Glückliche Beziehung: 7 Dinge, die glückliche Paare anders machen

Spätestens nach der ersten Verliebtheitsphase wird uns rücksichtslos klargemacht, dass eine Beziehung ganz schön anstrengend sein kann und uns jede Menge Arbeit abverlangt – hier meine Tipps, die uns alle glücklicher machen können:

Zuhören wird häufig unterschätzt. Foto: Shutterstock

1. Hören wir einander mehr zu! Und zwar wirklich und ehrlich…also legen Sie die Zeitung weg, schalten Sie den Fernseher aus und bitte (!!!) lassen Sie das auch von mir so geliebte aber dennoch verfluchte Smartphone in der Tasche! Sowohl der Wäscheberg als auch der Abwasch sind sehr treue Gefährten und warten auf Sie, egal, wann Sie auf sie zukommen, aber dem Partner zuhören, wenn es ihm wichtig ist, duldet keinen Aufschub! Und lassen Sie ihren Partner entscheiden, was ihm wichtig ist – das kann der wirklich schon allein…auch wenn Sie nicht immer Verständnis für seine Prioritäten haben.

2. Quasseln muss erlaubt sein! Schließlich gibt es nicht immerzu wichtige und ernsthafte Dinge zu berichten. Uns Frauen wird gerne unterstellt, dass wir ununterbrochen reden…also ich kenne da auch einige Männer…! Nur unsere Interesse gehen häufig etwas auseinander – liebe Männer ertragen Sie es, wenn wir Ihnen von den vermeintlichen Affären der Nachbarin oder den neuesten Babystudien erzählen, denn es mag Ihnen komisch vorkommen, aber glauben Sie mir: uns Frauen ist es total Wurscht, welche Ablösesumme für Fußballspieler XY bei seinem Vereinswechsel 1990 gezahlt wurde und wir nehmen diese und ähnliche Informationen auch (überwiegend) mit Würde!

3. Streiten – ja, aber effektiv! Richtig Streiten will gelernt oder jedenfalls geübt sein. Es gibt Menschen, die müssen dabei möglichst laut und hektisch werden, sie werfen sich sowohl die wüstesten Beschimpfungen als auch Tassen und Teller an den Kopf (bestenfalls treffen sie mit keinem von beiden!), sie kramen alte Geschichten heraus und hüpfen angriffslustig von einem Thema zum nächsten – wichtig scheint nur zu sein, den anderen mundtot zu sehen, um damit gewonnen zu haben. Wenn beide Partner diese Streitangewohnheit haben und damit glücklich sind – bitte – machen Sie weiter so, wenn aber ein Partner es doch lieber etwas ruhiger und respektvoller hat, nehmen Sie Rücksicht!! Ein Streit unter Paaren dient nicht dazu, einen Sieger zu ermitteln, sondern eine gemeinsame Lösung zu finden. Denken Sie daran, dass Sie den Menschen, den Sie lieben vor der Nase haben – müssen Sie ihn wirklich besiegen oder wollen Sie doch lieber ein gemeinsames Ziel verfolgen?

Richtig streiten will gelernt sein. Foto: Shutterstock
Richtig streiten will gelernt sein. Foto: Shutterstock

4. Bitte nicht vergleichen! Beneiden Sie bloß nicht andere vermeintlich glücklichere Paare – alle haben ihre Sorgen und Problem(ch)e(n) miteinander. Sie haben Ihre eigene Beziehung und werden ungeachtet der anderen Ihren persönlichen Weg finden, die ein oder andere Hürde zu meistern. Außerdem hat sich nur schon allzu oft gezeigt, dass die scheinbar perfekten Paare ganz urplötzlich kein Wort mehr miteinander wechseln und gar nicht mehr so angetan von dem anderen sind.

5. Loyalität und Verlässlichkeit auf ganzer Linie! Geben Sie Ihrem Partner Sicherheit. Eine Beziehung soll uns doch stärken und Kraft schöpfen lassen, das funktioniert nur, wenn unser Partner sich darauf verlassen kann, dass wir jederzeit zu ihm stehen und unser Wort von gestern auch heute noch gilt. Wir müssen dazu nicht immer einer Meinung sein und auch in der Öffentlichkeit nicht alles zum Himmel loben, was der andere tut, aber keinesfalls dürfen wir einander bloßstellen, Witze auf Kosten des anderen machen oder Zweifel an unserer Liebe durchscheinen lassen. Jeder hat eine andere Schmerzgrenze und wenn wir diese achten und unsere Basis unerschüttert lassen, ist schon viel gewonnen!

6. Rituale tun uns allen gut! Es mag kindisch klingen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass nicht nur Kinder sondern auch Beziehungen Rituale brauchen. Beispielsweise wird sich immer mit einem Kuss begrüßt und verabschiedet oder der Tag darf nicht im Streit enden oder sonntags macht immer der Mann das Frühstück oder am Mittwochabend bleibt der Fernseher aus und es wird geredet, gespielt, Essen gegangen oder, oder, oder…

7. Nehmen wir uns Zeit zum Glücklichsein! Was nach einem abgedroschenen Wandtattoo klingt, kann in der Praxis tatsächlich höchst hilfreich sein. Wir sind doch nahezu immer im Stress: Job, Haushalt, Sport, Einkaufen, Kinder nach A fahren und von B wieder abholen. Verabreden wir uns als Paar doch auch mal miteinander – zum Theater- oder Konzertbesuch, vielleicht sogar zu einem Spa-Wochenende oder einem Städte-Kurztrip? Vielleicht nehmen wir dann auch unseren Liebsten wieder bewusster und entspannter wahr?!

Klingt doch alles gar nicht so schwer…und trotzdem tappen wir immer wieder in die ein oder andere Falle, weil wir eben doch nur Menschen sind und nicht nach Schema F  leben können, aber wenn wir es schaffen, uns manchmal diesen oder jenen Punkt wieder in Erinnerung zu rufen, sind wir schon auf einem guten Weg. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und mir viel Glück!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Real Wedding: Doppelhochzeit einmal anders!
Real Wedding: Doppelhochzeit einmal anders!
Doppelhochzeit mit drei Männern und einer Braut! Was da genau los war, lesen Sie hier …
Kennengelernt und schon zusammenziehen? – Foto: Dennis Jauernig
Neue Beziehung - wie lange sollten wir warten, bis wir zusammenziehen?
Muss man in einer neuen Beziehung eine bestimmte Zeit abwarten, ehe man zusammenziehen sollte oder nicht?
Die Suche nach dem Eheglück: 10 Dinge, die Ihnen zeigen, dass es hält!
Die Suche nach dem Eheglück: 10 Dinge, die Ihnen zeigen, dass es hält!
Werden Sie Ihren Ehepartner auch noch viele Jahre nach der Hochzeit lieben können? Wir haben diese 10 Faktoren für Sie, die darüber Auskunft geben:

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos