Brautsträuße selber machen - Do it yourself

Brautsträuße kann man auch leicht selber binden – Foto: Adriana Carolina
Brautsträuße kann man auch leicht selber binden – Foto: Adriana Carolina

Warum viel Geld für einen Brautstrauß vom Floristen ausgeben? Mit etwas Geschick, lässt sich ein traumhaft schöner Brautstrauß auch schnell selber machen. So geht’s:

Er ist wohl das schönste Accessoire einer Braut – der Brautstrauß. Egal ob groß oder klein, ausgefallen oder schlicht – ein Brautstrauß vom Profi kostet. Je aufwendiger, desto teurer wird er auch. Was aber wie eine komplizierte Handarbeit aussieht, ist mit ein wenig Geduld und handwerklichem Geschick auch schnell selbst hinzukriegen. Glauben Sie nicht? Dann versuchen Sie es einfach einmal! Wir haben für Sie Tipps und Tricks rund um selbstgemachte Brautsträuße:

Suchen Sie sich Ihre Lieblingsblumen zusammen und schon kann das Straußbinden losgehen – Foto: Kristen Photografy, Adrian Stehlik
Suchen Sie sich Ihre Lieblingsblumen zusammen und schon kann das Straußbinden losgehen – Foto: Kristen Photografy, Adrian Stehlik

Sieht besonders aufwendig aus, ist es in den meisten Fällen aber nicht. Wer sich im Brautstraußbinden versuchen möchte, kann sich natürlich zuvor ein paar weitere Tipps vom Floristen holen. Lassen Sie sich dort auch beraten, welche Blumen für einen romantischen Brautstrauß passen und vor allem welche Blumensorten man damit auch kombinieren kann. Nehmen Sie ebenfalls gleich Blätter, Sprühkleber, Gärtnerbast, Glitzer und das eine oder andere Accessoire für Ihren selbst gemachten Brautstrauß mit. Dann kann es los gehen:

1. Blumen entblättern: Bereiten Sie zunächst alle Blumen auf einmal vor. Entblättern bzw. entdornen Sie diese gründlich. Zupfen Sie schon verwelkte oder braune Blätter ab und legen Sie die geputzen Blumen vor sich auf.

2. Blumen binden: Nun können Sie beginnen die Blumen zu einem runden Strauß zu binden. Nehmen Sie dazu eine Blume nach der anderen und legen Sie diese immer wieder über Kreuz. Achten Sie darauf, dass Sie immer schön kompakt bleiben. Haben Sie einen runden Strauß, binden Sie diesen sehr fest mit einem Gärtnerbast zusammen. Dazu benötigen Sie besser Hilfe, denn der Knoten muss sehr fest sitzen.

3. Äußeren Blätter: Nun nehmen Sie große Blätter (die Sie ebenfalls beim Floristen bekommen), schlagen die Spitze um und kleben diese mit einem Klebeband am eigenen Stil fest. Machen Sie das bei allen Blättern. So wird jedes Blatt zur schönen Schlaufe. Nun legen Sie die Blätter wie zuvor die Blumen eines nach dem anderen um den Strauß im Kreuz an. Erneut den Strauß festbinden.

4. Kürzen: Schneiden Sie nun die Stängel schräg in der gewünschten Länge ab.

5. Band anbringen: Jetzt dürfen Sie das Band anbringen. Wickeln Sie dieses dazu spiralenförmig und sehr fest um den Stiel des Straußes. Dafür eignen sich besonders gut Bänder, die außen mit einem Draht verstärkt sind. Zum Schluss eine Schleife und fertig!

6. Verzieren: Verzieren Sie Ihren selbst gebundenen Brautstrauß. Dazu können Sie etwa einen Sprühleber verwenden, diesen auf die Rosen sprühen und die Stelle mit Glitzer bestauben. Auch Perlen am Draht befestigt, werten den Strauß romantisch auf. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Brautsträuße, handgemacht aus Filz sehen besonders originell aus und sind noch dazu von Dauer – Foto: Sara Kim
Brautsträuße, handgemacht aus Filz sehen besonders originell aus und sind noch dazu von Dauer – Foto: Sara Kim

Wer einen ganz außergewöhnlichen Brautstrauß für seine Hochzeit haben möchte, der noch dazu von Dauer ist, der sollte sich die handgemachten Brautsträuße aus Filz oder Stoffen ansehen. Lustig in allen Farben, setzen diese unvergänglichen Brautsträuße nicht nur farbige Akzente, sondern sorgen so für einen unvergesslichen Hingucker.

Lassen Sie sich einfach inspirieren und lesen Sie mehr zum Thema Brautstrauß in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin.

Mehr Informationen über

Kommentare (1)

Kommentieren

Wie Sie die Stuhlhussen für die Hochzeit selber nähen
Wie Sie die Stuhlhussen für die Hochzeit selber nähen
Weiße Stuhlhussen bei der Hochzeitsfeier machen ganz schön was her! Wer nicht darauf verzichten möchte, kann diese aber auch leicht selber machen. So geht’s …
Ländliche Brautsträuße mit Stil
Ländliche Brautsträuße mit Stil
Sie wollen einen Brautstrauß mit Charme? Dann sollten Sie einen Blick auf ländliche Brautsträuße werfen – wie frisch gepflückt und noch schnell zu einem Strauß gebunden, kommen diese am Tag der Hochzeit daher.
Blaue Brautsträuße setzen 2013 farbliche Trends!
Blaue Brautsträuße setzen 2013 farbliche Trends!
Wer ein wenige Farbe in sein weißes Braut-Outfit bringen möchte, der sollte mit den traumhaft schönen blauen Brautsträußen für einen Farbtupfer sorgen. Der Farbtrend für Brautsträuße 2013 …

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos