Die 10 wichtigsten Packtipps für Ihre Hochzeitsreise - so wird Packen leicht gemacht!

Die 10 wichtigsten Packtipps für Ihre Hochzeitsreise - so wird Packen leicht gemacht!

Ihre Flitterwochen rücken näher und der Koffer sitzt noch fordernd und leer in einer Ecke? Mit unseren genialen Packtipps füllt er sich wie von alleine!

  • Flitterwochen
  • Ratgeber

Ihr Koffer platzt bereits aus allen Nähten und Sie überlegen schon, ob Sie à la Mr. Bean Ihre Hosen zerschneiden, oder Zahnpasta aus der Tube drücken sollen, um Platz zu sparen? So weit muss es nicht kommen! Mit unseren 10 genialen Packtipps erleichtern Sie sich das Leben und können ganz entspannt Ihre Flitterwochen genießen

speichernferntastisch.de
Foto: ferntastisch.de

1. Schreiben Sie eine Liste

Die gute alte Packliste hat durchaus ihren Sinn und Zweck. Setzen Sie sich mit ausreichend Zeit an einem ruhigen Sonntagnachmittag an Ihren Schreibtisch und holen Sie Stift und Papier. Machen Sie unterschiedliche Spalten nach den Kategorien, wie z.B. Hygieneartikel, Technik, Kleidung, Dokumente, Medikamente und Sonstiges. Stellen Sie sich anschließend z.B. folgende Fragen: Über welchen Zeitraum sind Sie weg? Welches Wetter herrscht am Zielort? Welche Aktivitäten haben Sie vor? Wie viel Kleidung verbrauchen Sie zuhause in einer Woche? Welche besonderen Anlässe, wie z.B. Theaterbesuch, finden dort statt?

speichernShutterstock.
Foto: Shutterstock

2. Denken Sie minimalistisch

In diesem Fall bedeutet das vor allem: Kombinieren Sie! Schicke Basics, die sich vielfältig einsetzen lassen, sind hierbei die oberste Wahl. Das hören Sie wahrscheinlich nicht gerne, aber ja, reduzieren Sie! Lieber waschen Sie einmal vor Ort, als dass Sie mit etlichen ungetragenen Kleidern wieder nachhause kommen. Außerdem: Seien Sie realistisch. Überdenken Sie ganz genau, was Sie während Ihrer Reise vorhaben und packen Sie ausschließlich dafür. Es braucht wirklich nicht jeweils ein Paar Schuhe für jeden erdenklichen Anlass. Wirklich nicht.

3. Koffer oder Rucksack richtig bepacken

Breiten Sie zunächst alles vor sich aus was Sie mitnehmen wollen. Das hilft auszusortieren, was vielleicht nicht unbedingt mit muss. Danach sortieren Sie nach Themen wie Kosmetik, Kleidung, Technik etc und verstauen diese entweder in den gerade angesagten Packing Cubes, oder in den günstigeren Alternativen wie Plastiktüten oder Zipperbeutel, das spart nicht nur Platz, sondern auch Zeit beim Suchen. Es gilt außerdem: Schweres an die Rückenseite, Leichtes an die Außenseite und die wichtigen Dinge nach oben.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

View this post on Instagram

Ach, das fehlt mir Zuhause schon ab und an. Einfach Sachen packen, auf den Rücken damit und los gestapft. Ich bin dort viel zu oft im "Arbeitsmodus", "verkopft" und kann mich dann auch manchmal nur schwer loseisen, um raus – oder zum Sport zu gehen. Dann ist es meistens wichtiger Fristen einzuhalten, noch eine Liste klein zu bekommen oder, oder, oder. Hier unterwegs arbeite ich natürlich auch und ich mache das wahnsinnig gerne, aber wenn mir dabei frische Luft um die Nase weht, fühlt es sich direkt ganz anders an… viel freier! Und vor Inspirationsquellen kann ich mich aktiell auch nicht retten! Das ist grandios! #natureiseverything #fjallraven #fjallravenfriluft #fjällräven #patagonia #intothewild #travelthoughts #hanwag #canada #explorecanada #naturelover #kanada #hiking #outdoors #outdoorblogger #reiseblogger #travelblogger #howtooutdoor #travelblogger_de #happydays #travellover #outdoorlove #reisenfuerweltentdecker

A post shared by Friederike Franze (@freiseindesign_lifestyle_blog) on

4. Das Handgepäck maximal ausnutzen

Oft wird versucht, alles gnadenlos in einen Koffer zu pressen, während das Handgepäck völlig vergessen wird. Platzverschwendung! Informieren Sie sich bei der Airline oder auf der hilfreichen Website von Zalando über die zulässigen Maße (und auch das Gewicht!) und investieren Sie in ein Gepäckstück mit maximaler Zulässigkeit. Shopper und Weekender eignen sich hier besser als Trolleys, denn sie lassen sich leichter im Handgepäckfach des Flugzeugs verstauen und wiegen selbst nicht sehr viel.

speichernZalando.de
Foto: Zalando.de

5. Ein paar wichtige Essentials

Bloggerin Georgia von Herstyleboard verrät: ein schlichter schwarzer Jumpsuit gehört in so gut wie jede weibliche Reisetasche, denn er ist praktisch zu verstauen und vielfältig einsetzbar, egal ob am Strand oder mit ein paar Accessoires aufgepeppt im schicken Restaurant. Mittlerweile ist der Badeanzug in seinen modischsten Ausführungen wieder angesagt. Suchen Sie sich ein hippes Teil aus und packen Sie es mit ein, denn er taugt nicht nur zum schwimmen, sondern auch als Notfall-Oberteil, falls alle anderen schon gebraucht sind.

View this post on Instagram

Missing the summer 🖤

A post shared by GEORGINA MORENO (@herstyleboard) on

6. Platz sparen

Don’t work hard, work intelligent. Das gilt auch für’s Packen. Kleidung sollte erst gebügelt und dann im Koffer möglichst eng gerollt, niemals gefaltet werden. Nutzen Sie die Lücken, die am besten Schuhe bieten und verstauen Sie dort Socken, Unterhosen, Schmuck usw. Nutzen Sie niemals das komplette Volumen Ihres Koffers aus, sondern lassen Sie stets ein wenig Luft nach oben, denn man kommt immer mit mehr zurück, als man dabei hatte!

7. Packen Sie schlau

Gerade bei Flügen mit einer Zwischenlandung ist es leider schon oft vorgekommen, dass ein Koffer sich verspätet. Wenn Sie ohnehin als Paar unterwegs sind, empfiehlt es sich, das Gepäck so aufzuteilen, dass ein paar wesentliche Dinge wie Unterhosen, die Badehose, dringende Medikamente oder Reisepass-Kopien in beiden Gepäckstücken mitreisen. So stehen Sie im Notfall die ersten Tage nicht komplett nackt da.

speichernShutterstock
Foto: Shutterstock

8. Sicherheit geht vor

Wer weit reist, führt meist wertvolle Gegenstände und Dokumente mit sich, an dessen Sicherheit gedacht sein will. Der oberste Grundsatz ist hierbei: Niemals alle wichtigen Dinge in eine Tasche packen! Den Geldbeutel sollten Sie daheim gründlich ausräumen und sich im besten Fall einen kleinen Reise-Geldbeutel zulegen. Gehen Sie davon aus, dass dieser am ehesten gestohlen werden kann und verstauen Sie darin nur Dinge, die für Sie verschmerzbar sind. Kreditkarten und originale Reisepässe gehören in den Hotel-Safe oder in einen unter der Kleidung versteckten Brustbeutel. Beim Bargeld können Sie kreativ werden, Hauptsache Sie verteilen es gut, z.B. im BH oder in den Schuhen.

speichernShutterstock
Foto: Shutterstock

9. Immer frisch bleiben

Es sind Ihre Flitterwochen und natürlich wollen Sie stets umwerfend aussehen. Damit Sie auch nach einem mehrstündigen Flug noch strahlen, packen Sie unbedingt folgendes (in kleinen Fläschchen oder in Probiergröße!) mit ein: Hand-und Augencreme, Feuchtigkeitsserum für das Gesicht, Concealer, Lippenstift, Bürste, Trockenshampoo, Nagelset, Erfrischungs- und Desinfektionstücher, Deo, Parfüm, Zahncreme und Zahnbürste. Alles in einem schönen Kulturbeutel verpackt, ein paar Minuten auf der Flugzeugtoilette und Sie werden sich wieder rundum wohl in Ihrer Haut fühlen.

10. Bleiben Sie gelassen

Selbst dem noch so organisierten Planer kann es passieren: Sie kommen an und haben etwas vergessen. Jetzt bloß nicht durchdrehen! Führen Sie sich stets vor Augen, dass Sie sich auf Ihren Flitterwochen befinden und gemeinsam eine schöne Zeit erleben wollen. Wollen Sie sich die Stimmung wirklich von einem T-Shirt vermiesen lassen? Wenn wir außerdem davon ausgehen, dass Sie nicht gerade an den Nordpol reisen, dann ist wahrscheinlich der nächste Laden nicht weit weg. Auch unvorhergesehene Wetterumschwünge können passieren. Versuchen Sie es mit Humor zu nehmen und machen Sie das Beste aus dem, was Sie dabei haben.

speichernEvaneos Evaneos - hier werden ihre Reisen maßgeschneidert
Foto: Evaneos

Falls Sie nun so richtig Lust bekommen haben, sich auf Ihre Koffer zu stürzen, haben wir hier einige Flitterwochen- oder Urlaubsziele, die Sie interessieren könnten, wie z.B. in Bali das Kayumanis Bali Resort oder The Samaya Bali. Auch Sri Lanka, die dominikanische Republik oder Zypern könnten Sie begeistern. Lassen Sie sich in guten Reisebüros wie z.B. Evaneos ein maßgefertigtes Angebot erstellen, das ihren Wünschen entspricht. Egal wohin es geht, wir wünschen eine wunderschöne Reise mit vielen tollen Erinnerungen.

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Evaneos Flitterwochen