Braut-Make-up: Diese Styling-Fallen sollten Sie vermeiden

Die Hochzeit ist für viele einer der schönsten Momente des Lebens. Da muss die Braut natürlich auch perfekt aussehen. Doch leider ist das nicht immer so. Zerlaufene Mascara oder verschmierter Lippenstift können so einen Moment schnell zerstören. Es gibt viel, worauf Sie beim Hochzeits-Make-Up achten sollten. Hier geben wir Ihnen fünf Tipps dazu.

Tipp 1: Wasserfestes Make-Up

Auf Hochzeiten vergießt die Braut oftmals Tränen. Nichts wäre schlimmer, als dabei mit zerlaufener Mascara vor dem Altar zu stehen. Achten Sie also unbedingt darauf, dass Ihre Schminke wasserfest ist.

Wasserfeste Schminke von guter Qualität finden Sie beispielsweise bei Douglas. Für den Tag der Tage sollte es nur bedingt die Drogerieschminke sein. Wenn Sie sich außerdem dafür entscheiden, Ihr Makeup online zu kaufen, lassen sich häufig auch Rabatte ergattern. Wenn Sie einen Stylisten für Ihr Make-Up engagiert haben, sagen Sie ihm einfach, dass Sie wasserfestes Make-Up für Ihr Styling benötigen.

Tipp 2: Nicht kurzfristig vorher bräunen

Da bei einem weißen Kleid Kontraste stärker hervorgehoben werden, bräunen sich angehende Bräute oftmals noch kurz vor der Hochzeit. Wenn Sie jedoch nicht von Natur aus schon einen dunkleren Teint haben, lassen Sie das lieber. Wer einen Tag vorher ein ausgiebiges Sonnenbad oder einen Besuch im Solarium abstattet, neigt dazu, im weißen Kleid rötlich auszusehen.

Eine Alternative für einen frischen Teint ist das Airbrush-Make-Up. Mit dieser Technik wird ein hauchdünnes Mosaik auf die Haut aufgetragen, womit die natürliche Hautfarbe erhalten bleibt. Und ein weiterer Vorteil: Es färbt nicht ab.

Perfektes Braut Make-up
Albert Palmer Wedding Photography

Tipp 3: Dezentes Make-Up

Auf Hochzeiten gilt: Weniger, ist mehr. Dies trifft vor allem auf den Lippenstift zu. Zwar sind leuchtende Farben noch immer sehr angesagt, aber eher für eine Party als für eine Hochzeit. Erstens: Lippenstift haltbar zu fixieren ist verdammt schwer. Zweitens: Kommt die Farbe an den weißen Schleier oder ans Kleid, wäre diese Macke sofort sichtbar. Natürliche Töne wie Rosé oder Nude eignen sich besser für eine Hochzeit.

Dasselbe gilt auch für Augen-Make-up. Wenn Sie keine Hochzeit im Rocker- oder Gotik-Stil feiern möchten, lassen Sie die Finger von Smokey-Eyes oder übertriebenen Lidschatten-Farben. In Diskotheken und Bars ist das völlig in Ordnung, weil es dunkel ist. Bei der Hochzeit fällt jedoch bei dem strahlenden Weiß jedes andersfarbige Detail auf. Da bilden Smokey-Eyes einen zu harten Kontrast zu Ihrem restlichen Outfit.

Tipp 4: Gepflegte Nägel

Bei dem Hype um das passende Make-Up wird oft die Pflege der Nägel vernachlässigt. Diese sollten zur Trauung unbedingt schön und gepflegt aussehen, denn welcher Bräutigam möchte den Ehe-Ring an einen Finger mit abgekautem Nagellack stecken?

Wenn Sie es ganz perfekt haben wollen, lohnt sich der Weg zur Maniküre. Es kostet nicht viel und Ihre Nägel werden professionell bearbeitet. Vergessen Sie auch nicht Ihre Fußnägel, denn nachdem Sie Ihre Brautschuhe eine Weile getragen haben, werden Sie diese womöglich ausziehen wollen. Unschöne Nägel passen nicht zu einer perfekt gekleideten und geschminkten Braut. Farbtechnisch sollte auch hier sehr vorsichtig umgegangen werden. Am besten eignen sich dezente French-Nails oder auch ein sehr blasser Nagellack. Tipp der Radaktion:  Essie – Mademoiselle. Das ist ein sehr helles, durchsichtiges und cremiges Rosa, das ihrem Nagel einen sanften Überzug bietet.

Haarschmuck für die Braut
Gabriel and Carin Photography

Tipp 5: Blumen im Haar nicht welken lassen

Es ist immer eine gute Idee, Blüten mit der Braut-Frisur zu kombinieren. Doch nicht alle sind dafür geeignet. Weiße Wickenblüten sehen beispielsweise bezaubernd aus, jedoch welken sie nach einer Stunde ohne Wasser. Schleierkraut oder Orchideen sind hingegen haltbarer. Auch Seidenblumen machen sich sehr gut im Haar einer Braut.

Mehr Informationen über

Kommentieren

Streitpotenzial am Hochzeitstag: So vermeiden Sie Streit während der Hochzeitsfeier
Streitpotenzial am Hochzeitstag: So vermeiden Sie Streit während der Hochzeitsfeier
Streit schon während der Hochzeitsfeier? Gar nicht so unwahrscheinlich! Deshalb sollten Sie Streitpotenzial lieber vermeiden:
Tipps wie Sie unvorteilhafte Hochzeitsfotos vermeiden
Tipps wie Sie unvorteilhafte Hochzeitsfotos vermeiden
Nicht immer erwischt der Hochzeitsfotograf Sie von Ihrer Schokoladenseite. Das Resultat: Hochzeitsfotos, auf denen Sie entweder komisch ihr Gesicht verziehen oder aussehen, als hätten Sie fünf Kilo mehr auf den Rippen. Mit diesen Tipps vermeiden Sie ab sofort unvorteilhafte Hochzeitsfotos.
Frauen denken zu viel, Männer schweigen zu oft – so vermeiden Sie Ehekonflikte!
Frauen denken zu viel, Männer schweigen zu oft – so vermeiden Sie Ehekonflikte!
Männer und Frauen sind zu verschieden? So lösen Sie das Problem geschickt...

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos