Der neueste Trend in der Brautmode: Neckholder

Unter den verschiedenen Typen von Ausschnitten bei Hochzeitskleidern macht in dieser Saison eindeutig die Variante “Neckholder” das Rennen. Diese Schnittform verleiht der zukünftigen Ehefrau ein sehr feminines und gleichzeitig sinnliches Aussehen und sollte auf alle Fälle bei der Wahl des Hochzeitskleides mit in Erwägung gezogen werden.

Der Neckholder wird um den Hals getragen. Es gibt ihn in zahlreichen Varianten: mit dünnen Träger oder breiten Trägern, aus verschiedenen Stoffen (geraffter Tüll, Chiffon oder Organza), zum Knöpfen oder auch zum den Hals binden, mit Rüschen, Stickereien, usw.

Besonders schön sehen Neckholderkleider zu einer Hochsteckfrisur aus – jedoch sollte dann natürlich nicht vergessen werden, auf die entsprechende Rückenpflege zu achten.

Für all diejenigen, die noch kein Hochzeitskleid haben und demnächst vor den Traualtar treten: in dieser Saison lautet das Motto “altmodisch ist wieder in!” mit üppigen bis feinen Stickereien oder Neckholderkleidern im Stil der 50er Jahre, wie es Marilyn Monroe in dem Film “Das verflixte 7. Jahr” trägt.

Besonders hervorzuheben sind die Neckholder-Modelle der Brautmodenhersteller Lilly, Demetrios und Nina Sposa:

Schneewittchen
Modell "Schneewittchen" (Lilly)
Glam Diva
Modell "Glam Diva" (Demetrios)
Baby Love
Modell "Baby Love" (Nina Sposa)

Mehr Informationen über

Kommentieren

Kleider aus Spitze – der Trend 2013 für Hochzeitsgäste
Kleider aus Spitze – der Trend 2013 für Hochzeitsgäste
Entdecken Sie hier die schönsten Gastoutfits für die Hochzeit aus Spitze
Bridal Shower - die amerikanische Hochzeitstradition wird zum Trend in Deutschland
Bridal Shower - die amerikanische Hochzeitstradition wird zum Trend in Deutschland
Wer es beim Junggesellinnenabschied ruhiger und gemütlicher angehen möchte, feiert eine "Bridal Shower" (zu deutsch: Brautparty). Der gesellige Mädelsabend, auf dem erste Vorbereitungen für die Hochzeit getroffen werden, ist eine amerikanische Hochzeitstradition, die in Deutschand immer beliebter wird.
Trend "offene Ehe": Ja oder Nein?
Trend "offene Ehe": Ja oder Nein?
Würden Sie eine "offene Ehe" führen wollen? Lesen Sie hier über die Vor- und Nachteile!

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos