Werbung
An welchen Promi-Hochzeiten sollte man sich lieber kein Beispiel nehmen?

An welchen Promi-Hochzeiten sollte man sich lieber kein Beispiel nehmen?

An diesen Promi-Hochzeiten sollten Sie sich lieber kein Beispiel nehmen!

  • aktuelles
speichernChris Yeo
Promi-Hochzeiten: Es nicht alles Gold was glänzt – Foto: Chris Yeo
Werbung

Sie sind Glamour pur, super romantisch und vermitteln uns die Perfektion … Die Rede ist von schillernden Hochzeiten der Stars! Doch nicht immer ist alles Gold was glänzt – so wie diese Promi-Hochzeiten, an denen Sie sich lieber kein Beispiel nehmen sollten.

Können Sie sich an die große TV-Hochzeit von Moderatorin Gülcan und ihrem Sebastian Kamps erinnern? Die kitschige Prinzessinnen-Hochzeit wurde auf ProSieben vermarktet und auch ein Teil der Hochzeitsgesellschaft bestand aus Statisten. Rund 120 von 160 Gästen wurden gecastet, selbst den Brautstrauß fing eine Schauspielerin. Das ging dem Vater des Bräutigams ordentlich gegen den Strich und erschien erst gar nicht auf der Hochzeit seines einzigen Sohnes. Eine Schein-Hochzeit ohne seine Liebsten … wo ist da die Romantik?

speichernFoto: via Facebook.com/PamelaAnderson
Pam sagte im Bikini JA – Foto: via Facebook.com/PamelaAnderson

Pamela Anderson heiratete den Musiker Kid Rock in einem winzigen Bikini und tonnenweise Glitzerspray auf ihrem Körper. Auf der Rückseite ihres Tangahöschens prangte eine Strass-Applikation mit den Worten “Just Married”. Gehalten hat die Rock N Roll-Hochzeit jedoch nicht. Da bleiben wir dann doch lieber beim klassischem Brautkleid in Weiß.

Aber auch die Traumhochzeiten, ja Sie haben richtig gelesen, von Heidi Klum sorgten für kein Happy End. Nach der glamourösen PromiHochzeit von Heidi und Seal folgte ab 2005 dann jährlich das JA-Wort – immer äußerst medienwirksam in ständig anderen Kostümierungen und immer betont happy. Auch die Multi-Hochzeiten haben dem Glück scheinbar nicht auf die Sprünge geholfen. Nachmachen nicht empfohlen!

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Gruselig mögen es wohl Pin up Girl Dita von Teese und Sänger Marylin Manson: Die Stripperin und der Schock-Sänger gaben sich in einem irischen Spukschloss das JA-Wort. Manson ganz in schwarz, Dita in Blutrot. Ob die Ehe später dann auch ein Schocker war?

Lesen Sie mehr zum Thema Liebe und Ehe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich ersten Rat.

Werbung

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhalten Sie den geschenkten Geldbetrag auf Ihrem Konto!