Exklusive Brautmode in 2014 – Basics, Trends und Tipps

Dem Brautkleid und auch dem Anzug des Bräutigams: Wohl keinen anderen Kleidungsstücken kommt im Leben eine höhere Bedeutung zu. Die meisten Brautpaare heben sich diese beiden „Outfits“ auf – als Erinnerung an den wichtigsten und romantischsten Tag im Leben. Ein Grund dafür, Brautkleid und Anzug aufzubewahren, ist aber auch, dass man vor allem als Frau kaum ein zweites Mal so traumhaft gekleidet sein wird, von der Frisur bis zur Schuhsohle so perfekt gestylt ist und auch nie mehr so im Mittelpunkt stehen dürfte.

Exklusive Brautmode in 2014 – Basics, Trends und Tipps
Foto: Fran Russo

Bei der Auswahl der Brautmode kommt es auf den eigenen Geschmack, aber auch auf die aktuelle Mode an. Eine A-Linie, eine traumhafte Ballrobe? Nun, mit dem passenden Budget ist alles möglich. In den Boutiquen und im Onlinehandel treffen alljährlich die neuesten Kollektionen ein. Die wichtigsten Trends der Brautmode im Jahr 2014 sind eine tolle Inspiration und kommen direkt von internationalen Designern, wie zum Beispiel Oscar de la Renta oder Carolina Herrera. Schon auf den Laufstegen der New York Bridal Week und der Barcelona Bridal Week sorgten diese Trends für Aufsehen. Zauberhaft sind sie aber alle.

Klassisch und edel mit ein wenig Old Hollywood-Charme

Brautkleider orientieren sich jetzt am Kinohit “The Great Gatsby” und kommen im Stil der 20er und 30er Jahre daher. Dieser Trend verspricht nicht nur Hollywood-Charme, sondern auch zeitlose Eleganz. Klassisch sind auch transparente Träger – ein weiterer Trend. Somit lassen sich beispielsweise auch V-Ausschnitte fast schulterfrei tragen. Dies ist einfach ideal für alle Bräute, die sich trägerlos unwohl fühlen, aber dennoch nicht auf diesen Look verzichten möchten. Lange Zeit waren Brautmoden ohne Ärmel angesagt. Jetzt sind kleine Ärmel der neue Trend. Damit lassen sich romantisch verspielte Akzente setzen und kräftige Oberarme werden gleichzeitig kaschiert. Kein Wunder also, dass kleine Ärmel en vogue sind.

Exklusive Brautmode in 2014 – Basics, Trends und Tipps
Foto: Po de Arroz

Wichtig ist natürlich auch der Schleier der Braut. Er sollte im Zopf der Braut befestigt werden. 2014 ist er zu schmal geschnittenen Brautkleidern ohne Schleppe oder zu kurzen Brautkleidern extra lang. Da wäre dann auch schon der nächste Trend des Jahres: Kurze Brautkleider. Diese können als schlichtes Etui-Kleid, verspieltes Kleid mit Petticoat oder auch als stylisches Minikleid getragen werden. Feinste Qualität von Givero.de ist bei Brautmoden auch sehr zu empfehlen.

Tüll, edle Spitze und zarte Volants

Spitze ist das neue Trendmaterial schlechthin. Auch lange verspielte Ärmel aus diesem edlen Material sind absolut im Trend. Spätestens seit der Hochzeit von William und Kate sind diese Ärmel das Must Have eines Brautkleides. Auch bei den Dekolletés ist Verschleierung angesagt. Zarte Spitze und feinstes Organzagewebe bedecken den Ausschnitt und eignen sich für jede beliebige Form. Dieser Trend ist eine dezente und sehr elegante Verführung.

Exklusive Brautmode in 2014 – Basics, Trends und Tipps
Foto: Rocha Fotografía

Beim Spitzentrend darf es ruhig auch opulent werden. Wahre Prinzessinnen-Kleider mit viel Spitze und weiten Röcken sind jetzt sehr gefragt. Interessant sind zudem Kreationen, die mit Glitzerdetails daher kommen. Aber auch kleine Schleppen und Überwürfe aus feiner Spitze runden den angesagten Look perfekt ab.

Auffällige Akzente

Ein Trend bei Brautkleidern aus der vorigen Saison bleibt weiterhin auch im Jahr 2014 bestehen: Schwarze Akzente. Egal ob als Gürtel, Träger, Blüte oder sonstiges Accessoire, Hauptsache ein Detail leuchtet in Schwarz als kleiner Kontrast zum reinen Weiß. Wem ein kleiner schwarzer Kontrast nicht genug ist, der kann den extravaganten ganz großen Hochzeitsauftritt auch komplett in Schwarz arrangieren.

Exklusive Brautmode in 2014 – Basics, Trends und Tipps
Foto: Marion Muck

Besonders zu edler Spitze wirkt ein rein schwarzes Brautkleid einfach wahnsinnig opulent. Ein weiterer bleibender Trend bei Brautkleidern im Jahr 2014 sind florale Elemente. Blüten bleiben angesagt. Egal ob als Hingucker am Brautkleid drapiert oder in einer zarten Pastellfarbe auf das Brautkleid gestickt, sie sind immer ein echter Hingucker. Wie bei den Abendkleidern auch, sind im Jahr 2014 Rückenausschnitte jeder Art gefragt. Ein tiefes Wasserfall-Rückendekolleté ist gleichermaßen angesagt wie ein dezenter kleiner Rückenausschnitt. Mit Spitze oder anderen transparenten Stoffen kaschiert wirken sie edel statt aufdringlich.

Exklusive Brautmode in 2014 – Basics, Trends und Tipps
Foto: Jeremias Santochi

Ist die Auswahl von Brautkleid, Schleier, Schuhen und Schmuck getroffen, geht es zurück zu den altbekannten Traditionen. Etwas Blaues und etwas Geliehenes werden mit etwas Neuem – meist dem Kleid – kombiniert; so besagt es ein uralter Hochzeitsbrauch. Prinzessin für den einen, romantischen und so wichtigen Tag – an der Seite eines toll gekleideten Bräutigams, der sich nicht minder Gedanken um sein Aussehen und damit über angesagte Brautmode macht. Bleibt man beim Ritual, sehen sich Braut und Bräutigam erst vor dem Standesbeamten oder dem Altar – und schäumen über vor Rührung angesichts so viel Liebe und Schönheit.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Maggie Sottero 2015: Weiblichkeit und Sinnlichkeit für exklusive Bräute
Maggie Sottero 2015: Weiblichkeit und Sinnlichkeit für exklusive Bräute
Haben Sie die wunderbaren und exklusiven vier Brautmoden-Kollketion für den Frühling 2015 von Maggie Sottero schon gesehen? Wir zeigen Ihnen einen Überblick:
Die 10 herausragenden Trends der Brautmode 2013 – tolle Aussichten für die Hochzeit
Die 10 herausragenden Trends der Brautmode 2013 – tolle Aussichten für die Hochzeit
Sehen Sie hier die 10 schönsten Brautkleider 2013 - Mit diesen werden Sie garantiert glänzen!
Eine exklusive Hochzeit in Barcelona!
Eine exklusive Hochzeit in Barcelona!
Exklusive Hochzeit in Spanien – im Le Meridien

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos