Ballerinas als Brautschuhe zum Hochzeitskleid

Ballerinas als Brautschuhe zum Hochzeitskleid

Größer als Ihr Bräutigam? Keine Lust den ganzen Tag auf unbequemen Stöckelschuhen zu laufen? Oder Sie mögen einfach lieber flache Schuhe? Dann schauen Sie hier!

  • Accessiores
  • Ballerinas

Sie tun sich schwer, auf hohen Absätzen zu gehen und suchen für Ihre Hochzeit flache Brautschuhe? Wie wäre es mit schicken Ballerinas zum Hochzeitskleid? Sie garantieren eine schmerzfrei durchtanzte Hochzeitsnacht und sehen dabei – dank romantischer Details – noch super elegant aus.

speichernParadox LondonMehr erfahren über “Paradox London”
Auswahl der Schuhe? Nicht immer leicht – Foto: Paradox London

Schlupfschuhe aus dem Ballett

Der Begriff “Ballerina” kommt aus dem Italienischen und bezeichnet eine Tänzerin eines Balletts oder eines Tanzensembles. Die optische Ähnlichkeit mit den Schuhen der Tänzerinnen brachte dem flachen Schlupfschuhmodell seinen heutigen Namen ein. Bereits die Schauspielerinnen Brigitte Bardot und Audrey Hepburn trugen sie auf der Leinwand. Kein Wunder, lässt es sich doch sehr bequem darin laufen. Das ist gerade am Tag der Hochzeit wichtig, schließlich tragen Sie die Schuhe mehrere Stunden lang – oft bis in die frühen Morgenstunden.

speichernSchuhLiebeMehr erfahren über “SchuhLiebe”
Foto: SchuhLiebe

Ballerinas als Brautschuhe

Ballerinas zählen auf den ersten Blick nicht zu den klassischen Brautschuhen. Doch gerade für Bräute, die ihre Männer ein wenig überragen, sind diese Modelle sehr zu empfehlen. Auch für Locations mit unebenen Böden, wie sie oft in alten Schlössern oder Burgen zu finden sind, eignen sich die flachen Ballerinas gut. Da könnte ein Schuh mit hohem Absatz Probleme bereiten, insbesondere wenn Sie gerne und lange das Tanzbein schwingen.

speichernGwendolinaMehr erfahren über “Gwendolina”
Foto: Gwendolina – Schöne Schuhe für die Braut

Ballerinas und Brautkleid – perfekte Kombi

Ballerinas gibt es in zig verschiedenen Farben zu kaufen. Wichtig ist sie immer in Kombination mit dem Hochzeitskleid zu betrachten. Beispiel: Zu einem pastellfarbenen Brautkleid sehen Ballerinas in Hellblau oder Hellrosa gut aus. Tragen Sie hingegen für die standesamtliche Trauung ein buntes Kleid, passen Ballerinas in der gleichen Farbe, Modelle, die zwei Farben des Kleides aufgreifen oder mit dem Muster harmonieren. Zu einem schwarzen Kostüm mit kurzem Rock sind wiederum schwarze Ballerinas aus Lack oder mit einer Kappe aus Silber optimal. Bevorzugen Sie ein klassisches Hochzeitskleid sollten Sie Schuhe wählen, die den gleichen Farbton haben. Tipp: Kaufen Sie ein Kleid, das bis zu den Knöcheln reicht, damit die Ballerinas als Brautschuhe auch gut zur Geltung kommen. Es sei denn, Sie möchten diese unter dem Kleid ein wenig verstecken, dann ist ein bodenlanger Dress besser.

speichernSchuhLiebeMehr erfahren über “SchuhLiebe”
Foto: SchuhLiebe
speichernGwendolinaMehr erfahren über “Gwendolina”
Foto: Gwendolina – Schöne Schuhe für die Braut

Kleine Details sind entscheidend

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Ballerinas müssen nicht zwingend schlicht sein. Es gibt heute neben den gewöhnlichen runden Modellen, auch offene Schuhe oder Schuhe mit kleinen Riemchen. Elegant werden Ballerinas durch die aufgesetzten Details – unter anderem Strasssteine, Stickereien, Blüten, Broschen oder Federn. Diese machen sie erst zu einem Eyecatcher. Optimal wäre es, wenn der Schuh eine Applikation des Dresses widergeben würde. Beispiel: Sie tragen ein weißes Kleid und rosa farbenen Haarschmuck. Dazu passt ein Schuh mit kleiner Blüte auf der Spitze in demselben Rosa-Farbton.

Sie sind auf der Suche nach Brautschuhen in Ihrer Nähe? Dann kontaktieren Sie doch Paradox London, SchuhLiebe, Gwendolina – Schöne Schuhe für die Braut oder einen der vielen anderen Brautschuhanbieter in unserem Branchenbuch.

Mehr Tipps zum Thema Brautschuhkauf sehen Sie hier. Hier gibt’s die absoluten Trends in Sachen Brautschuhe 2016, reinschauen lohnt sich!

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!