Reiseplanung für den Honeymoon

Ab in die Flitterwochen. Foto: Rafiki / pixelio.de
Ab in die Flitterwochen. Foto: Rafiki / pixelio.de

Alle Vorbereitungen sind vorbei, die Hochzeitsfeier war rauschend – was gibt es nun Entspannenderes, als in die Flitterwochen zu starten? Die Hochzeitsreise ist der krönende Abschluss der meist zeitintensiven Vorbereitungszeit auf die Hochzeit und schenkt dem Paar die Muße, nun besinnliche Stunden zu zweit zu verbringen. Die Hochzeitsreise sollte unvergesslich bleiben. Damit dies auch gelingt, ist es ratsam, frühzeitig zu planen, zu buchen und sich vorher ausgiebig über das Reiseziel zu informieren.

Wohin soll die Hochzeitsreise gehen? Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Wohin soll die Hochzeitsreise gehen? Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
  • Wohin soll die Reise gehen?

Mögliche Reiseziele für die Hochzeitsreise sind heute nahezu unbegrenzt verfügbar. Eine gute Reiseberaterin fragt das Paar bei der Reiseplanung zunächst danach, was ihm wichtig ist: Grundsätzliches wie Sonne und Meer oder Kälte und Schnee? Strandurlaub zum Relaxen oder soll eher viel Kultur auf dem Plan stehen? Gibt es ein Land, welches das Paar noch nie bereist hat? Gibt es in Sachen Temperaturen Höchstgrenzen, die von Braut oder Bräutigam körperlich nicht gut vertragen werden? Wie lange kann oder darf die Hochzeitsreise dauern? Es empfiehlt sich, vor dem Gang in ein Reisebüro oder vor der Buchung übers Internet auch schon selbst über diese Aspekte nachzudenken. Natürlich spielt auch das Budget, was für die Hochzeitsreise zur Verfügung steht, eine Rolle. Viele Paare schreiben deswegen schon in die Hochzeitseinladungen, dass ihr Hausrat komplett ist, sie sich aber über einen Beitrag für unvergessliche Flitterwochen sehr freuen würden. Die meisten Gäste empfinden einen solchen Hinweis übrigens als sehr angenehm, denn so können sie sich sicher sein, mit ihrem Geschenk das Paar auch wirklich zu erfreuen!

Einige kulturelle Highlights sollten in den Flitterwochen eingeplant werden. Foto: Dieter Schütz / pixelio.de
  • Was unternehmen in den Flitterwochen?

Erfahrungsgemäß empfiehlt sich ein Mix aus Kultur und Erholung. Die Hochzeitsvorbereitungen waren meistens sehr intensiv, so dass man nun auch froh ist, endlich einmal relaxend am Strand liegen zu können. Viele Paare berichten aber auch davon, dass “nur Nichtstun” gerade bei einer längeren Hochzeitsreise irgendwann zu einer gewissen inhaltlichen Leere führt. Einige kulturelle Highlights sollte man deswegen schon einplanen – gerade bei sehr weit entfernten Reisezielen, die man vermutlich nicht morgen wieder besuchen werden kann!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Ein Honeymoon in Frankfurt ist ein wahrer Traum
Ein Honeymoon in Frankfurt ist ein wahrer Traum
Frankfurt ist die Stadt der Kontraste und bietet unglaublich viel Unterhaltung. Aber auch die interessanten Plätze bieten Erholung pur. Die Metropole ist daher eine sehr gute Alternative für Flitterwochen in Deutschland.
Honeymoon im Paradies – Traumstrände von Goa bis Mauritius
Honeymoon im Paradies – Traumstrände von Goa bis Mauritius
Wer seine Flitterwochen in romantischer Abgeschiedenheit, unter Palmen am weißen Sandstrand erleben möchte schaut am besten hier vorbei!
Romantisch: Die Honeymoon-Suite für die Flitterwochen buchen
Romantisch: Die Honeymoon-Suite für die Flitterwochen buchen
Wer seinen Hochzeitstag so richtig romantisch ausklingen lassen möchte, der sollte für die Hochzeitsnacht die Honeymoon-Suite reservieren. Ein unvergessliches Hotel-Erlebnis erwartet Sie.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos