Die Tradition einer jüdischen Hochzeit

Jüdische Hochzeit in NYC, Foto: ellyjonez - flickr.com

Eine jüdische Hochzeit nennt sich “Chuppa” oder auf Jiddisch eine “Chatune“. Das Idealbild war es, dass der Mann zu irgendeiner Zeit in seinem Leben erwachsen wird, sein Heim verlässt und eine Ehefrau finden sollte. Das Mädchen tat das nicht analog, sondern wartete, bis ihre Familie den passenden Ehemann für sie fand. Doch da sich die Zeiten geändert haben und die meisten jüdischen Mädchen ein unabhängiges Leben führen, machen sie sich selbst auf die Suche nach einem geeigneten Partner zum Heiraten.Wenn sich die zwei Partner gefunden haben, wird die Hochzeit ausgerichtet. Die muss nicht in der Synagoge stattfinden – es kann heutzutage sogar im Freien sein. Ein Rabbiner muss bestimmen, ob beide Parteien frei sind, zu heiraten und frei, einander zu heiraten. Dafür wird ein kleiner Baldachin aufgerichtet, die eigentliche “Chuppa”, der auf Pfählen ruhen, geschmückt mit Blumen, oder sogar einfach aus einem Tuch oder Tallit bestehen kann, das von vier starken und hochgewachsenen Helfern gehalten wird. Die Braut “Kalla” und der Bräutigam “Chatan” stehen darunter, was symbolisch ihr neues, gemeinsames Dach bedeutet. Die Braut wird zur Begegnung mit dem Bräutigam hineingeführt.

Einige Gemeinden pflegen die Tradition, bei der die Braut siebenmal um den Bräutigam herum geht, bevor sie ihre Position bei ihm einnimmt. Am Ende wird ein Weinglas zerbrochen, indem der Bräutigam darauf tritt – als Erinnerung an Trauer und Zerstörung, an die Zeiten, wo die Liebespaare durch Krieg und Gewalt auseinandergerissen worden sind.  Formal muss dann das Paar ein wenig Zeit für sich allein privat überlassen bekommen – bekannt als “Jichud” – bevor es an die Feierlichkeiten geht.

Wenn Sie auf der Suche nach passenden Brautkleidern für Ihre jüdische Hochzeit sind, hilft Ihnen vielleicht unser Artikel, in dem hochgeschlossene Kleider von Rosa Clará präsentiert werden.

Mehr Informationen über

Kommentieren

Traumhafte Hochzeitsfotos und Papeterie für die Hochzeit bei einer farbenfrohen Real Wedding vom Feinsten!
Traumhafte Hochzeitsfotos und Papeterie für die Hochzeit bei einer farbenfrohen Real Wedding vom Feinsten!
Ihre Hochzeit steht in diesem Frühjahr oder Sommer an und Sie wissen noch nicht genau, wie Sie Ihren ganz persönlichen Hochzeitstraum verwirklichen sollen? Dann schauen Sie sich am besten erst einmal die traumhafte Real Wedding von Simone und Michael an und lassen Sie sich inspirieren!
5 perfekte Ausreden, um die Teilnahme an einer Hochzeit abzusagen
5 perfekte Ausreden, um die Teilnahme an einer Hochzeit abzusagen
Hilfe Hochzeit! Sie wollen nicht auf die Hochzeitsfeier eines Bekannten? Kein Problem! Hier kommen 5 perfekte Ausreden:
Wann Save the Date Karten verschicken – die moderne Art zur Ankündigung einer Hochzeit
Wann Save the Date Karten verschicken – die moderne Art zur Ankündigung einer Hochzeit
Sie wissen, dass Sie heiraten werden und auch schon wann? Prima! Wenn ansonsten noch keine weiteren Details feststehen, ist das eine tolle Gelegenheit, um Save the Date Karten zu verschicken. Für förmliche Einladungskarten ist später immer noch Zeit.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos