Brautmode für´s Standesamt - farbenfroh und elegant

Brautmode für´s Standesamt - farbenfroh und elegant

Was soll ich bloß anziehen, wenn ich vor den Standesbeamten trete? Wenn Ihr Euch diese Frage stellt, haben wir vielleicht die eine oder andere Antwort für Euch parat: Ein paar Kleidertipps für den bürokratischen Akt. Wir präsentieren Euch elegante Outfit-Varianten in Farbe.

  • Stile
  • Real Weddings
speichern1 Grünes Hochzeitskleid mit Jäckchen von Noni Mode, Köln.
1 Grünes Hochzeitskleid mit Jäckchen von Noni Mode, Köln.

Ganz in weiß, mit Schleier und Scherpe – so tritt die Braut traditionell vor den Altar. Doch welches Outfit ist das Richtige, wenn es um den formalen und weniger festlichen Trauakt im Standesamt geht? Lang oder kurz? Hell oder dunkel? Hose oder Rock? Was ist die richtige Wahl?

Alles ist erlaubt.
Eine regelrechte Kleiderordnung für das Standesamt gibt es nicht. Da es sich um einen bürokratischen Akt handelt, sollte es vielleicht nicht all zu sexy sein. Doch im Grunde gilt auch hier: Erlaubt ist, was gefällt. Je nach Jahreszeit und Wetter darf es dann ein Kleid, ein Hosenanzug oder ein Kostüm sein. Theoretisch ist auch die gute alte Jeans erlaubt … doch ein bisschen schick machen, das fänden wir schon nett.

speichern2 Ärmelloses Viskosekleid von Zara.
2 Ärmelloses Viskosekleid von Zara.

Hat sich ein Paar gegen eine kirchliche oder weltliche Trauzeremonie entschieden, ist die rechtliche Eheschließung vor dem Standesamten der einzige Hochzeitsakt. Bräute, die hierbei auf ein klassisches Brautkleid nicht verzichten möchten, dürfen selbstverständlich auch im langen weißen Kleid im Standesamt erscheinen. Sind beide Trauvarianten geplant, ziehen sich die meisten Paare jedoch zwischen den beiden Trauzeremonien um. Wer es elegant mag, ist mit einem schlichten, knielangen Kleid gut beraten. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem ziegelroten Dress aus der Kollektion von Diane von Fürstenberg?

speichern3 Ziegelrotes Seidenkleid aus der Kollektion von Diane von Fürstenberg.
3 Ziegelrotes Seidenkleid aus der Kollektion von Diane von Fürstenberg.

Absprache erwünscht
Für welche Farbe und welchen Stil Ihr Euch auch immer entscheidet, beherzigt einen gut gemeinten Rat: Achtet darauf, dass das Outfit von Braut und Bräutigam aufeinander abgestimmt ist und zueinander passt. Ähnliche Farben oder kleine Accessoires, die sich bei ihm und bei Ihr wieder finden, schaffen ein harmonisches Ganzes und rücken die Eheleute von Anfang an näher aneinander.

speichern4 Schlicht und elegant - Modell 'Lilli' von Noni Mode Köln.
4 Schlicht und elegant - Modell 'Lilli' von Noni Mode Köln.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Mode muss nicht teuer sein
Für die einen soll und darf es der maßgeschneiderte Kleidertraum aus einem Modeatelier wie Noni Mode in Köln sein. Individuelle Stoffkombinationen und ein Dress, der auf den jeweiligen Körper zugeschnitten wird, haben natürlich ihren Preis. Doch auch mit einem Kleid ‘von der Stange’ kann man einen schicken Auftritt hinlegen. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem blauen Etui-Kleid mit Rüschenärmeln und Bindegürtel aus der aktuellen Kollektion von ESPRIT?

speichern5 Stretchiges Etui-Kleid von ESPRIT.
5 Stretchiges Etui-Kleid von ESPRIT.

Und wenn es doch ein Outfit in weiß oder creme sein soll? Dann haben wir noch mehr Tipps für Euch. Schaut Euch unseren Artikel über knielange Brautkleider für das Standesamt in hellen Farben an. Vielleicht werdet Ihr ja fündig. Lasst Euch auch von Brautgeschäften und Designern für Brautmode in Eurer Nähe inspirieren.

1 Grünes Hochzeitskleid von Noni Mode, Köln.

2 Blaues Viskosekleid, ärmellos, von Zara – 49,95 Euro.
3 Ziegelrotes Seidenkleid mit geschlitztem Ausschnitt von Diane von Fürstenberg via mytheresa.com – 440 Euro.
4 Schlichte Eleganz: Modell Lilli von Noni Mode, Köln.
5 Blaues Satin-Kleid mit Rüschenärmeln und Bindegürtel von Esprit – 99,95 Euro.