Das passende Outfit zur Hochzeit

Am Hochzeitstag steht die Braut im Mittelpunkt. Aber die Familie, die Freunde und alle Gäste möchten ebenfalls Ehre einlegen und sich von ihrer besten Seite zeigen.

Foto: Robb Davidson

Welches Outfit am besten zu dem großen Ereignis passt, richtet sich danach, in welchem Stil die Hochzeit gefeiert wird. Sichten Sie den Bestand Ihres Kleiderschranks und entscheiden Sie kritisch, ob eine Neuanschaffung, die der aktuellen Damenmode entspricht, sinnvoll ist.

 

Kirchliche Trauung ganz in Weiß

Für eine glamouröse Hochzeitsfeier wird meistens ein Dresscode bekannt gegeben. Dieser verlangt eventuell Abendgarderobe bereits zur kirchlichen Trauung, d. h. für die Damen ein langes Kleid. In der Kirche sollte dieses mit einem Jäckchen oder einer Stola kombiniert werden.

Foto: Carolina Herrera Night Collection

Brautjungfern werden häufig gleich eingekleidet und sehen in pastellfarbenen Abendkleidern im Mermaid-Stil bezaubernd aus.

Foto: Robb Davidson

Die Mütter des Brautpaares kleiden sich je nach Alter und Figur damenhaft dezent oder betont elegant. Wenn Sie nach entsprechenden Anregungen für Ihren Typ suchen, schauen Sie einfach mal auf mona.de. Dort finden Sie festliche Garderobe mit dem gewissen Chic für die Frau ohne Alter.


Standesamtliche Trauung

Korrekte, aber nicht übermäßig formelle Kleidung ist angemessen für eine Trauung im Standesamt. Freizeitlook wird nicht gern gesehen, aber bei einer Hochzeit im Sommer müssen sich die weiblichen Gäste nicht in Business-Kostüme oder Blazer hüllen. Ein leichtes Leinenkleid mit Jäckchen oder eine Seidenbluse zum Rock sieht mindestens genau so festlich aus. Kleine Mädchen und Teenies sind in weißen Kleidern auf jeder Art von Hochzeit richtig angezogen. Ansonsten bleibt die Farbe Weiß der Braut vorbehalten.

Foto: Danielle Capito

Hochzeitsfeier oder -party

Sind Sie zu einem gesetzten Essen oder einem Sektempfang mit anschließendem Tanzfest eingeladen, bietet Ihnen die Damenmode eine große Auswahl an Cocktailkleidern in betont jugendlichen Looks oder Varianten für die reiferen Jahrgänge. Achten Sie darauf, dass auch alle Accessoires darauf abgestimmt sind:

* Handtasche – Tipp: Clutch oder Chaneltäschchen

* Schuhe – Tipp: klassische Pumps oder High Heels

* Strümpfe – Tipp: halterlose. Sandaletten nie mit Strümpfen

* Schmuck – Tipp: Heute glänzt die Braut!

* Haare – Tipp: zwei Tage vorher bei Friseur anmelden

* Zum Wärmen – Tipp: Jäckchen, Bolero oder Stola

Die Trendfarben der aktuellen Damenmode schmücken Sie auch bei einer Hochzeit: beispielsweise schmeichelnde Beerentöne, Blaunuancen oder Silber, Kupfer und Bronze.

Mehr Informationen über

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos