Hochzeit in anderen Kulturen - Indische Hochzeit

Hochzeit in anderen Kulturen - Indische Hochzeit

Indische Heiratstraditionen sind nicht mit den deutschen vergleichbar. Das beginnt schon bei der Wahl des Ehepartners.

  • Vorher
speichern
Indische Hochzeit - Foto: Jen Lynne

Indische Heiratstraditionen sind nicht mit den deutschen vergleichbar. Das beginnt schon bei der Wahl des Ehepartners.

speichern
Foto: Jen Lynne
speichern
Foto: Jen Lynne

Auch heute noch sind arrangierte Ehen in Indien üblich. Die Eltern suchen für ihre Töchter oder Söhne einen passenden Partner aus, der (fast) immer der gleichen Kaste (Einteilung nach dem Jahrtausende alten hinduistischen Kastensystem) angehört. Ausnahmen hiervon sind sehr selten.

speichern
Foto: Jen Lynne

Bevor das Brautpaar jedoch heiraten darf, wird ein Horoskop bzw. Orakel befragt. Signalisiert die göttliche Seite Zustimmung zu der Heirat, dann kann der Hochzeitstermin festgelegt werden. Bis dahin haben die Verlobten auch Zeit einander kennenzulernen. Sex vor der Ehe ist allerdings nicht üblich.

Der Tag der Hochzeit

speichern
Foto: Jen Lynne

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Gefeiert wird nicht nur einen Tag lang, sondern das Hochzeitsfest in Indien wird mehrere Tage zelebriert. Zudem wird bei der Hochzeit bestimmten Riten gefolgt, die unbedingt eingehalten werden müssen. Bis sich die Verlobten an ihrem Hochzeitstag sehen, werden sie zunächst erst einmal für die Hochzeit vorbereitet. Traditionell geschieht das beim Bräutigam in seinem Haus, die künftige Ehefrau wird zumeist im Hause von Freundinnen geschmückt. Dazu gehört auch das typische Hochzeitshenna. Danach trifft sich das künftige Ehepaar im Tempel, in dem eine Zeremonie abgehalten wird. Die indische Hochzeitsfeier besteht aus mehreren Festlichkeiten, die durchaus bis zu sechs Tagen andauern können. Viele Eltern verschulden sich für die Hochzeit ihrer Kinder.

Haben Sie gewusst, wie eine türkische Hochzeit verläuft? Und so feiert man in Deutschland Hochzeit.