Neue Beziehung - wie lange sollten wir warten, bis wir zusammenziehen?

Neue Beziehung - wie lange sollten wir warten, bis wir zusammenziehen?

Muss man in einer neuen Beziehung eine bestimmte Zeit abwarten, ehe man zusammenziehen sollte oder nicht?

  • aktuelles

Nicht zu lange – finde ich!

Wenn wir davon ausgehen, dass Sie und Ihr Partner ungebunden und finanziell unabhängig sind, sehe ich keinen Grund, allzu langen zu warten. Denn wenn Sie das Gefühl haben, der andere ist der Richtige – warum dann noch ausharren? Sie müssen ja vielleicht nicht gleich den Kreditvertrag für den Hauskauf in der besten Gegend Ihrer Stadt gemeinsam unterschreiben oder alle „alten“ Möbel zum Sperrmüll auf die Straße stellen und sich komplett neu einrichten, aber was spricht dagegen, dass Sie sich für eine der bereits vorhandenen Wohnungen entscheiden und dort für eine Weile zusammen leben?

Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen, kann der andere ja noch für ein oder zwei Monate seine alte Wohnung behalten – als Sicherheitsnetz quasi! Und dann können Sie sich noch immer nach einer neuen gemeinsamen Wohnung oder einem Haus umsehen. Fakt ist doch, dass sie keinesfalls herausfinden werden, ob Sie gemeinsam leben können, wenn Sie es nicht irgendwann ausprobieren! Und ob Sie das nun nach ein paar Wochen oder Jahren machen, ist sicher Geschmackssache; doch das immer wieder ersehnte Patentrezept gibt es auch hier nicht! Fallen Sie bloß nicht auf den Irrglauben rein, ein Urlaub könnte Ihnen Gewissheit bringen – Urlaub ist Urlaub und Alltag ist Alltag!

Ob Ihr Partner die Zahnpastatube zuschraubt, den Toilettendeckel nicht schließt oder auch im Sommer mit Frotteepyjama schläft, werden Sie schon wissen – was also soll Ihnen ein Urlaub diesbezüglich an neuen Erkenntnissen bringen?!

speichernKennengelernt und schon zusammenziehen? – Foto: Dennis Jauernig
Kennengelernt und schon zusammenziehen? – Foto: Dennis Jauernig

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Etwas anders sieht die Situation natürlich aus, wenn einer von Ihnen zum Beispiel ein Haustier hat, auf das der andere allergisch reagiert – denn so ein Tier wird ja nicht mal eben für einen Zusammenziehversuch abgegeben oder Sie wohnen in unterschiedlichen Städten und einer muss seinen Traumjob aufgeben oder einer hat vielleicht schon ein Haus gebaut und der andere wohnt im traditionellen Familienbesitz – wofür sollen Sie sich dann entscheiden?! Diese Beispiele sind auf jeden Fall überwindbare Hürden, aber sie lassen uns doch zögern, einen Schnellschuss zu wagen!

Richtig kompliziert kann es werden, wenn mindestens einer von Ihnen ein Kind hat! Unsere Kinder können wir wohl kaum in unsere Experimentierfreude mit hineinziehen, sie verkraften sicher mehr, als wir ihnen manchmal zumuten wollen und sind sicher auch ziemlich flexibel…aber mal probeweise mit Mamas neuem Freund zusammenwohnen, gehört in einen anderen Bereich!

Zusammenziehen? Lassen Sie Ihr Gefühl entscheiden! Foto: Shutterstock

Wie dem auch sei – keiner kann Ihnen die Entscheidung, wann der perfekte Zeitpunkt ist, abnehmen! Sie werden zig Pros und Kontras finden, aber die richtige Wahl kann dann doch nur Ihr Herz treffen! …und im schlimmsten Fall dürfen Sie sich auch wieder umentscheiden! Lesen Sie mehr Beziehungstipps in Ihrem Zankyou Magazin!