Internationale Eheschließung – Rechtliche Grundlagen & wichtige Dokumente

Sie sind ein Globetrotter und haben bei Ihrer letzten Reise Ihren Traumpartner kennengelernt? Und er hat um Ihre Hand angehalten? Dann sind Sie bestimmt gerade in die Hochzeitsplanung vertieft, aber kennen Sie schon alle Fakten zur internationalen Hochzeit? Denn gerade aus rechtlicher Perspektive sollten Sie einiges beachten, damit bei der internationalen Eheschließung auch alles glatt läuft. Die Experten von Smartlaw haben uns auch im Hinblick auf die internationale Eheschließung rundum aufgeklärt und uns die wichtigsten Tipps hinsichtlich wichtiger Dokumente und rechtlicher Bestimmungen gegeben:

Paul und Stephanie PhotographyMehr erfahren über “Paul und Stephanie Photography”
Foto: Paul and Stephanie Photography

Formalitäten bei der Hochzeit, Teil 5: Die internationale Hochzeit

Die fünfteilige Serie wurde mit der Unterstützung von dem Rechts- und Fachanwalt für Familienrecht Carsten Kleffmann entwickelt, der uns in diesem letzten Teil detaillierte Informationen zur internationalen Heirat gibt.

Eheschließung mit einem Partner einer anderen Nationalität

Grundsätzlich ist eine Eheschließung zwischen Partnern verschiedener Nationalitäten nur dann möglich, wenn die Ehe nach dem Recht im jeweiligen Land der Ehegatten auch zulässig ist. Das bedeutet, dass zunächst einmal die allgemeinen Voraussetzungen der Eheschließung, wie etwa die Volljährigkeit der Ehepartner, vorliegen muss.

AVEC AMIS PhotographyMehr erfahren über “AVEC AMIS Photography”
Foto: AVEC AMIS Photography

Zudem gibt es noch einige besondere Voraussetzungen, an die sich Brautpaare halten müssen, um erfolgreich ihre internationale Eheschließung zu feiern. Dazu zählt beispielsweise auch das Ehefähigkeitszeugnis gem. § 1309 BGB. Das ist ein amtliches Dokument, das ausländischen Behörden bestätigt, dass die Heirat nach deutschem Recht erlaubt ist und kein Ehehindernis vorliegt.

Die Staatsbürgerschaft

Wenn die Ehegatten ihre eheliche Lebensgemeinschaft im Inland führen wollen, entsteht grundsätzlich ein Anspruch auf die Erteilung eines Aufenthaltstitels. Das bedeutet allerdings nicht, dass der ausländische Ehegatte automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhält. Es gibt die Möglichkeit, die Staatsbürgerschaft nach drei Jahren rechtmäßigen Aufenthaltes und zwei Ehejahren zu beantragen.

Die 7. WolkeMehr erfahren über “Die 7. Wolke”
Foto: Die 7. Wolke

Erbrechtliche Konsequenzen

Auch im Hinblick auf das Erbrecht sollten sich internationale Brautpaare genau über die Konsequenzen informieren. Wenn die Ehegatten beispielsweise in das Herkunftsland eines Partners ziehen und sich dort auch ihr dauerhafter Lebensmittelpunkt befindet, wird in jedem Fall das dortige Ehe- und Erbrecht angewendet.

Matthias Richter PhotographyMehr erfahren über “Matthias Richter Photography”
Foto: Matthias Richter Photography

Wenn die Kinder der Ehegatten beispielsweise im Erbfall einen Pflichtteilsverzicht erklären, um den Nachlass der Eltern vollständig zu belassen, kann es passieren, dass das ausländische Recht keinen Pflichtteilsverzicht anerkennt. Darüber sollten sich Ehegatten rechtzeitig informieren, um Problemen im Erbfall vorzubeugen. Der wichtigste Schritt bei einer internationalen Hochzeit ist deshalb der Gang zum Rechtsanwalt, der Sie im Hinblick auf eine Rechtswahlklausel im Testament oder einen Erbvertrag berät.

Dennis Diatel PhotographyMehr erfahren über “Dennis Diatel Photography”
Foto: Dennis Diatel Photography

Neben der internationalen Eheschließung gibt es viele weitere wichtige Themen, mit denen sich Brautpaare vor einer Heirat auseinandersetzen sollten. In Zusammenarbeit mit dem Rechtsanwalt Carsten Kleffmann haben wir uns in vier weiteren Teilen folgenden Themen gewidmet: , Teil 1: Ehevertrag, Teil 2: Steuern, Teil 3: Eigenheim, Teil 4: Kinderplanung, Teil 6: Lebenspartnerschaftsvertrag.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Foto:
Die internationale Märchenhochzeit von Kinu und Johannes auf Schloss Ludwigsburg!
Eine Märchenhochzeit in Deutschland – mit internationalem Flair! Wie das geht? Das Brautpaar aus London, Kinu und Johannes, zeigen es vor:
Magische Momente für Ihre Hochzeitsgäste - Mit zauberhafter Unterhaltung!
Magische Momente für Ihre Hochzeitsgäste - Mit zauberhafter Unterhaltung!
Damit sich die Gäste auf einer Hochzeit nicht langweilen, sind Kreativität und Einfallsreichtum bei der Unterhaltung gefragt. Wie wäre es mit Animationskünstlern, Messerwerfern oder einem Zauberkünstler?

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos