Dresscode für Hochzeitsgäste: So kleidest du dich richtig!

Tipps zu den verschiedenen Dresscodes auf Hochzeiten. So findest du das richtige Outfit für deine Feier!

Dresscode für Hochzeitsgäste: So kleidest du dich richtig!
  • Gäste
  • Empfehlung
  • Hochzeitsgast

Die Hochzeitseinladung flattert ins Haus. Die Freude über das bevorstehende Grossereignis ist riesengross. Bis die ersten Zweifel kommen: Welches Outfit ist das richtige? Und was versteckt sich hinter Dresscode-Angaben wie White Tie oder Smart Casual? Worauf muss noch geachtet werden? Aufgepasst: Hier kommt die Lösung!

  1. Warum ist ein Dresscode auf der Einladung gut?
  2. Dresscode White Tie
  3. Dresscode Black Tie
  4. Dresscode Cocktail
  5. Dresscode Smart Casual
  6. Dresscode Casual
  7. Mottohochzeit
  8. Keine Angaben zum Dresscode & absolute Dont’s

1.Warum ist ein Dresscode auf der Einladung gut?

Im ersten Moment mag das Hochzeitspaar vielleicht keinen Dresscode festlegen. Schliesslich will man die Hochzeitsgäste nicht zwingen, sich ein neues Outfit zulegen zu müssen. Verkleidet fühlen sollen sie sich auch nicht. Aber warum eigentlich? Das Brautpaar organisiert seine Hochzeit bis ins kleinste Detail, alles soll perfekt sein. Das endet nicht bei den Hochzeitsgästen. Taucht ein Hochzeitsgast in Jeans auf, gibt es am Ende doch einen kleinen Stich und die Fotos wirken nicht so harmonisch, wie sie könnten.

Steht ein Dresscode auf der Hochzeitseinladung, weiss der Gast, worauf er sich einlässt, was ihr von ihm erwartet. Der Gast fühlt sich sicher mit seiner Kleidungswahl, taucht nicht total under- oder overdressed auf euer Hochzeitsfeier auf und fühlt sich pudelwohl in seiner Haut. Das macht sich auch bei der Stimmung bemerkbar. Nur wer sich wohl fühlt, kann den feiern, was das Zeug hält. Weiterer Pluspunkt: Gruppenfotos sehen harmonischer und damit gleich viel schöner aus.

speicherndresscode black tie hochzeitsgast
Credits: Tyler Speier

2. Dresscode White Tie

Glamour der Extravaganz! Das ist White Tie. Stell dir das Schickste vom Schicksten vor, ein bodenlanges, super elegantes Abendkleid für die Frau und ein schwarzer Frack für den Mann – Outfits, mit denen ihr Hollywoodstars auf dem roten Teppich gleicht. Die Hochzeitsfeier wird ein extrem elegantes Ereignis. Pompös und feierlich. Für gewöhnlich feiert das Brautpaar ihr prunkvolles Fest der Liebe auf einem Schloss, in einem berühmten Festsaal oder einem 5-Sterne-Hotel. Holt also die edelste Robe aus dem Schrank! Damit liegt ihr genau richtig.

3. Dresscode Black Tie

Euch erwartet eine sehr elegante Hochzeit. Sie wird eine Spur zurückhaltender, weniger prunkvoll, spielt aber immer noch auf edlem Parkett. Euer Outfit? Am besten wählt die Frau ein langes Abendkleid für die Hochzeit oder ein sehr elegantes Cocktailkleid. Für den Mann ist ein Smoking Pflicht.

4. Dresscode Cocktail

Der wohl beliebteste Dresscode auf einer Hochzeitsfeier heisst Cocktail. Alles ist lässiger, individueller, weniger formell. Festlich und elegant ist trotzdem angesagt. Das Hochzeitspaar erwartet euch im festlich sommerlichen Schick. Ein edles Partykleid, ein schicker Jumpsuit, ein elegantes Sommerkleid, Etuikleid oder ein Cocktailkleid sind tolle Optionen für die Frau, am besten in fröhlichen Farben. Der männliche Hochzeitsgast kleidet sich in einem stilvollen Anzug mit Hemd und Krawatte oder Fliege genau richtig. Apropos Fliege: Wie wäre es mit einer Fliege in bunter Ausführung? Beim Dresscode Cocktail haben Hochzeitsgäste wirklich viel Freiraum in punkto Outfit. Auch hier sollte darauf geachtet werden, dass die Damen sich nicht zu freizügig kleiden, ansonsten ist aber im festlich-eleganten Rahmen alles drin, was gefällt.

speichernDresscode hochzeitsgast black tie white tie cocktail casual
Credits: Martha Stewart

5. Dresscode Smart Casual

Das Brautpaar wünscht sich lediglich, dass die Hochzeitsgäste sich gescheit anziehen. Mit einem hübschen Kleid, einem Jumpsuit oder einem Rock mit passender Bluse sind weibliche Hochzeitsgäste im Rahmen dessen, was angebracht ist. Für den Mann sind eine Chino-Hose, eine Anzugshose mit Hemd, Krawatte und einem Sakko drin.

6. Dresscode Casual

Der Dresscode, der eigentlich kein Dresscode ist. Ein lässiges, ungezwungenes Fest ist der Wunsch des Hochzeitspaares. Feiert das Paar am Strand, in einer Scheune oder im Garten, also generell im Freien? Dann ist Casual angesagt. Trotzdem solltet ihr nicht in Jeans und T-Shirt auftauchen. Ein bisschen schicker darf es schon sein. Allerdings immer unter Berücksichtigung der Feierlichkeit. Ist es eine Strandhochzeit, setzt ihr euch sicherlich auch in den Sand. Mit einem luftig-lockeren Sommeroutfit liegt ihr genau richtig. Hier geht es wirklich um Wohlfühlfaktor! Im Garten kann ein Hut ein schickes Accessoire sein: Er rundet das Outfit ab, verleiht eine Spur Eleganz und schützt vor der Sonne. In der Regel wünschen sich Brautpaare den Dresscode Casual, wenn sie wollen, dass Hochzeitsgäste ganz zwanglos kommen, wie sie wollen.

speichernDresscode hochzeitsgast black tie white tie cocktail casual
Credits: Wedding Forward

7. Mottohochzeit

Möchte das Hochzeitspaar unter einem bestimmten Motto feiern? Die Einladungskarte wird’s zeigen. Und damit legt das Brautpaar fest, was getragen wird. Beliebte Mottos sind die 20er Jahre im Stile The Great Gatsby oder das Mittelalter. Für das gemeinsame Hochzeitsfoto ist ein Motto perfekt: Alles und alle wirken harmonisch. Der Fotograf kann sich seiner Kreativität voll und ganz hingeben.

8. Keine Angaben zum Dresscode & absolute Dont’s

Auf der Hochzeitseinladung steht keiner der jetzt bekannten Begriffe zur Festlegung des Desscodes? Dann halte dich am besten an die Grundregeln:

  • Farbe des Brautkleides – auch in Nuancen – ist tabu
  • Style dich nicht glamouröser als die Braut, verzichte also auf ein zu extravagantes Kleid, auf zu auffälligen Schmuck: Auf der Hochzeit soll einzig und allein die Braut im Mittelpunkt stehen!
  • Trage keinen zu kurzen Rock und keinen zu tiefen Ausschnitt
  • Jeans lieber im Kleiderschrank lassen

Eine weitere Alternative: Such das Gespräch mit dem Hochzeitspaar. Da erfahren die Männer, was dem Bräutigam vorschwebt, was er selbst trägt und der weibliche Hochzeitsgast das gleiche bei der Braut. Auch die Trauzeugen können euch sicherlich weiterhelfen. Eine andere Alternative ist der Weg ins Abendmodegeschäft. Das gute an professioneller Beratung: Im Abendmodegeschäft verstehen sie was von ihrem Fach und stimmen eure Outfits – sofern ihr als Paar geht – auch aufeinander ab.

Manchmal gibt auch die Einladungskarte Aufschluss. Wo wird gefeiert? Auf einem schicken Schloss, im Garten oder auf einem alten Gutshof? Wird in einem Schloss geheiratet, darf die Festkleidung ruhig exklusiver sein, während es bei der Feier in der Natur eines lockeren, luftig fallenden Outfits bedarf oder beim Mann auf einen Leinenanzug gesetzt werden kann. High Heels sind dann unpraktisch, sinkt der Absatz immer wieder ins Gras ein. Willst du auf deine High Heels nicht verzichten, sind Absatzschoner eine tolle Erfindung! Ansonsten schwenkst du am besten auf Plateauschuhe oder Blockabsätze um, die es durchaus auch in schicker Variante gibt. Bei einer Feier auf dem Gutshof, darf es wieder etwas schicker sein, zum Beispiel im Vintage-Style. High Heels können auch hier fehl am Platze sein, ist der Boden häufig uneben.

speichernDresscode hochzeitsgast black tie white tie cocktail casual
Credits: Over the Moon

Generell gilt für Frauen: Setzt auf Farbe. Dezente Rottöne, Kleider zur Hochzeit in Pastell oder in fröhlichen Sommerfarben sind perfekt. Für die kirchliche Trauung sollten Dekolleté, Schultern und Knie bedeckt sein. Männer: Lasst die Jeans im Schrank und achtet bei der Wahl des Anzugs auf Qualität. Ein Anzug, der gut sitzt, und ein schönes Kleid sind angebracht. Und dank Dresscode fühlt ihr euch weder over- noch underdressed, sondern einfach nur pudelwohl. Perfekt zum Feiern auf einer Hochzeit!

Willst Du immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhaltet den geschenkten Geldbetrag auf Eurem Konto!