Mir gefällt mein Ehering nicht mehr – Was tun?

Mir gefällt mein Ehering nicht mehr – Was tun?

Was tun wenn der eigene Ehering nicht mehr gefällt? Wir haben diese Ideen für Sie

  • Accessiores
Chris Yeo
Der Trauring bleibt das restliche Leben – Foto: Chris Yeo

Der Ehering bleibt dem Brautpaar, einmal ausgesucht, das restliche Eheleben erhalten und wird zu einem täglichen Accessoire, das man nur noch selten abnimmt. Aber was, wenn der Trauring nach vielen Jahren nicht mehr gefällt? Wir haben dazu ein paar Lösungen für Sie parat:

Das romantischste Accessoires des Brautpaares, der Trauring, wird zuvor liebevoll gemeinsam ausgesucht. Doch was damals vor Jahren noch unseren Geschmack getroffen hat, kann heute vielleicht schon nicht mehr “in” sein und der sonst so geliebte Ehering wird für uns plötzlich ein absolutes No am Finger. Was also tun, wenn man sich viel lieber ein moderneres Schmuckstück als Zeichen der Liebe wünscht? Geht das überhaupt? Fakt ist: Jedes Ehepaar macht sich seine eigenen Regeln. Wichtig ist dabei, auch dieses Mal den Ehering gemeinsam mit dem Partner auszusuchen.

speichernChris Yeo
Der Ehering sollte zu Ihrer Persönlichkeit passen und zeitlos sein – Foto: Chris Yeo

Jedoch sollten Sie bei der Entscheidung einen neuen Ehering zu kaufen bedenken, dass es dieses Mal wirklich der Letzte sein sollte. Der Ehering ist eine Erinnerung an den Tag der Hochzeit und darf nur in Ausnahmefällen ausgetauscht werden. Wenn es wirklich nicht mehr anders geht, treffen Sie Ihre Wahl mit Bedacht: ein zeitloses, klassisches Modell ist nun die beste Entscheidung, um nicht noch einmal aus dem Trend zu kommen. Auch der Ehepartner sollte sich dazu das passende Gegenstück aussuchen, auch wenn dieser mit seinem “alten” Ring zufrieden ist. Aber schließlich werden auch diese Eheringe die Zusammengehörigkeit symbolisieren.

Eine weitere Möglichkeit, ganz ohne den Ehering eintauschen zu müssen, ist das Aufpeppen des Ringes: Suchen Sie den Goldschmied Ihres Vertrauens auf und lassen Sie sich diesen sofern möglich etwas umgestalten. Etwa ein paar Diamanten mehr, eine neue Gravur oder machen Sie aus einem glatten Goldring einen mit Struktur und Ornamenten … Der Kreativ sind hier keine Grenzen gesetzt. Natürlich ist es auch möglich den Goldring komplett einschmelzen zu lassen und aus dem selben Ring ein neues Design schmieden zu lassen. So haben Sie zwar einen ganz neuen Ehering, jedoch aus dem Material Ihres ursprünglichen Trauringes. So bleibt die Erinnerung bewahrt und der Ring hat wahrlich eine lange Geschichte zu erzählen.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Lesen Sie mehr zum Thema Eheringe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren. Oder nehmen Sie gleich Kontakt mit diesen Spezialisten für Trauringe auf: 21Diamonds, Trauringhaus, Breuning Trauring Lounge, Goldhaus.com, myjewels, Amodoro oder Delicatesse

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!