Klassisch: Brautsträuße einmal ganz traditionell kreiert

Traditionelle Brautsträuße drängen sich nicht optisch in den Vordergrund und unterstreichen die Schönheit der Braut selbst! Hier die schönsten Modelle.

Klassisch: Brautsträuße einmal ganz traditionell kreiert
Traditionelle Brautsträuße unterstreichen die Schönheit der Braut – Foto: Gabriel and Carin Photography

Schon seit dem 15. Jahrhundert sind Brautsträuße das wichtigste Accessoire einer Braut. Heute zeigen sich diese in allen erdenklichen Kreationen – von klassisch bis exzentrisch ist alles dabei. Dabei unterstreicht ein traditioneller Brautstrauß dezent die Schönheit der Braut und drängt sich nicht, wie farbenkräftige und ausgefallene Brautsträuße, optisch in den Vordergrund. Diese traditionellen BrautstraußDesigns liegen alle Jahre wieder im Trend:

Klassisch: Brautsträuße einmal ganz traditionell kreiert
Ein traditioneller Brautstrauß in Weiß vermittelt noch heute die Reinheit und Unschuld der Braut – Foto: KT Merry Photography

Ein traditioneller Brautstrauß in Weiß vermittelt noch heute die Reinheit und Unschuld der Braut. Das Bouquet verwandelt sich in ein besonders elegantes und romantisches Accessoire, wenn die Blumen dazu weiße Rosen sind. Kombiniert mit Perlen und Gräsern wirkt dieser besonders chic.

Klassisch: Brautsträuße einmal ganz traditionell kreiert
Auch traditionelle Brautsträuße in zarten Pastelltönen sorgen für einen unvergesslichen Hingucker – Foto: Alea Lovely

Aber auch traditionelle Brautsträuße in zarten Pastelltönen sorgen für einen unvergesslichen Hingucker. Diese herrlich sanften Töne beim Brautstrauß verleihen dem Brautkleid ganz dezent einen unvergesslichen romantischen Touch. Dazu passen saftig grüne Gräser und Blätter.

Klassisch: Brautsträuße einmal ganz traditionell kreiert
Brautsträuße mit leuchtenden Pastellfarben sind ebenfalls ein Eyecatcher – Foto: Gabriel and Carin Photography

Ihr Brautoutfit könne ruhig etwas mehr Farbe vertragen? Dann greifen Sie bei der Brautstrauß-Kreation am Besten zu ruhigen aber etwas mehr leuchtenden Pastellfarben, in Gelb zum Beispiel. Diese können mit weißen Blumen kombiniert werden, damit der Brautstrauß traditionell und lieblich bleibt.

Lassen Sie sich inspirieren und lesen Sie mehr über Brautstrauß-Trends 2016 in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin.

Mehr Informationen über

Kommentieren

Crowdfunding-Hochzeit: Finanzierung einmal anders!
Crowdfunding-Hochzeit: Finanzierung einmal anders!
Haben Sie schon mal was von Crowdfunding-Hochzeiten gehört? Nein! Dann lesen Sie hier wie Sie Ihre Hochzeit auf die...
Real Wedding: Doppelhochzeit einmal anders!
Real Wedding: Doppelhochzeit einmal anders!
Doppelhochzeit mit drei Männern und einer Braut! Was da genau los war, lesen Sie hier …
Brautsträuße selber machen - Do it yourself
Brautsträuße selber machen - Do it yourself
Warum viel Geld für einen Brautstrauß vom Floristen ausgeben? Mit etwas Geschick, lässt sich ein traumhaft schöner ...
Traditionelle Brautsträuße für traditionelle Bräute
Traditionelle Brautsträuße für traditionelle Bräute
Schon seit dem 15. Jahrhundert ist der Brautstrauß das wichtigste Accessoire der Braut. Auch heute noch wird dieser gerne ganz traditionell gehalten kreiert – in Weiß und in Pastellfarben.
Ländliche Brautsträuße mit Stil
Ländliche Brautsträuße mit Stil
Sie wollen einen Brautstrauß mit Charme? Dann sollten Sie einen Blick auf ländliche Brautsträuße werfen – wie frisch gepflückt und noch schnell zu einem Strauß gebunden, kommen diese am Tag der Hochzeit daher.
Brautfrisuren 2014 – von klassisch bis originell!
Brautfrisuren 2014 – von klassisch bis originell!
Klassische und originelle Brautfrisuren 2014

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos