Ein Problem für die Beziehung? Die Ex-Freundinnen meines Mannes…

Ein Problem für die Beziehung? Die Ex-Freundinnen meines Mannes…

Die Ex-Freundinnen des Mannes sind doch immer ein rotes Tuch...oder?

  • aktuelles

…sollten sich am besten in Luft auflösen! Mal ehrlich – ich finde die Vorstellung gar nicht sooo übel, dass mein Liebster sein ganzes Leben einzig und allein auf mich gewartet hat. Er hat sich aufgehoben, alle Annäherungsversuche abgewehrt und nur auf den Tag hingelebt, an dem wir uns das erste Mal begegnen.

Dumm nur, dass ihm dann noch keine erklärt hat, dass er inzwischen nicht mehr bei Mutti wohnt und seinen Kram selber wegräumen muss und dumm nur, dass ihm dann auch keine gezeigt hat, wie man…naja, also Sie wissen schon…egal, er ist wahrscheinlich ein Naturtalent!?! …vielleicht sollte eine Ex-Freundin erlaubt sein, aber folgende Exemplare braucht es doch nun wirklich nicht:

Die Karrierefrau – sie ist das Wunder im Kostümchen. Nachdem sie auf dem Weg zum Abitur mindestens eine Klasse übersprungen hatte, absolvierte sie ihr Studium summa cum laude…während ich noch jede Party mitnahm! Logo, dass sie an ihrem Doktortitel arbeitet…neben ihrem Job in einem renommierten Wirtschaftsunternehmen. Vielleicht hat sie aber auch Medizin studiert und während sie sich für „Ärzte ohne Grenzen“ stark macht, entwickelt sie einen Impfstoff gegen alles Böse!

speichern
Die Karrierefrau. Foto: Shutterstock

Oder die Sportskanone?! Mit ihr kann man(n) an absolut jedem sportlichen Event teilnehmen – ob als Zuschauer oder Mitstreiter. Ihr gestählter Körper kann sich zu sämtlichen Formen verbiegen und sie hat ein Extra-Zimmer für all ihre Pokale und Urkunden. Während andere schlafen, joggt sie gerne mal 20 km vor dem Frühstück. …toll, kann sie doch gleich Brötchen mitbringen!

speichern
Die Sportlerin. Foto: Shutterstock

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Sehr beliebt ist – jedenfalls für den Übergang – auch die Verständnisvolle. Bei ihr kann man(n) sein Ego wieder aufbauen lassen und sich nach der letzten Pleite richtig ausweinen. Sie hat praktischerweise auch Verständnis dafür, dass er nicht nur gern von ihrer Konkurrentin erzählt sondern lieber auch zu ihr zurückgeht.

speichern
Die Verständnisvolle. Foto: Shutterstock

Das wohl größte Übel: das Model! Diese (optische) Perfektion auf zwei sehr langen und wohlgeformten Beinen! Sie steigt schon morgens frisch geschminkt und frisiert aus dem Bett. Ihr steht einfach jeder Kleidungsstil – was bei uns anderen eine Modesünde ist, macht sie zum Trend! In einem Wort: schrecklich!

…und dann komme ich!

Gut, meine Intelligenz reicht nicht aus, um allein die Welt zu retten, aber ich verdiene immerhin auch etwas Geld und kann das ein oder andere gute Gespräch führen. Ich verstehe, worüber meine Kinder sprechen, wenn sie aus der Schule kommen und ich liege bei „Wer wird Millionär“ auch immer mal richtig.

Sportlich werde ich sicher nicht bei der Olympiade zugelassen – es sei denn Wäsche waschen, Haus putzen, Kochen und Kinder chauffieren gelten als neue Disziplinen?! Aber ich halte mich den ganzen Tag tapfer auf den Beinen und wer ein Kleinkind zu Hause hat, weiß, dass das Hochleistungssport sein kann!

Allerdings ist mein Verständnis für Ex-Freundinnen – wie ich schon erwähnte – ziemlich begrenzt…hier kann ich also nicht weiterhelfen. Aber dafür habe ich auch Beine und steige morgens trendsetzend aus dem Bett!

Aber das allerwichtigste: Ich habe deren Ex-Freund! Eben den Mann, den diese Wunderdamen nicht halten konnten (oder wollten?!? …Blödsinn!)! So ein Glück, dass er all die anderen kennenlernen durfte, um herauszufinden, dass ich die richtige Frau für ihn bin und wir unser restliches Leben zusammen verbringen wollen!

speichern
Wir...in ein paar Jahren. Foto: Shutterstock

…so gesehen, sind Ex-Freundinnen doch gar nicht so schlimm und eigentlich ziemlich praktisch oder?