Die Dos and Dont’s für Hochzeitsgäste

Die Dos and Dont’s für Hochzeitsgäste

Lesen Sie hier auf was Sie als Hochzeitsgast alles achten sollten und wie Sie sich zu nehmen haben.

  • aktuelles
speichernChris Yeo
Als Hochzeitsgast sollten Sie ein paar Benimmregeln nicht vergessen – Foto: Chris Yeo

Ja, auch für Hochzeitsgäste gibt es die eine oder andere Regel an die sie sich am Hochzeitstag eines Freundes halten sollten. Welche das genau sind und wie Sie damit am besten umgehen, lesen Sie bei den Dos & Dont’s für Hochzeitsgäste!

Es soll der schönste Tag im Leben eines Freundes oder der besten Freundin werden? Dann sollten auch Sie Ihren Teil dazu beitragen, damit die romantische Hochzeitsfeier unvergesslich wird – im positiven Sinne, versteht sich! Deshalb gibt es für Hochzeitsgäste ein paar Benimmregeln, nach denen sich jeder Gast zu richten hat.

speichernChris Yeo
Legen Sie Ihren Blazer erst dann ab, wenn es der Bräutigam getan hat – Foto: Chris Yeo

 Dos für Hochzeitsgäste:

1. Die Farbe Weiß ist am Tag der Hochzeit ausschließlich der Braut vorbehalten! Dazu zählen auch die Farbtöne Elfenbein, Creme usw. Soll es eine helle Farbe für Ihr Kleid sein, dann greifen Sie besser zu der Trendfarbe “Nude”. Sie werden begeistert sein.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

2. Für alle Hochzeitsgäste gilt es, sich nach dem vorgegebenen Dresscode der Hochzeit zu kleiden: Ist Abendgarderobe erwünscht, so sollten Männer im Smoking und Frauen im bodenlangen Abendkleid erscheinen. Auch bei Mottopartys sollten Sie nach dem passenden Outfit suchen. Wird nichts bekanntgegeben, so dürfen Sie selbst auswählen.

3. Erscheinen Sie pünktlich und das mit einem angebrachten Hochzeitsgeschenk: In der Regel werden gerne Geldgeschenke überreicht. Die Höhe des Geldgeschenkes hängt von der Intensität der Freundschaft ab und wie viel das Brautpaar für Sie ausgegeben hat. Ab 100 Euro bei Freunden bis 200 Euro für enge Freunde wäre angebracht.

4. Nehmen Sie aber in erster Linie unbedingt gute Laune und Geduld mit. Das Fest der Liebe ist ein wunderbarer Anlass und kann vor allem bei der Zeremonie sich etwas in die Länge ziehen.

5. Sie haben eine wunderbare Idee für eine Überraschung an das Brautpaar? Perfekt! So tragen Sie bestimmt zu einem gelungenen und freudigen Fest bei. Das Brautpaar wird es Ihnen danken.

Dont’s für Hochzeitsgäste:

1. Wer in der Farbe der Braut, in Weiß, am Tag der Hochzeit erscheint, hat einen ziemlich großen Fehler gemacht. Diese Farbe steht einzig und allein der Braut zu. Im Zweifelsfall sprechen Sie lieber Ihr Outfit mit der Braut ab.

2. Hochzeitsgäste sollten am Tag der Hochzeit zwar feiern und Spaß haben, jedoch nicht über die Strenge schlagen. Stark betrunkene Hochzeitsgäste werden unangenehm auffällig und sollten das Brautpaar nicht in Verlegenheit bringen.

3. Trauzeugen und Brautjungfern, die ebenfalls zur Hochzeitsgesellschaft gehören, sollten am Tag der Hochzeit keine Affären beginnen. Gerne können Sie sich Kennenlernen und sich für romantische Stunden nach der Hochzeit wieder treffen.

4. Kommen Sie nicht mit leeren Händen zur Hochzeit! Bedanken Sie sich für die Einladung auch dementsprechend mit einem Hochzeitsgeschenk oder einer originellen Idee für das Brautpaar.

5. Es ist warm und Sie tragen einen Anzug? Legen Sie Ihren Blazer erst dann ab, wenn es der Bräutigam getan hat. Das gehört zur Etikette und sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Lesen Sie mehr zum Thema Etikette für Hochzeitsgäste in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich erste Tipps und Tricks. Und was das passende Hochzeitsoutfit angeht, können Sie Kontakt mit diesem Modehäusern aufnehmen: About you, Crusz Abendmode, JAAP Abendmode, Elvira Kirsch, Fashion Art Berlin, Bäumler Fashion oder Estrella Festmoden Atelier

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

JAAP Onlineshop Brautgeschäfte
JAAP Accessoires Brautzubehör
JAAP Abendmode Festmode
crusz Berlin Accessoires Brautzubehör
ABOUT YOU Festmode
Bäumler Fashion Festmode
Elvira Kirsch Festmode