Die wunderschöne Freiluft-Hochzeit von Anika und Alexander

Anika und Alex haben sich nach sieben Jahren Beziehung ganz romantisch unter freiem Himmel das Ja-Wort gegeben. Dank dem Hochzeitsfotografen Jochen Nölle, sind dabei wunderschöne Aufnahmen entstanden, die Sie garantiert verzaubern werden!

Das Kennenlernen am zugefrorenen Hohnsensee

Kennengelernt haben sich Anika und Alex vor sieben Jahren beim Eislaufen am zugefrorenen Hohnsensee. Nach ein paar vielsagenden Blicken lag es an Alex, Anika zu beeindrucken. Alex erinnert sich noch ganz genau:

“Nachdem Anika mir schöne Augen gemacht hatte, musste ich Sie beeindrucken! Hocksprünge über meinen im Sitzen fahrenden Kumpel mussten sowohl er, als auch ich mit blauen Flecken bezahlen. Aber es hat sich gelohnt. Wir haben Anika und ihre Freundin zum Lachen gebracht und einen gute Gesprächsgrundlage geschaffen.”

Das erste Date mit viel Potential auf Verbesserung

Obwohl das erste Date nicht besonders gut gelaufen ist, haben es die beiden bis zum Traualtar geschafft. An diesem Tag schien Alex’ Plan nicht ansatzweise aufzugehen:

Das erste Date war besonders, es war besonders mies. Das Cafe, in welches ich Anika einladen wollte, hatte zu. Es hatte angefangen zu regnen und wir standen da wie zwei nasse Pudel… Trotzdem haben sich interessante Gespräche entwickelt und ich hatte viel Spielraum nach oben für die nächsten Dates”

Heiratsantrag im royalen London

Im Gegensatz zum ersten Date, hat beim Heiratsantrag alles wie am Schnürchen geklappt. Anika hatte keinen blassen Schimmer, was auf sie zukommen würde. Nach einem schönen Essen in der Londoner Innenstadt schlenderten Anika und Alex auf dem Weg nachhause bei der St. Paul’s Cathedral vorbei. An einer einsamen Ecke des Parks kniete Alex auch schon nieder und stellte Anika die Frage aller Fragen. Die Antwort konnte nur eine sein, nämlich JA!

Der Start in die Hochzeitsvorbereitungen

Eineinhalb Jahre vor der Hochzeit hat das Brautpaar mit den Planungen begonnen. Der erste Punkt auf der Liste war für sie die Auswahl der Location. Entschieden hat sich das Brautpaar schlussendlich für das wunderschöne Hotel Gasthof Nobiskurg. Dank der Inspirationen durch Pinterest, die verschiedenen Hochzeitsmessen und Zeitschriften, haben die beiden bald ihren ganz persönlichen Stil für ihre Hochzeit gefunden. Die Erfahrungen von Freunden und Verwandten waren bei der Umsetzung von besonders großem Vorteil.

Natürlich, romantisch, verspielt – ein Motto, dass sich überall widerspiegelt

Den perfekten Hochzeitslook haben Anika und Alex erst nach stundenlangem Anprobieren in den verschiedensten Brautmodegeschäften gefunden. Letztendlich sind sie sogar beide im Brautstudio Sorsum fündig geworden. Auch Anika’s Friseurin Christina von YK& Team hat bei Haaren und Make-Up einen tollen Job gemacht, da sie voll und ganz auf Anika’s Vorstellungen und Wünsche eingegangen ist. Sie wurde so gestylt, dass sie sich perfekt in Szene gesetzt und kein bisschen verkleidet fühlte.

Eine emotionale Feier unter freiem Himmel

Es war dem Brautpaar ein besonders wichtiges Anliegen, eine Hochzeit im Freien zu feiern. Ganz nach dem Motto: Blumen und Schmetterlinge. Leicht, mit ein wenig Landhaus-Flair. Bewährt hat sich hier der Besitzer der Location Nobiskrug

Ein absoluter Profi, der mit Leib und Seele dabei ist und stets mit wachsamem Auge alles im Blick hatte. Dazu muss man sagen, dass der Nobiskrug auch einen wunderschönen Garten mit Teich und Pavillon hat, der eine tolle Kulisse für eine Trauung im Freien ist. Trauung, Restaurant und Hotel an einem Ort – das erschien uns einfach nur perfekt!

Der emotionalste Moment der Hochzeit war jedoch garnicht die Trauung selbst, da Anika und Alex hier noch viel zu aufgeregt waren, um die Situation auf sich wirken zu lassen. Was die beiden jedoch wirklich sehr berührt hat, waren die persönlichen Reden von Freunden und Familie.

Feiern bis in die Nacht hinein

Gestärkt durch eine sagenhaft gute Torte von Linas Garten wurde hier bis in die späten Abendstunden sowohl in den Räumlichkeiten des Hotels, als auch unter freiem Himmel gefeiert. Die Stimmung war während der ganzen Feier außergewöhnlich gut, was dank Jochen Nölle eingefangen und festgehalten wurde.

Tipps für zukünftige Brautpaare von Anika und Alex

Jeder stellt natürlich andere Ansprüche an seine Hochzeit, aber wir würden euch raten: nehmt euch genug Zeit. Es ist schließlich ein ganz besonderer Tag und je mehr Vorlauf man hat, umso besser könnt ihr ihn gestalten und ganz nach euren Wünschen formen, ohne zu viele Kompromisse eingehen zu müssen. Es hat uns außerdem auch sehr geholfen in einer großen Excel-Liste alles aufzuschreiben: Gästeliste, Kostenübersicht, Zeitplan, Geschenkeliste, To-Do-Listen. Man verliert nicht so schnell den Überblick und vermeidet so größere Überraschungen. Ein weiterer wichtiger Punkt: Wenn man das erste mal von den Preisen der Hochzeitsfotografen hört, holt man erstmal tief Luft. Doch letztlich ist es das Geld allemal Wert. Wir waren überglücklich über all den Support, die Erfahrungen und die wahnsinnig tollen Bilder. Genau diese Bilder halten nämlich unsere tollen Moment und Erinnerungen für immer fest.

Darüber hinaus empfehlen sie noch zwei Dinge: Ruhig bleiben und wohlfühlen:

Wenn euch ein Dienstleister komisch vorkommt – lasst es! Insbesondere bei so wichtigen Themen wie den Fotos, dem Kleid oder der Location. Und genießt die Planungszeit, denn neben dem ganzen Halli-Galli kann man eine Menge Spaß haben!

Wir möchten uns an dieser Stelle noch ganz herzlich bei Anika und Alexander, aber auch bei dem Hochzeitsfotografen Jochen Nölle bedanken, dass sie diesen unvergesslichen Tag mit uns geteilt haben. Lassen Sie sich von dieser unglaublich tollen Hochzeit und dem sympatischen Brautpaar inspirieren und werfen Sie einen Blick auf die tollen Dienstleister, die bei dieser Hochzeit mitgewirkt haben.

Fotografie: JN-Photoart.de, Brautmode & Bräutigam Outfit Designer: Brautstudio Sorsum, Haare & Make-Up: Christina Fischer von YK & Team, Location: Hotel Gasthof Nobiskrug, Torte: Linas Garten, DJ & Band: DJ DennisB

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Foto: Tian Lan Photography
Laura & Nils: Idyllische Sommerhochzeit im Grünen
Blühende Landromantik und elegante Prinzessinnen-Hochzeit passen eben doch so wundervoll zueinander. Das zeigt uns nun das Brautpaar Laura & Nils:
Judith und Korbinians wundervolle Hochzeit im Vintage-Stil, mit ganz persönlicher Note
Judith und Korbinians wundervolle Hochzeit im Vintage-Stil, mit ganz persönlicher Note
Judith und Korbinian geben uns einen Einblick in wundervolle Momente, an die sie sich ihr Leben lang erinnern werden. Lassen Sie sich von dieser Hochzeit inspirieren und womöglich finden Sie dadurch genau den Dienstleister, nach dem Sie suchen!
Die Sommerhochzeit von Miriam & Marc – Romantisch, Vintage, & einfach unvergesslich
Die Sommerhochzeit von Miriam & Marc – Romantisch, Vintage, & einfach unvergesslich
Eine Traumhochzeit in "Die Mühle Jork" – Miriam & Marc blicken auf ein rundum gelungenes Fest im Vintage-Stil zurück.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos