Schenken ist Typsache – wie wählen Sie Geschenke aus?

Immer wieder dieselbe Frage: Was soll ich bloß schenken? Egal ob für die Hochzeit, einen Geburtstag oder den ersten Hochzeitstag – ein Geschenk zu finden, das wirklich gefällt, ist alles andere als einfach. Wie so ein Geschenk gefunden wird und wann es jeder einzelne besorgt, ist unterschiedlich. Wir haben uns verschiedene Typen von Geschenk-Shoppern angeschaut. Zu welchem gehören Sie?

Welcher Geschenk-Typ sind Sie? Foto: Sara Lola
Welcher Geschenk-Typ sind Sie? Foto: Sara Lola
  • Der Hamster

Vorsorge ist besser als Nachsorge. Frei nach diesem Motto kauft der Hamster seine Geschenke immer dann, wenn er gerade etwas sieht, das seinen Liebsten gefallen könnte. Egal ob der Geburtstag oder der Hochzeitstag noch in weiter Ferne liegen – dieser Typ von Geschenk-Shopper will Stress in der letzten Minute auf jeden Fall verhindern. Klingt vorbildlich, aber es gibt auch einige Gefahren dabei: Oft werden lange im Vorhinein gekaufte Geschenke vergessen oder verschlampt. Außerdem kann es passieren, dass der Beschenkte sich genau diesen Wunsch in der Zwischenzeit schon selber erfüllt oder das Geschenk nicht mehr im Trend liegt, wenn der große Tag gekommen ist.

  • Der Selbermacher

Eine selbst genähte Handyhülle, Marmelade nach Omas Rezept oder ein ganz persönliches Kunstwerk – Kreative zeigen in Sachen Geschenke gerne, was Sie können. Mit viel Liebe zum Detail wird am perfekten Geschenk gewerkelt. Solche persönlichen Geschenke kommen in der Regel immer gut an. Je nach dem wer beschenkt wird, läuft man manchmal aber auch Gefahr, dass der Aufwand, den man betrieben hat, nicht wirklich wertgeschätzt wird. Manche Menschen können mit materiell wertvollen Geschenken einfach mehr anfangen.

Selbstgemachtes kommt immer gut an. Foto: Tudovirafoto
Selbstgemachtes kommt immer gut an. Foto: Tudovirafoto
  • Der Gutschein-Liebhaber

Geld zu verschenken erscheint Ihnen zu unpersönlich aber Sie möchten es auch nicht wagen, ein Geschenk zu kaufen, dass Ihren Liebsten dann nicht wirklich gefällt? Dann gehören Sie zum Typ Gutschein-Liebhaber. Mit einem Gutschein liegen Sie in den meisten fällen richtig, schließlich kann sich der Beschenkte so selber entscheiden, was ihm am besten gefällt. Ein Gutschein kann auch persönlich und individuell gestaltet werden, so zeigen Sie, dass Sie sich durchaus Gedanken gemacht haben. Ob Sie eine Vorlage für den Gutschein verwenden oder Ihrer Kreativität freien Lauf lassen möchten, bleibt Ihnen überlassen. Die einzige kleine Gefahr bei Gutscheinen ist, dass der Beschenkte darauf vergisst, sie zeitgerecht einzulösen.

  • Der Online-Shopper

Zu diesem Typ zählen all jene, die sich das Anstehen an der Kassa und das Gedrängel im Einkaufszentrum ersparen wollen. Sie erledigen Ihre Einkäufe ganz relaxt vom Sofa aus.
Mit der Kreditkarte bewaffnet werden die unterschiedlichsten Online-Shops durchforstet, bis schließlich das Passende gefunden wird. Diese Gruppe wird immer größer. Laut dem statistischen Bundesamt kauft schon mehr als die Hälfte der Verbraucher Online ein – Tendenz steigend. Schnäppchen kommen dabei natürlich besonders gut an. Worauf der Online-Shopper aufpassen sollte, ist der Liefertermin. Egal wie viel Mühe er sich beim Aussuchen gemacht hat, kommt das Geschenk zu spät an, ist die Überraschung nur noch halb so schön.

Womit überraschen Sie Ihren Liebsten? Foto: Ana Cruz
Womit überraschen Sie Ihren Liebsten? Foto: Ana Cruz
  • Der Last-Minute-Fan

„Wie, Morgen ist es schon so weit?“ Diese Frage stellt sich der Last-Minute-Shopper des öfteren. Regelmäßig stellt dieser Geschenk-Typ mit Schrecken fest, dass er den freudigen Anlass beinahe verpasst hätte. Jetzt aber schnell… Ab in die Einkaufsstraße und nach dem passenden Geschenk suchen. Viele brauchen diesen Adrenalin-Kick, um die zündende Idee zu haben, aber Achtung: Wer keine Zeit hat, lange über ein passendes Geschenk nachzudenken, macht auch schnell mal einen Fehlgriff.

Mehr Informationen über

Kommentieren

Rosario Borzacchiello Photography
Bereichern Sie Ihre Hochzeit durch nützliche Geschenke: Mit dem Online Hochzeitstisch von Zankyou!
Vorbei ist die Zeit von doppelten oder unnützen Geschenken - Listen Sie selbst Ihre Wünsche auf Zankyou und geben S...
Ein Hochzeitstisch mit kreativen Menükarten - so wählen Sie die passende Papeterie für Ihre Hochzeit!
Ein Hochzeitstisch mit kreativen Menükarten - so wählen Sie die passende Papeterie für Ihre Hochzeit!
Auch Menükarten sind Teil des hübschen Hochzeitstisches. Grund genug also, auch diese kreativ zu gestalten. Und so ...
Originelle Geschenke für die Hochzeitsgäste
Originelle Geschenke für die Hochzeitsgäste
Die eigene Hochzeit soll unvergesslich sein und zwar nicht nur für das Brautpaar selbst, sondern auch für die Gäste...
Zarte Farbtöne für Brautkleider 2016: Wählen Sie Rosa statt Weiß!
Zarte Farbtöne für Brautkleider 2016: Wählen Sie Rosa statt Weiß!
Rosa ist absolut im Trend und auch beim Brautkleid sollten Sie zu dieser verspielten Farbe nicht Nein sagen!
Sollte man eine Schnapszahl als Hochzeitsdatum wählen?
Sollte man eine Schnapszahl als Hochzeitsdatum wählen?
Sogenannte Schnapszahlen als Hochzeitsdatum sind bei vielen Paaren beliebt. Am 12.12.2012 ist für längere Zeit die letzte Chance für so einen unvergesslichen Termin. Aber bringen Schnapszahl-Daten wirklich Glück?

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos