Junggesellenabschied für Mädels – fünf Tipps für beste Freundinnen

Junggesellenabschied für Mädels – fünf Tipps für beste Freundinnen

Die Hochzeitssaison beginnt und damit auch die Planung der Junggesellenabschiede 2012. Ihr sucht für Euch und Eure Mädels noch die passende Idee? Hier kommen fünf heiße Tipps für den JGA unter besten Freundinnen!

  • Vorher
  • Junggesellenabschied
speichernjuli_gaensebluemchen_pixelio
Mit den Mädels richtig Spaß haben beim Junggesellinnenabschied. - Foto: juli.gänseblümchen / pixelio.de

Albern sein, über die Stränge schlagen, sich rundum verwöhnen lassen. Möglichkeiten, einen Junggesellinnenabschied zu feiern gibt es viele. Dass der Alkohol dabei nicht unbedingt an erster Stelle stehen muss, zeigen unsere heutigen Vorschläge für echte Freundinnen. Überrascht die Braut und entführt sie zu einer unvergesslichen Aktion unter Mädels. Vielleicht ist eine unserer fünf Ideen für die JGA Saison 2013 ja genau das, was zu Eurer Runde passt?!

Die Variante für Genießerinnen
Bei einer Hochzeit kann man gar nicht schön genug sein. Die Haut verwöhnen, den Körper entspannen, sich massieren lassen und gesunde Cocktails schlürfen. All das ist beste Vorbereitung und macht in Gesellschaft viel mehr Spaß, als allein. Wie wäre es also mit einem Wellness-Tag oder gar einem Wellness-Wochenende mit den besten Freundinnen? Ein Junggesellinnenabschied mit Langzeitwirkung: Danach haben alle schöne Finger, schöne Füße, schöne Nägel, sind nach der einen oder anderen Anwendung hoffentlich bestens entspannt und können dem nahenden Hochzeitsereignis fein hergerichtet und ausgeruht entgegen blicken.

speichernWellness_Thomas_Siepmann_pixelio
Entspannung pur: Wie wär´s mit einem Wellness-Tag unter Freundinnen? - Foto: Thomas Siepmann / Pixelio.de

Die Variante für Zuckerschnuten
Mädels mögen Schokolade. Und Zucker. Und Kekse. Also die meisten zumindest. Für alle denen ein eher ruhiger Junggesellinnenabschied vorschwebt, ist vielleicht eine Koch-, Back- und Küchenparty genau das richtige. Wie wäre es, wenn Ihr Eure Braut an den Herd entführt, um dort gemeinsam leckere Geschenke für die Hochzeitsgäste zu zaubern. Je nach Jahreszeit könnt Ihr Marmelade einkochen, Hochzeitskekse backen oder feine Pralinen herstellen. In jedem Fall wird die Küchenaktion eine Menge Spaß bringen und zur unvergesslichen Erinnerung werden. Denn wo ist die Stimmung auf Parties am besten? Richtig, in der Küche!

speichernkekse_gaensebluemchen_pixelio
Süßer JGA - Gastgeschenke backen mit den Mädels. Foto: Gänseblümchen / pixelio.de

Die Variante für Shopping-Queens
Wer träumt nicht davon, einmal nach Ladenschluss eingeschlossen zu werden und nach Herzenslust zu Stöbern und Anzuprobieren, was die Kleiderständer hergeben? Lasst den Traum Wirklichkeit werden und startet mit Eurer Braut eine kleine After-Hour-Shopping – Party. Oft finden sich kleinere und individuelle Läden, die für einen solchen Spaß nach Ladenschluss zu haben sind. Unser Vorschlag: Schaut Euch doch nach einem Dessous-Geschäft um und sucht gemeinsam mit der Braut heiße Wäsche für die Hochzeitsnacht aus. Dazu ein Glas Prosecco und der Mädels-Abend ist perfekt.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Die Variante für Abenteuer-Girls
Manche Mädels lieben das Abenteuer. Wer sich für Outdoor-Sport interessiert, wird jede Menge Möglichkeiten finden, einen verrückten Tag unter Freundinnen zu erleben. Wir schlagen Euch einen Segeltörn vor. Mietet Euch ein Segelboot und den passenden (selbstverständlich attraktiven und sportlichen) Segellehrer gleich dazu und dann ab auf´s Wasser. Eine runde Segeln. Und wenn Euch das passende Gewässer vor der Haustür fehlt, macht doch einfach einen Tripp mit Übernachtung draus. In einer schicken Stadt am Wasser könnt Ihr gleich das Nachtleben genießen und den sportlichen Tag gemütlich ausklingen lassen.

speichernsegeln_MB_pixelio
Ab auf´s Wasser - ein Segeltripp zum JGA. - Foto: MB / pixelio.de

Die exklusive Luxus-Variante
Sehenswerte Städte gibt es viele. Und günstige Flug- und Hotelangebote auch. Wenn Ihr frühzeitig mit der Planung des Junggesellinnenabschieds beginnt, dann macht doch einfach ein ganzes Wochenende draus. Wenn Ihr flexibel seid, könnt Ihr auch mit schmalem Budget ein schickes Reiseziel ansteuern. Fliegt mit den Mädels in eine Metropole und lasst es Euch gut gehen. Besucht gemeinsam die besten Kaffees am Platz, erkundet die schönsten Geschäfte, macht schräge Fotos und lasst Euch in einem schicken Hotel verwöhnen. Kurzum, lasst es Euch gut gehen.

Habt Ihr weitere Ideen oder bereits einen JGA durchgeführt, der Euch und die Braut von den Socken gehauen hat? Wir freuen uns auf Eure Kommentare und Berichte, hier oder im Zankyou Hochzeitsforum.

Artikel Highlights