner, ob beide ein Eheversprechen schreiben und am Tag der Hochzeit vortragen möchten. Besprechen Sie dann auch den Stil des Inhaltes – soll es ein traditioneller Text sein, oder ganz kreativ mit Gedichten oder Songtexten … der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Jedoch sollten Sie sich vom Text-Stil aneinander anpassen.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

2. Stichworte sammeln:

Denken Sie über Fragen nach wie: Was liebe ich an meinem Partner, Warum liebe ich ihn, warum will ich ihn heiraten und was mach unsere Beziehung so einzigartig …? Daraus ergeben sich viele Stichworte, aus denen später das Eheversprechen wird. Notieren Sie all Ihre Positiven Gedanken und Anekdoten.

3. Inspirieren lassen:

Lassen Sie sich von anderen Eheversprechen, Liedern, Filmen oder Gedichten inspirieren. Entnehmen Sie Passagen aus Ihrem gemeinsamen Liebeslied oder Lieblingsfilm. Diese können später Ihr Eheversprechen gut ergänzen.

4. Notizen zusammenfassen:

Tragen Sie all Ihre Notzen und Ideen zusammen und beginnen Sie einen ersten Entwurf. Am Ende des Texten sollten Sie Sätze beginnen, wie “ich verspreche …” oder “ich gelobe …” Erst dann sind Sie mit ihrem Eheversprechen auf dem richtigen Weg.

 5. Auswendig lernen:

Haben Sie Ihr Eheversprechen geschrieben und sind nun auch zufrieden damit, dann sollten Sie dieses wenn möglich auswendig lernen. Denn: Wenn Sie zusammen vor dem Altar oder beim Standesamt stehen und sich beim Eheversprechen in die Augen sehen können, wird dieser Moment einfach einmalig für Sie beide werden. Aber natürlich spricht auch nichts dagegen, sich das selbstgeschriebene Eheversprechen gegenseitig vorzulesen. Auch ein kleiner Spickzettel ist erlaubt, sollten Sie beim Aufsagen ein Blackout haben …

Eine einmalige und romantische Hochzeit ist mit einem selbst verfassten Eheversprechen, das von Herzen kommt, garantiert.

Lesen Sie mehr über Eheversprechen in Ihrem Hochzeitsmagazin Zankyou.de

 

Werbung

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhalten Sie den geschenkten Geldbetrag auf Ihrem Konto!