Ortswahl und Anreise zur Hochzeit

Ein Bus für die Hochzeitsgäste. Foto. Xenia Kehnen / pixelio.de
Ein Bus für die Hochzeitsgäste. Foto. Xenia Kehnen / pixelio.de

Bei der Wahl der Örtlichkeit der Feier sollte darauf geachtet werden, dass möglichst viele Gäste in der Nähe wohnen, um unnötig lange Anreisen zu vermeiden. So spart man Geld, das für Übernachtungsmöglichkeiten und Benzin ausgegeben werden muss, und man schont die Umwelt:

Kürzere Anreisestrecken bedeuten weniger CO2-Belastung für unseren Planeten.

Wenn die Frage der Örtlichkeit geklärt ist, bleibt noch offen, wie denn alle dahin kommen. Genauso wie das Brautpaar mit dem Zug in die Flitterwochen fahren kann, sollten auch die Gäste die Möglichkeit einer Anfahrt per Zug oder Bus in Betracht ziehen. Wäre es nicht eine gute Idee, einen (oder mehrere) Shuttle-Busse zu organisieren, die die gesamte Hochzeitsgesellschaft von einem Sammelplatz aus (z.B. Park & Ride Parkplatz) zur Kirche und von dort weiter zum Empfang bringt? So ist gleichzeitig für gute Stimmung gesorgt, die Gäste lernen sich untereinander schneller kennen, man schont die Umwelt und das Parkplatzproblem bleibt einem erspart.

Muss es wirklich sein, dass bei einer Hochzeit mit 200 geladenen Gästen 100 Autos vor der Tür stehen? Das Brautpaar sollte mit gutem Beispiel voran gehen und überlegen, statt des üblichen Luxus-Autos auf die altbewährte Pferdekutsche umzusatteln… Ist doch auch viel romantischer!

Falls Sie als Gast eine lange Anreise haben und vor Ort übernachten werden, überlegen Sie, ob es nicht günstiger wäre, statt mit dem eigenen Auto mit dem Zug oder per Bus anzureisen. Das hat mehrere Vorteile: Es ist umweltschonend, man kommt entspannt an und muss am nächsten Tag nicht verkatert die Heimreise antreten.

Denken Sie daran, Fahrgemeinschaften zu bilden. Eine Zeit lang waren Fahrgemeinschaften richtig in Mode, aber heutzutage existieren sie praktisch nicht mehr. Doch gerade heute, in Zeiten des Klimawandels, wäre es so wichtig, die Anzahl der Autos im Straßenverkehr zu reduzieren! Leider sind wir dazu viel zu egoistisch geworden. Zeit ist Geld – lieber mit dem eigenen Auto fahren und 5 Minuten früher zu Hause sein. Lieber im Monat 50 Euro mehr für Benzin ausgeben, als 5 Minuten früher aus dem Haus zu gehen, um den Kollegen abzuholen. Warum schauen Sie sich nicht nach einer günstigen Mitfahrgelegenheit um?

Das Auto ist zu einem Luxusgegenstand geworden, dass sich nicht mehr jeder leisten kann und auch gar nicht leisten sollte. Viel zu schnell gewöhnen wir uns daran, jeden Meter mit dem Auto zu fahren. Das ist weder für die Umwelt gut noch für das Fahrzeug vorteilhaft, ganz zu schweigen von unserer eigenen Gesundheit. Etwas mehr Bewegung würde den meisten von uns nichts schaden – also denken Sie an den Verdauungsspaziergang nach dem Hochzeitsmahl!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos