Alle wichtigen Infos zur islamischen Hochzeit

Alle wichtigen Infos zur islamischen Hochzeit

Erfahren Sie hier mehr über die Eheschliessung im Islam. Eine Eheschließung bedeutet im Islam einen sehr schlichten Akt. Mann und Frau erklären vor dem Imam und den zwei Pflichttrauzeugen den freien Willen, miteinander die Ehe einzugehen.

  • Vorher
  • International
speichern
Muslima während der Hochzeitsvorbereitung

Eine Eheschließung bedeutet im Islam einen sehr schlichten Akt. Mann und Frau erklären vor dem Imam und den zwei Pflichttrauzeugen den freien Willen, miteinander die Ehe einzugehen. Das sollte man auf jeden Fall schriftlich tun.

speichern
Fotos: www.christopheweddingphoto.com

Es sollte auch die Abmachung über jene Brautgabe enthalten sein, die der Frau als Absicherung im durch den Mann ausgelösten Scheidungsfall vorgesehen ist. Der Betrag ist nach oben offen und man setzt den nach gegenseitiger Vereinbarung fest. Auch wenn man immer wieder viel von einem so genannten „Brautpreis“ hört, muss im Voraus gesagt werden, dass die muslimische Frau nicht von ihrer Familie „verkauft“ oder „abgelöst“ werden darf. Normal ist hingegen die Morgengabe, die als Geschenk nur der Ehefrau zusteht. Der Mann ist verpflichtet, seiner Frau so eine Gabe zu schenken, die dem Lebensstandard der beiden entsprechend ausfallen soll. So kann man auch eine sehr bescheidene, eher symbolische Morgengabe wählen.

Das islamische Eheversprechen ist für die Muslime emotional sehr wichtig. Für sie stellt die feierliche Eheerklärung in muslimischem Rahmen oft die „richtige“ Hochzeit dar, die man auch moralisch gesehen als verpflichtend empfindet. Andererseits muss sich aber auch kein Muslim, der nur standesamtlich geheiratet hat, als vor Gott unverheiratet fühlen. So was hätte für den Gläubigen ernste Konsequenzen, denn den Geschlechtsverkehr sollte man laut Tradition nur innerhalb der Ehe haben. Doch die standesamtliche Trauung bedeutet nur die minimalen Anforderungen, die im Islam nötig sind – die von Zeugen beobachtete und durch die Autoritätsperson vorgenommene gegenseitige Einwilligung in die Ehe. Wer nach der alten islamischen Tradition heiraten will, muss sich also an einige Regeln halten.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren