Hochzeitstrends für 2014 – Individualität ist angesagt

Hochzeitstrends für 2014 – Individualität ist angesagt

Sie planen Ihre Hochzeit für das kommende Jahr? Dann fragen Sie sich bestimmt: Was sind die Hochzeitstrends für 2014? Deko, Farben, Stil – es ist vor allem Eines angesagt: Individualität.

  • Real Weddings
  • 2014

Sie planen Ihre Hochzeit für das kommende Jahr? Dann fragen Sie sich bestimmt: Was sind die Hochzeitstrends für 2014? Deko, Farben, Stil – es ist vor allem Eines angesagt: Individualität.

Brautkleider-Trends lassen sich im Grunde ganz leicht feststellen – dazu muss man sich einfach nur auf den Laufstegen der großen Brautmessen umsehen. In Sachen Organisation, Deko und Stil einer Hochzeit, ist es hingegen schwieriger zu definieren, was denn im kommenden Jahr der Trend sein wird. Wir haben uns bei der Suche nach Trends deshalb Hilfe bei Jemandem geholt, der es wissen muss: Hochzeitsplanerin Nikola Krasemann: „Der Trend schlechthin im nächsten Jahr ist die Individualität.“

speichernDie Hochzeitstrends 2014 - Was nächstes Jahr in Sachen Hochzeit auf den Tisch kommt. Foto Sylvie Gil Photography
Die Hochzeitstrends 2014 – Was nächstes Jahr in Sachen Hochzeit auf den Tisch kommt. Foto Sylvie Gil Photography

Ganz traditionell, eine Mottohochzeiten oder ausgefallene Sachen wie Guerilla Aktionen oder Hochzeiten unter Wasser – solche Dinge gibt es laut der Expertin immer, aber stets gilt: Die Individualität steht im Vordergrund, alles ist auf das Brautpaar zugeschnitten. „Ausgefallen, das ist für jeden etwas anderes. Manche finden es schon verrückt draußen zu heiraten“, so Krasemann. Andere Paare führen an sich schon ein extremeres Leben, die versuchen das bei der Hochzeit dann mit besonderen Aktionen zu toppen. „Die Leute machen sich immer mehr Gedanken: Wer sind wir, was passt zu uns, was ist unsere Geschichte. Das alles spiegelt sich immer stärker in der Deko, der Zeremonie und der Feier wieder“, sagt die Hochzeitsplanerin.

Die Individualität, die immer stärker in den Vordergrund rückt, macht es schwer, verschiedene Trendrichtungen festzumachen, aber ein paar Dinge, zeichnen sich doch schon ab. Wir haben die wichtigsten Tendenzen zusammengefasst.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

  • Mehr von allem!
speichern2014 darf es ruhig etwas mehr sein - Foto Katelyn James Photography
2014 darf es ruhig etwas mehr sein – Foto Katelyn James Photography

Weniger ist mehr – das war einmal. Jetzt wird in Sachen Deko, Farben und Formen eher geklotzt als gekleckert. „Es gibt viel von vielen Dingen“, bestätigt auch Nikola Krasemann, „dezente Zurückhaltung ist nicht mehr so gefragt. Jetzt gibt es viel Farbe, viel Volumen, viele Blumen – dabei ist allerdings wichtig, dass alles immer noch schick aussieht.“

  • Das Spiel mit Texturen
speichernBei Hochzeiten 2014 dürfen Texturen und Farben bunt gemischt werden - Foto Leila Peterson
Bei Hochzeiten 2014 dürfen Texturen und Farben bunt gemischt werden – Foto Leila Peterson
speichernHochzeitstrend 2014: Individuelle Deko aus verschiedensten Materialien - Foto Lille Syster
Hochzeitstrend 2014: Individuelle Deko aus verschiedensten Materialien – Foto Lille Syster

Bei einer Hochzeit muss nicht alles aus einem Guss sein. Man kann sich im nächsten Jahr ruhig trauen, verschiedenste Materialien, Formen, Farben und Texturen zu mischen. Für einen besonders persönlichen Touch können Sie Ihren Dachboden nach passenden Materialien absuchen oder auf Flohmärkten oder in Antiquitätenläden stöbern.

  • Selbst gemacht
speichernKreative Einladungen sind 2014 ein Muss - Foto Sean Murray
Kreative Einladungen sind 2014 ein Muss – Foto Sean Murray
speichernSelbermachen ist ein Hochzeitstrend 2014 - Foto Papermade Design
Selbermachen ist ein Hochzeitstrend 2014 – Foto Papermade Design

Auch wenn Hochzeitsplaner auch im deutschsprachigen Raum immer beliebter und akzeptierter werden und die Brautpaare organisatorische Aufgaben gerne abgeben, ist es immer mehr Hochzeitswilligen wichtig, bei ihrer Hochzeit selbst Hand anzulegen. „Die Leute wollen viele Sachen selber machen, Einladungen oder Tischkarten zum Beispiel“, erklärt Krasemann. So erhält die Hochzeit eine ganz persönliche Note.

  • Vintage und 50er Jahre
speichernHochzeiten im Stil der 50er Jahre - ein Trend für 2014 - Foto Tantari Photography
Hochzeiten im Stil der 50er Jahre – ein Trend für 2014 – Foto Tantari Photography
speichernHochzeiten 2014: Romantisch und verspielt - aber schick - Foto Zwickerhill Photography
Hochzeiten 2014: Romantisch und verspielt – aber schick – Foto Zwickerhill Photography
speichernVintage bleibt auch 2014 angesagt - Foto Tracie Howe
Vintage bleibt auch 2014 angesagt – Foto Tracie Howe
speichernShabby Chic wird von schickerer Deko abgelöst - Foto Chris+Jenn
Shabby Chic wird von schickerer Deko abgelöst – Foto Chris+Jenn

Wenn man in Sachen Stil von Trends sprechen will, sind Vintage und 50er Jahre ganz vorne mit dabei. Schon in diesem Jahr sieht man viele Vintage-Hochzeiten und Retro ist zum großen Trend geworden. Das geht auch im nächsten Jahr noch weiter. „Es wird allerdings etwas schicker und Shabby Chic steht nicht mehr so stark im Vordergrund“, meint Hochzeitsplanerin Nikola Krasemann.

  • Online-Hochzeitslisten

Immer mehr Brautpaare verzichten auf die typischen Hochzeitslisten in großen Einkaufshäusern. Auch die mit Bargeld gefüllten Umschläge auf der Hochzeit sieht man immer seltener. Stattdessen setzen viele Paare auf Online-Hochzeitslisten, bei denen das Bargeld direkt auf Ihr Konto überwiesen wird – schauen Sie sich dazu doch die Zankyou-Hochzeitsliste mal etwas genauer an!

Alles zum Thema “Hochzeit feiern in Hamburg” lesen Sie in unserem Hochzeitsmagazin. Kennen Sie schon die ultimativen Hochzeitstrends 2016 sowie unsere Empfehlungen 2016 für die passende Tischdekoration?